Sieger_Reiterer_Andreas_Soltn_Berghalbmarathon_25_09_22_Credits_hkmedia

Jenesien, 25. September 2022 – Andreas Reiterer und Edeltraud Thaler haben am späten Sonntagvormittag am 25. September den Soltn-Bergmarathon in Jenesien, die vorletzte Runde der Top-7-Laufserie 2022, gewonnen. Lia Patscheider und Christian Lang triumphierten indes beim 10 Kilometer langen Soltn-Run. Der Tag auf dem Hochplateau war ein wahres Lauffest, an dem mehr als 200 Athleten teilnahmen.

>

Heel_Werner_Moelgg_Manuela_Podini_Giovanni_Kostner_Carolina_Sporthilfe_Gala_Credits_Helmuth_Moling

Bozen, 15. September 2022 – Jung, sportlich, locker – so präsentiert sich die neue Sporthilfe Gala, die nach zwei Jahren Pause am Freitag, 14. Oktober stattfinden wird. Aber nicht nur das Format ist neu. Die beliebte und renommierte Veranstaltung wird heuer erstmals im H1 Event Space der Messe Bozen über die Bühne gehen.

>

Soltn_Berghalbmarathon_Credits_hkMedia

Bozen, 14. September 2022 – Ein Tag im Zeichen des Laufsports erwartet alle Fans am Sonntag, den 25. September. Dann findet nämlich der 21. Soltn-Berghalbmarathon statt, bei dem es in Jenesien über die Wiesen und durch die Wälder der Hochebene geht. Zudem wird allen Athletinnen und Athleten von den Veranstaltern ASV Jenesien Soltnflitzer der 10 Kilometer lange SoltnRun angeboten, der auch von passionierten Hobbyläufer im Just-For-Fun-Modus absolviert werden kann.

>

Maestri_Cesare_Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_10_09_2022

Sexten, 10. September 2022 – Der Trentiner Cesare Maestri und Sara Bottarelli aus der Provinz Brescia haben am Samstag bei perfektem Laufwetter die Jubiläumsausgabe des Südtirol Drei Zinnen Alpine Run gewonnen. Mit Andreas Reiterer und Agnes Tschurtschenthaler landeten zwei Südtiroler Topathleten jeweils auf dem zweiten Rang. Insgesamt waren 730 Athletinnen und Athleten bei der 25. Ausgabe des renommierten Berglaufs in der Dolomitenregion 3 Zinnen am Start. 

>

Ranigler_Gufler_Krogoll_Obkircher_Eisath_FIS_Summer_Inspection_2022

Carezza, 8. September 2022 – Vor kurzem hat Peter Krogoll, stellvertretender Renndirektor der Snowboarder, den Weltcupveranstaltern von Carezza den mittlerweile zur Tradition gewordenen Besuch im Hochsommer abgestattet. Bei diesem Treffen wurde zum einen auf die letztjährige Ausgabe zurückgeblickt, sowie der aktuelle Stand der Vorbereitungen auf den Parallel-Riesentorlauf am Donnerstag, 15. Dezember besprochen.

>

Aktion_azione_Drei_Zinnen_Alpine_Run_Credits_Wisthaler

Sexten, 7. September 2022 – Alles ist bereit: Am Samstag, 10. September fällt am Haus Sexten um 10 Uhr der Startschuss zur 25. Ausgabe des Südtirol Drei Zinnen Alpine Runs. Den Berglauf-Klassiker von der Talsohle hinauf zur Dreizinnenhütte wollen sich einmal mehr Hunderte begeisterte Athletinnen und Athleten nicht entgehen lassen, darunter auch zahlreiche Topathletinnen und -athleten.

>

Runggaldier_Alexia_a_sinistra_con_amiche_links_mit_Freundinnen_Credits_Paolo_Martelli

Innichen, 6. September 2022 – Auch die fünfte Ausgabe des Vintage-Rad-Events in der Dolomitenregion 3 Zinnen kann von den Veranstaltern des Tourismusvereins Innichen als großer Erfolg verbucht werden. Mehr als 300 überwältigte Radsportlerinnen und -sportler aus 18 verschiedenen Nationen erkundeten am Samstag im Sattel ihrer mindestens 25 Jahre alten Fahrräder das Gebiet um die beliebte Marktgemeinde und ließen sich vom sagenhaften Berg-Panorama im Herzen der Dolomiten in den Bann ziehen.

>

Eroica_Dolomiti_11_Credits_Paolo_Martelli

Innichen, 1. September 2022 – Sie wird an diesem Samstag, 3. September zwar erst zum fünften Mal ausgetragen, doch die Eroica Dolomiti ist trotzdem längst schon zu einem Herbst-Klassiker geworden. Das spezielle Flair, eine einzigartige Landschaft im Herzen der Dolomitenregion 3 Zinnen und ein unvergleichliches kulinarisches Angebot machen das renommierte Radsport-Event in Innichen und Umgebung, bei dem die Teilnehmer mit mindestens 30 Jahre alten Fahrrädern und in Vintage-Kleidung an den Start gehen müssen, zu etwas ganz Besonderem.

>

Drei_Zinnen_Alpine_Run_X_Credits_Wisthaler

Sexten, 31. August 2022 – Zehn Tage müssen noch verstreichen, dann steigt in der Dolomitenregion 3 Zinnen die Jubiläumsausgabe des Südtirol Drei Zinnen Alpine Runs. Zum 25. Mal werden sich am Samstag, 10. September zahlreiche Bergläuferinnen und Bergläufer auf die 17 Kilometer lange und mit 1333 Höhenmetern bestückte Strecke vom Haus Sexten bis auf die Dreizinnenhütte stürzen.

>

Andersag_Hofer_Plankensteiner_Suedtiroler_Erdaepfllauf_27_08_22_Credits_hkmedia

Sand in Taufers, 27. August 2022 – Beim Südtiroler Erdäpfllauf #potatorun im Pusterer Ahrntal gab es am Samstag zwei große Sieger. Der 17,6 Kilometer langen Strecke drückte bei den Damen einmal mehr die Sexterin Agnes Tschurtschenthaler ihren Stempel auf. Bei den Herren setzte sich Michael Hofer aus Deutschnofen mit einer überlegenen Laufleistung vor seinen Konkurrenten durch.

>

Piazza_Georg_3_SUSR_27_08_2022_Credits_hkMedia

Sarnthein, 27. August 2022 – Sie waren die Favoriten auf den Sieg beim 119 km langen Extremberglauf mit 7850 Höhenmetern entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen und sie wurden ihrer Rolle mehr als gerecht: Der Grödner Georg Piazza und Lokalmatadorin Regina Spieß triumphierten am Samstag bei der 9. Ausgabe des Südtirol Ultra Skyrace. Knapp 400 Athletinnen und Athleten aus 22 verschiedenen Nationen waren für eine der insgesamt vier Distanzen, die zur Auswahl standen, gemeldet.

>

Suedtirol_Ultra_Skyrace_H_Credits_Wisthaler

Sarnthein, 24. August 2022 – Für das Südtirol Ultra Skyrace 2022 ist alles angerichtet. Hunderte Athletinnen und Athleten werden an diesem Wochenende eine der insgesamt vier Distanzen in Angriff nehmen, die beim bekannten Extremberglauf entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen angeboten werden. Los geht es am Freitag, 26. August um 17 Uhr am Waltherplatz in Bozen mit dem Startschuss für die beiden längsten Distanzen.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Sexten, 19. August 2022 – Der beliebte Berglauf in der Dolomitenregion 3 Zinnen feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Auch anlässlich dieses Jubiläums sprechen die Veranstalter des Events wieder Groß und Klein an. Werden am Samstag, 10. September nämlich die Erwachsenen um die schnellste Zeit vom Haus Sexten hinauf zur Drei Zinnen Hütte kämpfen, so stehen am Sonntag, 11. September die Kinder beim traditionellen Mini Drei Zinnen Alpine Run im Mittelpunkt.

>

Thaler_Edeltraud_Aktion_SUSR_Credits_Wisthaler

Sarnthein, 18. August 2022 – Das Südtirol Ultra Skyrace (119 km/7850 Höhenmeter) startet in einer Woche am Freitag, 26. August um punkt 17 Uhr. Doch das Extremsportevent entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen hat mit dem Südtirol Sky Marathon und dem Südtirol Sky Trail auch zwei kürzere Distanzen zu bieten, die einen Tag später abgewickelt werden und zahlreiche Topathleten in ihren Bann ziehen.

>

Ploner_Markus_Potato_run_in_Aktion

Bozen, 18. August 2022 – Die Top7-Laufserie übersiedelt für die fünfte Etappe ins Pustertal. Am Samstag, 27. August, steht in Bruneck die 23. Ausgabe des Südtiroler Erdäpfllaufs an. Dessen flache und somit extrem schnelle Strecke führt über 17,6 Kilometer quer durch die Talsohle umringt von der imposanten Bergwelt des Tauferer Ahrntals zum Ziel unterhalb der geschichtsträchtigen Burg Taufers nach Sand in Taufers und zieht schon jetzt wieder Hunderte Teilnehmer in seinen Bann.

>

Suedtirol_Ultra_Skyrace_M_Credits_Wisthaler.jpg

Sarnthein, 11. August 2022 – Wenn am Freitag, 26. August um 17 Uhr der Startschuss zum 9. Südtirol Ultra Skyrace erfolgt, werden sich Extremsportler aus 21 verschiedenen Nationen der Herausforderung von 119 Kilometern mit 7850 Höhenmetern stellen. Damit ist und bleibt der Extremberglauf entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen ein international ausgerichtetes Event.

>

Pistenbegehung_sopralluogo_pista_Innichen_San_Candido_2022

Innichen, 9. August 2022 – Die Vorbereitungen für eine der spektakulärsten Etappen im Weltcup-Kalender der Skicrosser nehmen Fahrt auf. In der Dolomitenregion 3 Zinnen wollen die Veranstalter den Fans – vor allem den Millionen Zuschauern zu Hause vor den Fernsehschirmen – am 21. und 22. Dezember weiterhin eine Show der Extraklasse bieten. Bei einer Hangbesichtigung am Haunold in Innichen wurde kürzlich definiert, wo das Organisationskomitee vom WSV Innichen in enger Abstimmung mit dem internationalen Skiverband FIS heuer Hand anlegen wird, um das Event noch attraktiver zu machen. 

>

Innerebner_Larch_Demetz_Linardi_Stettiner-Cup_07_08_2022_Credits_hkMedia

Moos in Passeier, 7. August 2022 – Mit zwei Favoritensiegen endete am Sonntag die 23. Ausgabe des Stettiner-Cups. Bei guten äußeren Bedingungen erzielten Vorjahressieger Armin Larch aus Mareit und die aus München stammende – nun aber teilweise in Gossensaß lebende – Severine Petersen die Tagesbestzeit. Knapp 200 Bergläuferinnen und -läufer waren beim Sommerklassiker im hinteren Passeiertal am Start.

>

Larch_Armin_vincitore_Stettiner-Cup_Sieger_2021_Credits_hkMedia

Moos in Passeier, 4. August 2022 – Das lange Warten auf einen Sommerklassiker hat ein Ende: Am Sonntag, 7. August, steht im hinteren Passeiertal wieder der Stettiner-Cup an. Bei der 23. Ausgabe des traditionsreichen Südtiroler Berglaufs zählen die Veranstalter von der Bergrettung Moos einmal mehr auf ihre treusten Teilnehmer, von denen einige zu den klingendsten Namen der Südtiroler Berglaufszene zählen.

>

Eroica_Dolomiti_3_Credits_Paolo_Martelli

Innichen, 2. August 2022 – In einem Monat hat das lange Warten auf einen Südtiroler Rad-Klassiker ein Ende! Denn am Samstag, 3. September werden wieder Hunderte Pedalritter aus allen Teilen der Welt die Dolomitenregion 3 Zinnen im Sattel ihrer Fahrrad-Oldtimer abseits des Straßenverkehrs erkunden. Ganz ohne Zeitdruck und Rennstress sind sie bei der 5. Ausgabe der Eroica Dolomiti in der einzigartigen Bergwelt und intakten Natur von Innichen und Umgebung unterwegs und dürfen sich zudem auf lokale kulinarische Köstlichkeiten freuen.  

>

Team_Dolosprint_Herren_Credits_hkmedia

Trient, 30. Juli 2022 – Der 45. Giro delle Dolomiti ist am Samstag mit dem traditionellen Mannschaftszeitfahren zu Ende gegangen. Auf dem acht Kilometer langen zeitgestoppten Abschnitt der insgesamt 25 Kilometer langen Etappe mit 64 Höhenmetern zwischen Trient und Aldeno maßen sich die verschiedenen Teams. Durchgesetzt hat sich am Ende die hochkarätig besetzte Mannschaft Dolosprint mit den Radsportlern Thomas Gschnitzer, Antonio Donado, Raphael Tiziani, Eduard Rizzi und Michele Lisi.

>

Gschnitzer_Meyer_GDD_29_07_2022_Credits_hkMedia

Bozen, 29. Juli 2022 – Die Gesamtsieger des 45. Giro delle Dolomiti heißen Thomas Gschnitzer (Sterzing) und Janine Meyer (Köln). Dem Südtiroler Lokalmatador genügte am Freitag ein zweiter Platz, um seine Spitzenposition im Klassement gegen den Kolumbianer Antonio Donado zu verteidigen. Meyer gewann hingegen auch die fünfte Etappe, weshalb die 43-Jährige bei der diesjährigen Rundfahrt ungeschlagen blieb. Der Giro delle Dolomiti wird am Samstag mit einem Mannschaftszeitfahren in Trient abgeschlossen, dessen Ergebnisse aber nicht mehr in die Einzelwertung einfließen.

>

Suedtirol_Ultra_Skyrace_W_Credits_Wisthaler

Sarnthein, 29. Juli 2022 – 30 Tage müssen sich die Extrembergläuferinnen und -läufer noch gedulden, bis sie eine der insgesamt vier Strecken auf der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen im Rahmen des Südtirol Ultra Skyrace in Angriff nehmen können. Die Anmeldungen für das renommierte Event nehmen Fahrt auf – bis 31. Juli sind Nennungen zu einem reduzierten Startgeld möglich.

>

Tiziani_Gschnitzer_Donado_Goni_GDD_28_07_2022_Credits_hkMedia

Bozen, 28. Juli 2022 – Nach einem Ruhetag wurde der 45. Giro delle Dolomiti am Donnerstag mit der vierten Etappe fortgesetzt. Dieses Mal ging es für die Radsportlerinnen und -sportler aus 23 verschiedenen Nationen ins Sarntal (75 Kilometer/1583 Höhenmeter). Das Bergzeitfahren mit einer Länge von 10,4 Kilometern und 514 Höhenmetern von Astfeld zum Durnholzer See entschieden mit dem Sterzinger Thomas Gschnitzer und Janine Meyer aus Deutschland die beiden Gesamtführenden der Rundfahrt für sich.

>

Peaknick2_TV_Sexten_Credits_Harald_Wisthaler_TV_Sexten

Sexten, 27. Juli 2022 – Aufgrund der schlechten Wetterprognosen für diesen Donnerstag und somit den ursprünglichen Termin des Peaknicks wird das Event in Sexten auf Mittwoch, 3. August verschoben. Die Teilnehmer dürfen sich nach wie vor auf ein gemütliches Beisammensein am „Staddila Winkl“ freuen, in dessen Rahmen sie mit köstlichen Spezialitäten in einzigartigem Ambiente verwöhnt werden, begleitet von guter Musik und dem Duft der Latschenkiefer.

>

Meyer_Janine__GDD_26_07_2022_Credits_hkMedia

Bozen, 26. Juli 2022 – Halbzeit beim 45. Giro delle Dolomiti, der am Dienstag mit der dritten Etappe fortgesetzt wurde. Dieses Mal ging es für die Radsportlerinnen und -sportler aus 23 verschiedenen Nationen auf 174 Kilometern mit 2199 Höhenmetern von der Messe Bozen über Brixen und Lüsen auf das Würzjoch und von dort über St. Martin in Thurn, das Pustertal und das Eisacktal zurück in die Talferstadt. Beim Bergzeitfahren erzielten der Kolumbianer Antonio Donado und die Deutsche Janine Meyer die Tagesbestzeit. In der Gesamtwertung des renommierten Klassikers bleiben Thomas Gschnitzer aus Sterzing und Meyer vorne.   

>

Gschnitzer_Donado_GDD_25_07_2022_Credits_hkMedia

Bozen, 25. Juli 2022 – Der 45. Giro delle Dolomiti wurde am Montag mit der zweiten Etappe fortgesetzt. Die Radsportlerinnen und -sportler aus 23 verschiedenen Nationen erkundeten an einem der bisher heißesten Tage dieses Sommers den Vinschgau und legten dabei insgesamt 172,6 Kilometer mit 1515 Höhenmetern zurück. Das Bergzeitfahren von Schluderns hinauf nach Tanas an den Hängen des Sonnenbergs entschieden Thomas Gschnitzer (Sterzing) und die Deutsche Janine Meyer für sich, die bereits beim Giro-Auftakt am Sonntag gejubelt hatten. 

>

Donado_Gschnitzer_2_GDD_24_07_22_Credits_hkMedia

Bozen, 24. Juli 2022 – Die 45. Ausgabe des Giro delle Dolomiti hat am Sonntag mit der ersten Etappe begonnen. Auf dem ersten Teilstück entschieden Titelverteidiger Thomas Gschnitzer (Sterzing) und die Deutsche Janine Meyer das erste Bergzeitfahren für sich, das von Bozen auf den Ritten führte. Im Rahmen der zweiten Etappe am Montag erkunden die rund 300 Radsportlerinnen und -sportler aus 23 verschiedenen Nationen die Schönheiten des Vinschgaus.

>

27° edizione Dolomiti Superbike

Niederdorf, 9. Juli 2022 – Mit zwei Favoritensiegen ist am Samstag die 27. Ausgabe des Südtirol Dolomiti Superbike zu Ende gegangen. Bei Kaiserwetter setzte sich im Eliterennen der Männer der Kolumbianer Leonardo Paez durch, der den MTB-Klassiker in Niederdorf bereits zum vierten Mal für sich entschied. Bei den Frauen behielt die „Azzurra“ Claudia Peretti die Oberhand, die vor einem knappen Monat bei den Europameisterschaften die Bronzemedaille gewonnen hat. 2500 Bikerinnen und Biker aus 36 verschiedenen Nationen nahmen die Herausforderung des MTB-Marathons in der Dolomitenregion 3 Zinnen an.

>

26° edizione Dolomiti Super Bike

Niederdorf, 7. Juli 2022 – Der 27. Dolomiti Superbike kann beginnen! Das Organisationskomitee um Kurt Ploner hat in den vergangenen Tagen und Wochen die Weichen gelegt, damit die fast 2500 angemeldeten Bikerinnen und Biker aus 36 verschiedenen Nationen am Samstag, 9. Juli in der Dolomitenregion 3 Zinnen voll auf ihre Kosten kommen. Die Teilnehmer fiebern dem Startschuss um 7.30 Uhr im Ortskern von Niederdorf bereits entgegen.

>

Ascending_Passo Marconi_©bergimbild

Sexten, 6. Juli 2022 – Es liest sich fast schon unglaublich: Im Dezember 2021 haben Gabriel Tschurtschenthaler und Vittorio Messini gemeinsam mit Matthias Wurzer den 3128 Meter hohen Cerro Torre in den patagonischen Anden bestiegen, obwohl der Sextner Tschurtschenthaler zu 90 Prozent blind ist. Über ihr Abenteuer und die Kameradschaft am Berg erzählen die beiden Protagonisten am Freitag, 15. Juli ab 20.30 Uhr im Rahmen der Vertical Arena in der Kletterhalle Sexten.

>

DAY 2 - 10/07/2021, VILLABASSA (BZ). 26° edizione Dolomiti Super Bike.

Niederdorf, 5. Juli 2022 – Wenige Tage vor dem 27. Dolomiti Superbike am Samstag, 9. Juli stellt sich einmal mehr die Frage, ob sich ein neues Gesicht in die Annalen des prestigeträchtigen Mountainbike-Marathons eintragen wird, oder ob in der Dolomitenregion 3 Zinnen doch ein Altbekannter zuschlagen wird. Grund genug, um einen Blick in die Geschichtsbücher zu werfen und die erfolgreichsten Fahrer und Nationen seit der Erstaustragung im Jahre 1995 zu beleuchten.

>

Reiterer_Petersen_Brixen_Dolomiten_Marathon_02_07_2022_Credits_hkMedia

Brixen, 2. Juli 2022 – Mit zwei Favoritensiegen ist am Samstag die 12. Ausgabe des Brixen Dolomiten Marathons zu Ende gegangen. Trail-Italienmeister Andreas Reiterer aus Hafling bewältigte die 42,2 km lange Strecke mit 2450 Höhenmetern bei Kaiserwetter und hochsommerlichen Temperaturen in 3:43.11 Stunden, während die aus München stammende – aber mittlerweile zum Teil in Gossensaß lebende – Severine Petersen das Ziel nach 4:38.32 Stunden erreichte. Insgesamt waren über 1200 Athletinnen und Athleten während des großen Lauf-Wochenendes in der Domstadt im Einsatz.

>

Reiterer_Andreas_Credits_Brixen_Dolomiten_Marathon

Brixen, 1. Juli 2022 – OK-Chef Christian Jocher kann wenige Stunden vor der 12. Ausgabe „seines“ Brixen Dolomiten Marathons die Teilnahme eines echten „Krachers“ bekanntgeben. Mit Andreas Reiterer aus Hafling ist am Samstag, 2. Juli nämlich der amtierende Italienmeister im Trail am Start. Doch damit nicht genug, denn zudem sind Lukas Mangger und Claudia Sieder, vor knapp zwei Wochen Sieger beim Ratschings Sky Trail, mit von der Partie.

>

2015 - 21. Südtirol Dolomiti Superbike

Niederdorf, 30. Juni 2022 – Das Teilnehmerfeld des 27. Dolomiti Superbike, der am Samstag, 9. Juli in der Dolomitenregion 3 Zinnen stattfinden wird, nimmt mehr und mehr Form an. Über 2200 Mountainbikerinnen und Mountainbiker aus vielen Erdteilen haben sich bereits eingeschrieben und einige von ihnen gehören zur Weltelite der Marathon- und Cross-Country-Szene.

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_Credits_Wisthaler

Brixen, 29. Juni 2022 – Die Domstadt wird an diesem Wochenende wieder zum (Berg)Lauf-Mekka. Schließlich steht am Samstag, 2. Juli die mittlerweile 12. Ausgabe des Brixen Dolomiten Marathons auf dem Programm. Eingeläutet wird das beliebte und renommierte Event, bei dem insgesamt fünf unterschiedliche Distanzen zur Auswahl stehen, mit dem Women’s Run Brixen am Freitagabend. Die letzten Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen und auch der Wettergott scheint es mit den Veranstaltern um OK-Chef Christian Jocher gut zu meinen.

>

Rabensteiner_Fabian_Dolomiti_Superbike_

Niederdorf, 24. Juni 2022 – Spätestens seit dem 19. Juni ist Fabian Rabensteiner in seiner Heimat Südtirol ein Star. An diesem Tag holte er sich im tschechischen Jablonné v Podjestdí in überragender Manier die EM-Goldmedaille im Marathon. In der Südtiroler Rad-Szene ist der Villanderer natürlich längst kein Unbekannter mehr. Da darf er beim Dolomiti Superbike in Niederdorf, einem der größten MTB-Marathons der Welt, natürlich nicht fehlen.

>

Südtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_2020_Credits_Wisthaler

Sexten, 22. Juni 2022 – Die 25. Ausgabe des beliebten und renommierten Berglaufs in der Dolomitenregion 3 Zinnen rückt unaufhaltsam näher. Bis zum Samstag, 10. September sind es nur noch 80 Tage und die Vorfreude auf die große Jubiläums-Laufparty steigt und steigt. Das drückt sich auch in den Teilnehmerzahlen aus, denn rund die Hälfte der 1000 limitierten Startplätze ist knapp drei Monate vor dem Startschuss bereits vergeben.

>

Mangger_Lukas_winner_Sky_Trail_RMT_19_06_2022_Credits_hkMedia

Ratschings, 19. Juni 2022 – Lukas Mangger aus Ridnaun und Claudia Sieder aus Mühlen in Taufers haben am Sonntag bei herrlichem Sommerwetter den Ratschings Sky Trail (27 km/1610 hm) gewonnen, der heuer seine Premiere feierte. Beim knapp zehn Kilometer kürzeren Ratschings Mountain Trail (17,7km/950 hm), der zum zweiten Mal ausgetragen wurde, triumphierten hingegen der Sarner Andreas Innerebner und Lokalmatadorin Alexandra Larch aus Mareit. Insgesamt waren im bekannten Ski- und Wandergebiet Ratschings-Jaufen fast 450 Trail-Läuferinnen und -läufer aus zehn verschiedenen Nationen im Einsatz.

>

OK-Team_Sponsoren_Brixen_Dolomiten_Marathon_Credits_hkmedia

Brixen, 16. Juni 2022 – Etwas mehr als zwei Wochen müssen verstreichen, ehe sich auf dem Brixner Domplatz wieder Hunderte Bergläuferinnen und Bergläufer tummeln werden, um an einer der Distanzen des Brixen Dolomiten Marathons teilzunehmen. Die Veranstalter um OK-Chef Christian Jocher haben am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz im Forum des Partners Durst in Brixen schon einmal auf die diesjährige Ausgabe eingestimmt.

>

Summit_Cerro_Torre_©Mots_for_bergimbild

Sexten, 16. Juni 2022 – Sexten und die Berge – sie gehören einfach zusammen. Es ist also wenig verwunderlich, dass sich das Sommerprogramm im Bergsteigerdorf im Herzen der Dolomitenregion 3 Zinnen um Gipfel und Aussichten dreht. Ganz besondere Highlights finden sich wieder im Kalender, weshalb schon jetzt feststeht: Der Sommer 2022 in den Sextner Bergen wird unvergesslich.

>

Ratschings_Mountain_Trails_1_Credits_RMT

Ratschings, 15. Juni 2022 – „Allein die vielen Einschreibungen lassen es uns kaum noch erwarten!“: Die Vorfreude auf die zweite Ausgabe der Ratschings Mountain Trails, sie könnte bei den Veranstaltern um OK-Chef Hanspeter Schölzhorn fast nicht größer sein. An diesem Sonntag, 19. Juni, ist es soweit und Hunderte Trail-Athletinnen und -Athleten werden wieder ihre Berglaufschuhe schnüren, um die klassische Distanz oder den neuen Ratschings Sky Trail hinter sich zu bringen.

>

Almrausch_Edelbike_Credits_F.S.K

Sarnthein, 9. Juni 2022 – Noch einen Monat dauert es, bis im Sarntal zum achten Mal die Bike-Tour Almrausch & Edelbike steigt. Zahlreiche Mountainbiker und vor allem E-Biker aus nah und fern werden sich dann auf ihre Sättel schwingen und das atemberaubende Sarner Bergpanorama im Genuss-Modus einsaugen. Wettkampf gibt es am Samstag, 9. Juli im Rahmen dieses einzigartigen Events nämlich keinen – es geht einzig und allein um das gemeinsame Mountainbiken in den Sarner Alpen.

>

Harrasser_Ira_Leichtathletikmeeting_Stadt_Bozen_Südtirol_02_06_22_Credits_hkmedia

Bozen, 2. Juni 2022 – Beim Leichtathletikmeeting Stadt Bozen Südtirol am 2. Juni, früher Pfingstmeeting genannt, wurden gleich zwei Meetingrekorde übertroffen. Die Sprinterin Ira Harrasser und die Weitspringerin Martina Tomasi gehörten beim vom Läufer Club Bozen Raiffeisen organisierten Sportevent auf dem CONI Sportplatz in Haslach zu den Protagonistinnen.

>

Dolomiti_Superbike_Credits_YAK_Agency

Niederdorf, 31. Mai 2022 – Der Dolomiti Superbike gehört zu den renommiertesten MTB-Marathons der Welt und zieht Jahr für Jahr tausende Radsportbegeisterte in seinen Bann. Kein Wunder also, dass sich unter all den angemeldeten Namen auch der ein oder andere Kracher versteckt. Zwei davon stechen bereits jetzt hervor, schließlich bekamen sie jeweils einmal Olympia-Gold um den Hals gehängt.

>

Meeting_Stadt_Bozen_Citta_Bolzano_Credits_LC_Bozen_Raiffeisen

Bozen, 31. Mai 2022 – Am Donnerstag 2. Juni wird auf dem Sportplatz CONI in Haslach das vierte Leichtathletikmeeting Stadt Bozen Südtirol ausgetragen, welches früher unter dem Namen Pfingstmeeting große Bekanntheit erlangt hatte. Neben dem Programm, das vor kurzem fixiert wurde, geben die Veranstalter auch die ersten Anmeldungen von Spitzenathleten bekannt, die sich für das heuer national ausgeschriebene Meeting eintragen lassen haben. Außerdem wurde das Programm um eine Disziplin erweitert: Der Hammerwurf soll für noch mehr Spannung sorgen.

>

Skicross_WC_3_Zinnen_Dolomites_Credits_Wisthaler

Innichen, 27. Mai 2022 – Vorweihnachtszeit ist Innichen-Zeit: Vom 20. bis zum 22. Dezember wird der Audi FIS Ski Cross Weltcup seine Zelte in der Dolomitenregion 3 Zinnen aufschlagen. Die Fans der „Formel 1 des Skisports“ dürfen sich dabei wieder auf insgesamt vier spektakuläre Rennen am Haunold freuen. Die mittlerweile 13. Ausgabe des Skicross-Weltcups in Innichen untermauert den Klassikerstatus, den sich die Südtiroler Wintersportveranstaltung in bald eineinhalb Jahrzehnten erarbeitet hat.

>

Coratti_Edwin_WC_Carezza_2021_Credits_Ivan_Goller

Carezza, 26. Mai 2022 – Vor kurzem hat der internationale Skiverband FIS die Rennkalender für die Weltcup-Saison 2022/23 veröffentlicht. Im Programm der weltbesten Snowboarder findet sich auch der Südtiroler Klassiker wieder: Wie seit Jahren üblich werden am dritten Donnerstag im Dezember – heuer der 15. Dezember – die Brettlvirtuosen nach Carezza kommen, um auf der Pra-di-Tori-Piste um heiß begehrte Weltcup-Punkte zu fahren.

>

Villnöss_Dolomiten_Run

Brixen, 24. Mai 2022 – Der Brixen Dolomiten Marathon rückt immer näher. Zur 12. Ausgabe des renommierten, international besetzten Berglaufes am Brixner Hausberg Plose werden am ersten Juli-Wochenende wieder Hunderte Teilnehmer erwartet. Die Veranstalter um OK-Präsident Christian Jocher werden nicht müde, das Event noch weiter zu optimieren und wollen nun mit dem nicht-wettkampfmäßigen Fun Run im Rahmen des Villnöss Dolomiten Run noch mehr Freizeitläuferinnen und -läufer anlocken.

>

Ratschings_Mountain_Trails_2022_

Ratschings, 19. Mai 2022 – Einen Monat vor dem Startschuss zu den Ratschings Mountain Trails am Sonntag, 19. Juni können die Veranstalter des noch jungen Südtiroler Trail-Events einen echten Hochkaräter präsentieren. Mit Andreas Reiterer aus Hafling ist auf der 27 Kilometer langen Strecke mit 1610 Höhenmetern des Ratschings Sky Trail der amtierende nationale Champion im Trail-Lauf am Start. Neben diesem Topathleten haben sich rund 200 Trail-Sportler aus neun verschiedenen Nationen für die aufstrebende Sportveranstaltung im Wipptal angemeldet. 

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Sarnthein, 18. Mai 2022 – Bis zur 9. Ausgabe des Südtirol Ultra Skyrace fehlen noch genau 100 Tage. Die Einschreibungen für das Extremsport-Event entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen vom 26. bis 27. August laufen aber schon seit Monaten auf Hochtouren. Von den 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich bereits angemeldet haben, stechen zwei Namen besonders hervor.

>

Tschurtschenthaler_Stefan_Südtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_Credits_Wisthaler

Sexten, 17. Mai 2022 – Nicht einmal mehr vier Monate sind es noch bis zur Austragung des 25. Südtirol Drei Zinnen Alpine Runs im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes. Die Vorbereitungen für den Samstag, 10. September laufen schon seit Monaten auf Hochtouren und die Veranstalter freuen sich auf eine „normale“ Ausgabe, sind aber dennoch auf alle Eventualitäten vorbereitet.

>

Meeting_Bozen-Bolzano_Credits_LCBozen

Bozen, 12. Mai 2022 – Zum bereits dritten Mal wird am 2. Juni auf dem Sportplatz CONI in Haslach das Leichtathletikmeeting Stadt Bozen Südtirol ausgetragen, das vorher bereits als Pfingstmeeting große Bekanntheit erlangt hatte. Dazu präsentieren die Veranstalter vom Läufer Club Bozen Raiffeisen schon einige Neuerungen, die wahrscheinlich noch mehr Spitzenathletinnen und -athleten in die Südtiroler Landeshauptstadt locken werden.

>

Stettiner_Cup_Aktionsfoto_foto_azione

Moos in Passeier, 9. Mai 2022 – Der erste Sonntag im August ist dem Stettiner-Cup vorbehalten. Heuer werden deshalb am 7. August knapp 250 Bergläuferinnen und Bergläufer den Weg von Pfelders hinauf zur Stettiner Hütte in Angriff nehmen. Inmitten des Naturparks Texelgruppe lädt die 23. Ausgabe des beliebten Südtiroler Berglaufs einmal mehr mit einem atemberaubenden Alpenpanorama, sowie einem fast schon familiären Teilnehmerfeld ein.

>

Watschinger_Summerer_BergHaus_Sexten_Credits_TV_Sexten

Sexten, 5. Mai 2022 – Im Bergsteigerdorf Sexten arbeitet man schon lange an der Realisierung des geplanten BergHaus, welches Dreh- und Angelpunkt rund um das Thema  Sextner Dolomiten - Unesco Welterbe werden soll. Nun erfolgte der Spatenstich für dieses nachhaltige Bauvorhaben.

>

Almrausch_Edelbike_Credits_IDM Südtirol-Alto Adige:Matt Cherubino

Sarnthein, 5. Mai 2022 – Erstmals nach sechs Jahren wird die Sarner Bike-Volkstour „Almrausch & Edelbike“ wieder ausgetragen. Am Samstag, 9. Juli 2022 soll das beliebte Event, das zum insgesamt achten Mal stattfinden wird, zahlreiche Mountainbiker und E-Biker aus dem In- und Ausland in die sagenhafte Bergwelt des Sarntals locken.

>

Hofer_Michael_Half_Marathon_Meran-Algund_hkMedia

Meran, 1. Mai 2022 – Vorjahressieger Michael Hofer und Lokalmatadorin Julia Kessler haben am Sonntag bei perfektem Laufwetter die 28. Ausgabe des Frühjahrsklassikers in der Passerstadt für sich entschieden. Hofer bewältigte die 21,097 Kilometer in starken 1:07.43 Stunden, während für Trail-Spezialistin Kessler die Stoppuhr nach 1:22.31 Stunden stehenblieb. Insgesamt nahmen rund 600 Athletinnen und Athleten am Laufspektakel in Meran teil, das den Teilnehmenden neben der Halbmarathon-Distanz auch eine 12,5 Kilometer lange Strecke bot.  

>

Plonser_Hofer_Perkmann_Half_Marathon_Meran-Algund_Credits_Fotostudio_3

Bozen, 21. April 2022 – Wenn am 1. Mai die arbeitende Bevölkerung den Tag der Arbeit genießt, dann werden in Meran zahlreiche Paar Laufschuhe zugeschnürt. Ab 9.30 Uhr steht in der Passerstadt nämlich der 28. Half Marathon Meran-Algund auf dem Programm. Zum dritten Event der beliebten Südtiroler Top7-Laufserie werden wieder zahlreiche Topathletinnen und -athleten erwartet.

>

26° edizione Dolomiti Super Bike

Niederdorf, 20. April 2022 – 80 Tage vor dem Startschuss zum legendären Mountainbike-Klassiker in der Region 3 Zinnen Dolomiten warten die Veranstalter um OK-Präsident Kurt Ploner mit einer wesentlichen Neuerung auf. Im Rahmen der 27. Ausgabe des Dolomiti Superbike am Samstag, 9. Juli bieten die engagierten Veranstalter eine neue, 85 km lange Strecke an, auf der insgesamt 2360 Höhenmeter zurückzulegen sind.

>

OK-Team_Giro_delle_Dolomiti_2022 (1)

Bozen, 14. April 2022 – Zweieinhalb Monate müssen noch verstreichen, bevor der diesjährige Giro delle Dolomiti mit der ersten Etappe auf den Ritten beginnt. Vom 24. bis zum 30. Juli werden wieder Hunderte Radfahrerinnen und Radfahrer aus allen Erdteilen an der Rundfahrt in der Region Trentino-Südtirol teilnehmen. Am Donnerstagvormittag wurde die 45. Ausgabe des traditionsreichen Radsportevents in Bozen vorgestellt, und zwar im neuen und Italiens größten Bike Store des Etappen-Partners Sportler.

>

Hofer_Jbari_Andersag__KSHM_27_03_2022_Credits_hkMedia

Kaltern, 27. März 2022 – Mit zwei Favoritensiegen ist am Sonntag die 15. Ausgabe des Under Armour Kalterer See Halbmarathons zu Ende gegangen. Bei den Männern machte sich der Bozner Khalid Jbari an seinem 33. Geburtstag mit dem Triumph ein schönes Geschenk, während bei den Frauen die Trentinerin Loretta Bettin die Nase vorne hatte. Die beiden Athleten waren beim Rundlauf um den wärmsten Badesee der Alpen bereits 2018 gemeinsam auf dem höchsten Treppchen des Podiums gestanden.

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_Credits_Wisthaler

Brixen, 23. März 2022 – Seit wenigen Tagen ist der neue Netzauftritt des Brixen Dolomiten Marathons unter www.brixenmarathon.com online. Die Internetplattform des renommierten Südtiroler Berglauf-Highlights wurde graphisch überarbeitet und bietet zahlreiche neue Features. Was hingegen die Einschreibungen angeht, sollten sich Sparfüchse beeilen, denn ab Freitag, 1. April steigen die Gebühren für die vier verschiedenen Distanzen des Events in der Domstadt.

>

26° edizione Dolomiti Super Bike

Niederdorf, 22. März 2022 – Er ist einer der ältesten Mountainbike-Marathons der Welt und sein Legendenstatus wächst kontinuierlich: Der Dolomiti Superbike zieht Radsportbegeisterte auch 27 Jahre nach der Premiere in seinen Bann. Kein Wunder, dass sich für die heurige Ausgabe des MTB-Klassikers in der Region 3 Zinnen Dolomiten am Samstag, 9. Juli schon fast 1700 Bikerinnen und Biker aus allen Teilen der Welt angemeldet haben.

>

Under_Armour_Kalterer_See_Halbmarathon-Mezza_Maratona_Lago_di_Caldaro

Kaltern, 17. März 2022 – Die beliebte Top7-Laufserie wird am Sonntag, 27. März mit dem 15. Under Armour Kalterer See Halbmarathon fortgesetzt. Der Wettkampf am wärmsten Badesee der Alpen ist nach zweijähriger Corona-Abstinenz mehr gefragt denn je, denn alle 800 Startplätze für den Panoramalauf (10,5 km) und den Halbmarathon – der Volkslauf findet heuer nicht statt – sind bereits vergeben.  

>

CNC_Skicross U12 femminile Mädchen

Sterzing/Ratschings, 13. März 2022 – Am Sonntag, dem zweiten Tag des Criterium Nazionale Cuccioli in den Skigebieten Rosskopf und Ratschings-Jaufen, zeigten die heimischen Nachwuchs-Skifahrerinnen und -Skifahrer groß auf. Beim Skicross der U12 standen zwei Südtiroler ganz vorne, auch im Slalom der U11 kürte sich ein Bursche aus der Gastgeber-Provinz zum Sieger und zum Abschluss des traumhaften Skitages gab es im Skicross der U11 einen weiteren heimischen Tagessieger. Kein Wunder, dass Südtirol als erfolgreichstes Landeskomitee prämiert wurde.

>

GER_FRA_SWE_Mixed_Relay_IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_13_03_2022_Credits_hkMedia

Ridnaun, 13. März 2022 – Der IBU Cup 2021/22 ist am Sonntag in Ridnaun mit einer Single-Mixed-Staffel und einer Mixed-Staffel zu Ende gegangen. Die Single-Mixed-Staffel entschied Deutschland vor Frankreich für sich, in der Mixed-Staffel drehte das französische Quartett den Spieß um und behielt vor den deutschen Skijägerinnen und -jägern die Oberhand. Italien stand ein vierter, bzw. fünfter Platz zu Buche.

>

Podio_U12_Maschile_Criterio_Nazionale_Cuccioli_Credits_hk_media (2)

Sterzing/Ratschings, 12. März 2022 – Der erste Tag des Criterium Nazionale Cuccioli in den Skigebieten Rosskopf und Ratschings/Jaufen ist Geschichte. Den Slalom der Altersklasse U12 am Rosskopf entschieden Giovanni Ceccarelli und Ludovica Vottero vom Landeskomitee Alpi Occidentali für sich. Das Skicross-Rennen des Jahrgangs 2011 musste hingegen aufgrund Nebels auf den Sonntag verschoben werden, was am Abschlusstag der inoffiziellen Italienmeisterschaft zu einem vollgepackten Wettkampfprogramm führt.

>

Bjoentegaard_Horn_Gross_IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_b_12_03_2022_Credits_hkMedia

Ridnaun, 12. März 2022 – Das IBU-Cup-Finale in der Südtiroler Biathlonhochburg wurde am Samstag mit den Verfolgungswettkämpfen fortgesetzt, die mit den Siegen der Französin Caroline Colombo und des Deutschen Philipp Horn zu Ende gingen. Weil es die letzten Einzelwettkämpfe der Saison waren, wurden auch die IBU-Cup-Gesamtsieger gekürt. Die große Kristalltrophäe ging an die Französin Lou Jeanmonnot und den Norweger Erlend Bjoentegaard. 

>

Giro_Guest_Motiv_2_Credits_Giro_delle_Dolomiti-Helmuth_Rier

Bozen, 12. März 2022 – Mit einem umfangreichen und interessanten Programm denken die Veranstalter des 45. Giro delle Dolomiti auch an die Begleiter der 600 Radlerinnen und Radfahrer, die vom 24. bis 30. Juli an der Radrundfahrt teilnehmen werden. Zeitgleich mit den sechs Etappen des Giro delle Dolomiti findet nämlich der Giro Guest statt. Jeden Tag werden für die Begleitpersonen der Teilnehmer Aktivitäten und Veranstaltungen in der Region Trentino/Südtirol angeboten.

>

Schiesstand_poligono_IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_11_03_2022_Credits_hkMedia

Ridnaun, 11. März 2022 – Den Freitag haben die rund 180 Biathletinnen und Biathleten aus 31 verschiedenen Nationen genutzt, um im Ridnauner Biathlonstadion und auf den bestens präparierten Loipen zu trainieren. Schließlich stehen am Samstag zwei Verfolgungswettkämpfe an, ehe das IBU-Cup-Finale und damit auch die Saison in der zweithöchsten Wettkampfserie am Sonntag mit der Single-Mixed-, bzw. der Mixed-Staffel zu Ende geht. 

>

Hoegberg_Jeanmonnot_Erdal_Chauveau_Wiesensarter_Colombo_IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_Sprint_10_03_2022_Credits_hkMedia

Ridnaun, 10. März 2022 – Die Französin Lou Jeanmonnot und der Norweger Erlend Bjoentegaard haben zum Auftakt des IBU-Cup-Finales in Ridnaun den Tagessieg im Sprint davongetragen. Für das Glanzlicht aus Sicht der italienischen Nationalmannschaft sorgte Michele Molinari aus Valfurva, der in der Südtiroler Biathlonhochburg Platz zehn belegte und damit das beste Ergebnis seiner Karriere feierte. Der Ridnauner Patrick Braunhofer schaffte als 17. ein Top-20-Ergebnis, während Linda Zingerle aus Antholz Rang 35 zu Buche stehen hatte.

>

Zingerle_Linda_IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_09_03_2022_Credits_hkMedia Kopie

Ridnaun, 9. März 2022 – Zwei packende Entscheidungen stehen am Donnerstag zum Auftakt des IBU Cups in Ridnaun an. In der Südtiroler Biathlonhochburg werden im Rahmen des großes Saisonfinals zwei Sprintwettkämpfe ausgetragen. Um 10.30 Uhr gehen die Biathletinnen ins Rennen, am frühen Nachmittag ermitteln ab 14 Uhr die Männer den Tagessieger. Außerdem werden auch die Disziplinen-Trophäen an die konstanteste Skijägerin bzw. den konstantesten Skijäger vergeben.

>

Team_Südtirol_squadra_Alto_Adige_Criterium_Nazionale_Cuccioli

Sterzing/Ratschings, 9. März 2022 – Nach zwei Jahren coronabedingter Wartezeit wird in den Skigebieten Ratschings-Jaufen und am Rosskopf an diesem Wochenende erstmals das Criterium Nazionale Cuccioli austragen. Die prestigeträchtigen Skirennen der Jahrgänge 2010 und 2011, die gleichzeitig als inoffizielle Italienmeisterschaften gelten und damit das absolute Saisonhighlight für die Ski-Kids darstellen, locken rund 600 Nachwuchsathletinnen und -athleten aus allen Teilen des Stiefelstaates ins Wipptal.  

>

Schiessstand_poligono_IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_08_03_2022_Credits_hkMedia

Ridnaun, 8. März 2022 – Am Montag sind die ersten Biathletinnen und Biathleten in Ridnaun eingetroffen, am Dienstag haben die meisten von ihnen bereits in Hinblick auf den IBU Cup in dieser Woche trainiert. In der Südtiroler Biathlon Hochburg ist alles angerichtet für das große Finale der zweithöchsten internationalen Wettkampfserie, die Bedingungen könnten im EM-Ort von 2018 nicht besser sein.

>

Rainer_Mulser_Knoll_Huber_Enderle_WM_Ritten-Renon_Credits_Thomas_Profunser

Klobenstein, 27. Februar 2022 – Mit den packenden Finalpartien im Mannschaftsspiel sind am Sonntag die 14. Eisstock-Weltmeisterschaften in der Ritten Arena zu Ende gegangen. Gastgeber Italien gewann bei den Frauen die Goldmedaille – zum dritten Mal nach 2008 und 2016. Im Mannschaftsspiel der Männer holte sich Deutschland den Titel, in der Teamwertung Mixed Österreich. In diesen beiden Wettbewerben gab es für die heimischen Athleten jeweils Bronze.

>

AUT-GER-ITA_Ice_Stock_World_Championships_Ritten-Renon_Team_target_Men_Credits_Profunser.jpg

Klobenstein, 26. Februar 2022 – Am Samstag ging der vorletzte Wettkampftag bei den 14. Eisstock-Weltmeisterschaften in der Ritten Arena in Klobenstein über die Bühne. Ein erfolgreicher Tag für Südtirols Stocksportler, die im Zielbewerb in der Teamwertung zwei Mal auf dem dritten Platz landeten.

>

Ice_Stock_World_Championships_Ritten-Renon_ITA_AUT_GER_Weitenbewerb_Team_Credits_Thomas_Profunser

Klobenstein, 25. Februar 2022 – Die 14. Eisstock-Weltmeisterschaften in Klobenstein am Ritten wurden am Freitag mit der Rückrunde im Mannschaftsspiel fortgesetzt. Am Abend fielen zudem im Weitenbewerb der Frauen (Teamwertung) die Würfel. Dort schrammten die „Azzurre“ haarscharf an WM-Gold vorbei und wurden hinter Österreich Zweite.

>

Pichler_Denicolo_Lang_Unterkircher_Weitensportler_lancio_a_distanza_Credits_FISG_Adolf_Bertolini

Klobenstein, 24. Februar 2022 – Die 14. Eisstock-Weltmeisterschaften am Ritten wurden am Donnerstag mit der Qualifikation im Zielbewerb fortgesetzt. Zu feiern gab es in den Reihen der Südtiroler Stocksportler zwei Goldmedaillen, die sie am späten Mittwochabend im Weitenbewerb errungen hatten.

>

Abfalterer_Karl_Eisstock_WM_Ritten_Credits_hkMedia_Stefan_Froetscher

Klobenstein, 23. Februar 2022 – Im Rahmen der 14. Eisstock-Weltmeisterschaften in Klobenstein am Ritten wurden am Mittwoch die ersten Wettkämpfe ausgetragen. So gingen die Vorrunden im Mannschaftsspiel über die Bühne. Bis zum späten Abend wurde außerdem im Weitenbewerb der B-Gruppe der Männer um den Aufstieg in die A-Gruppe gekämpft.  

>

Team_Italia_femm_Rainer-Prast_Enderle_Knoll_Mulser_Huber_Marion_Credits_FISG_Bertolini

Klobenstein, 22. Februar 2022 – In der vergangenen Woche haben die Junioren (U23) und die Jugend (U19, U16) in der Ritten Arena Jagd auf Gold, Silber und Bronze gemacht. Ab Mittwoch, 23. Februar kämpfen in Klobenstein die Eisstocksportlerinnen und -sportler der allgemeinen Altersklasse um WM-Edelmetall. Zur Austragung kommen der Weitenbewerb, der Zielbewerb und das Mannschaftsspiel. 

>

IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_13_12_2019

Ridnaun, 21. Februar 2022 – Etwas mehr als zwei noch und in Ridnaun geht nach zwei Jahren erstmals wieder eine Etappe des IBU Cups über die Bühne. Nicht nur die Vorfreude auf das große Finale der zweithöchsten Wettkampfserie im Biathlon vom 10. bis zum 13. März steigt bei allen Beteiligten. Die Internationale Biathlon Union (IBU) hat kürzlich bestätigt, dass alle Wettkämpfe in der Südtiroler Biathlonhochburg per Livestream übertragen werden. Außerdem könnten vor den Wettkämpfen die Schneebedingungen derzeit nicht besser sein.

>

Delegation_Italien_delegazione_italiana_WM_Ritten_Credits_Thomas_Profunser

Klobenstein, 19. Februar 2022 – Die Eisstock-Weltmeisterschaften der Junioren (U23) und die Jugend-Europameisterschaften (U19 und U16) in Klobenstein sind am Samstag mit der Teamwertung im Zielbewerb, sowie dem Mannschaftsspiel zu Ende gegangen. Die Titel machten sich einmal mehr Deutschland und Österreich unter sich aus. Für die beste Leistung aus Südtiroler Sicht sorgte die U19, die in der Besetzung Lena Oberleiter, Georg Mumelter, Nicole Kühbacher und Johanna Kamelger EM-Silber im Zielbewerb (Teamwertung) gewann.

>

Solboeck_Maierhofer_Steber_Eisstock_U23-WM_Zielbewerb_Ritten_Credits_Thomas_Profunser

Klobenstein, 18. Februar 2022 – Bei den Eisstock-Weltmeisterschaften der Junioren (U23), sowie den Jugend-Europameisterschaften (U19, U16) am Ritten wurde am Freitagnachmittag im Zielbewerb, sowie im Weitschießen um die Einzelmedaillen gekämpft. Die Südtiroler Stocksportler, die Italien vertreten, gingen im Kampf um Edelmetall leer aus. Ganz anders Deutschland und Österreich, die die Medaillen mit einer Ausnahme unter sich ausmachten.  

>

Italien_Medaillen_Italia_medaglie_Ice_Stock_EM_WM_Ritten-Renon_Credits_Thoma_Profunser

Klobenstein, 16. Februar 2022 – Am ersten Wettkampftag der Eisstock-WM der Junioren (U23), sowie der Jugend-Europameisterschaften (U19, U16) am Ritten gab es am Mittwoch gleich drei Medaillenentscheidungen. Im Weitenbewerb wurden die Sieger der Teamwertung gekürt. Außerdem standen am Vormittag die Vorrunden im Mannschaftsspiel an.

>

Organisationskomitee_comitato_organizzatore_Criterio_Nazionale_Cuccioli

Sterzing/Ratschings, 16. Februar 2022 – In einem Monat werden in Sterzing und Ratschings die inoffiziellen Italienmeistertitel der Jahrgänge 2010 und 2011 im Slalom und im Skicross vergeben. Das sogenannte Criterium Nazionale Cuccioli mit 600 begeisterten Nachwuchsrennläuferinnen und -läufern aus allen Teilen des Stiefelstaates gastiert am 12. und 13. März zum ersten Mal in seiner langen Geschichte in Südtirol. 

>

Schwur_Athleten_giuramento_athleti_credits_Thomas_Profunser

Klobenstein, 15. Februar 2022 – Der Ritten steht ab sofort im Mittelpunkt der internationalen Eisstock-Szene. Am Dienstagabend wurde in Klobenstein die Eisstock-WM der Junioren (U23), sowie die Eisstock-EM der Jugend (U19, U16) im Rahmen einer feierlichen Zeremonie eröffnet.

>

Bernardi_Gregorio_FIS_Reinswald_SG_10_02_2022_Credits_Richard_Kröss

Reinswald, 10. Februar 2022 – Der letzte Tag der FIS-Rennwoche in Reinswald hatte am Donnerstag noch einen stark besetzten Super-G parat. Diesem drückte der 18-jährige Gregorio Bernardi seinen Stempel auf, der damit auch in den Wertungen der Gran-Premio-Italia-Serie (Giovani und Aspiranti) die Nase vorne hatte. Alex Hofer (Kastelruth) belegte als bester Südtiroler den fünften Rang.

>

Stuppner_Daniel_Eisstock

Klobenstein, 10. Februar 2022 – Von Mitte bis Ende Februar ist Klobenstein der Nabel der Eisstock-Welt. Kein Wunder, gehen vom 15. bis zum 27. des Monats in der Ritten Arena zunächst die Junioren-WM der Altersklasse U23, bzw. Jugend-EM der U19 und U16 über die Bühne, bevor im Anschluss die Eisstockschützinnen und -schützen der allgemeinen Altersklasse ihre neuen Weltmeister ermitteln.

>

Tonetti_Riccardo_FIS_Reinswald_Credits_Richard_Kröss_09_02_2022

Reinswald, 9. Februar 2022 – Am Mittwoch herrschte im Skigebiet Reinswald Hochbetrieb. Nachdem am Vormittag die zweite FIS-Abfahrt stattfand, ging es am frühen Nachmittag mit einem hochgradig besetzten Super-G weiter. Den entschied der Bozner Weltcup-Routinier Riccardo Tonetti für sich. Aufsehen erregte außerdem wieder ein italienischer Jungspund.

>

Gatto_Francesco_FIS_Reinswald_Credits_Richard_Kröss_08_02_2022

Reinswald, 8. Februar 2022 – Bei der ersten FIS-Abfahrt in Reinswald, die auch für die Gran-Premio-Italia-Giovani-Serie gewertet wurde, gab es am Dienstag einen Südtiroler Heimsieg. Auf der perfekt präparierten Schönebenpiste setzte sich Francesco Gatto aus Ratschings durch. Platz zwei nahm mit Giacomo Dalmasso ein weiterer „Azzurro“ ein, Dritter wurde der Schwede Filip Steinwall.

>

Südtirol_Ultra_Skyrace_2021_Credits_Wisthaler

Sarnthein, 7. Februar 2022 – 200 Tage sind es noch bis zur 9. Ausgabe des Südtirol Ultra Skyrace. Die Vorbereitungen für das Extremsportevent entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen, das vom 26. bis zum 28. August über die Bühne gehen wird, laufen bereits auf Hochtouren. Kein Wunder, schließlich steht den Veranstaltern um OK-Chef Josef Günther Mair heuer eine besondere Herausforderung bevor. Die Sieger aller vier Distanzen werden erstmals nicht in Bozen, sondern im Sarntal über die Ziellinie laufen.

>

Bürgler_Ager_Gritsch_Pichler_Reisinger_Luthman_EC_Reinswald-Sarntal_04_02_2022_Credits_Richard_Kröss

Sarntal, 4. Februar 2022 – Mit dem zweiten Super-G ist der Europacup der Alpinen Skirennläuferinnen im Sarntal am Freitag zu Ende gegangen. Auf der perfekt präparierten Schöneben-Piste jubelte wie schon am Vortag die Ötztalerin Franziska Gritsch, die sich vor ihrer ÖSV-Teamkollegin Christina Ager durchsetzte. Karoline Pichler aus Petersberg komplettierte als beste „Azzurra“ das Podium. Am Start waren 88 Rennläuferinnen aus 14 verschiedenen Nationen.  

>

Bürgler_Suter_Gritsch_Nussbaumer_Schöpf_Wechner__EC_Reinswald-Sarntal_03_02_2022_Credits_Richard_Kröss

Sarntal, 3. Februar 2022 – Zum Auftakt der Europacup-Rennen im Sarntal gab es am Donnerstag eine österreichische Gala. Bei Kaiserwetter setzte sich die weltcuperfahrene Franziska Gritsch aus Umhausen durch und mit Vanessa Nussbaumer, Emily Schöpf und Lena Wechner nahmen gleich drei weitere ÖSV-Rennläuferinnen die Positionen drei bis fünf ein. Als beste „Azzurra“ landete Carlotta Da Canal auf dem elften Rang, während sich Karoline Pichler (Petersberg) als beste Südtirolerin auf Platz 14 positionierte.

>

Eisstock Weltmeisterschaft 2016 Ritten Arena

Klobenstein, 3. Februar 2022 – Gute Neuigkeiten für alle Eisstock-Fans in Südtirol und darüber hinaus: Bei den Weltmeisterschaften 2022 in Klobenstein am Ritten, die vom 15. bis 27. Februar stattfinden, werden die Tribünen zumindest zum Teil ausgelastet sein. 500 Zuschauer dürfen pro Tag bei den Titelkämpfen der weltbesten Eisstockschützen mitfiebern, wobei die Tickets im Vorfeld reserviert werden müssen.

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_Credits_Marco_Moling

Brixen, 2. Februar 2022 – 150 Tage sind es noch bis zur Austragung des 12. Brixen Dolomiten Marathons. Am ersten Juli-Wochenende schlägt in der Domstadt im Südtiroler Eisacktal wieder das Herz der internationalen Berglaufszene, wenn sich rund 1600 Athletinnen und Athleten vom Stadtzentrum auf den Brixner Hausberg, die 2562 Meter hohe Plose, wagen. Die Einschreibungen laufen bereits auf Hochtouren, weshalb sich alle Interessierten so bald als möglich entscheiden sollten, ob sie beim renommierten Berglauf-Event am 2. Juli dabei sein möchten.

>

Ruggaldier_Teresa_EC_Reinswald_2020_Credits_Richard_Kröss

Sarntal, 1. Februar 2022 – Nach einjähriger, Pandemie bedingter Pause kehrt der Europacup der Alpinen Skirennläuferinnen nach Reinswald zurück. Auf der Schöneben-Piste werden am Donnerstag, 3. und Freitag, 4. Februar 2022 zwei Super-Gs ausgetragen. Rund 90 Athletinnen aus 14 verschiedenen Nationen haben sich für den traditionsreichen „Klassiker“ im Sarntal angemeldet.

>

Abfalterer_Karl_Eisstock

Klobenstein, 27. Jänner 2022 – In 20 Tagen beginnt die 14. Eisstock-WM, die heuer in Klobenstein über die Bühne gehen wird. Um Edelmetall geht es beim wichtigsten Saison-Termin der Stocksportler in der Ritten Arena auch für die italienischen Nationalteams. Die Trainer und Fachwarte der Herren- und Damen-Auswahl, Matthias Elsler und Thomas Huber, sehen zwar andere Mannschaften in der Favoritenrolle, rechnen den eigenen Schützlingen aber gute Chancen zu.

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_2021_Credits_Harald_Wisthaler

Sexten, 25. Jänner 2022 – Der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run feiert im Herbst sein 25. Jubiläum! Am Samstag, 10. September werden sich neuerlich 1000 begeisterte Bergläuferinnen und Bergläufer an den Start am Haus Sexten im Sextner Ortskern wagen, um die 17 Kilometer lange Strecke mit 1333 Höhenmetern im Dolomiten UNESCO Welterbe hinauf zur Dreizinnenhütte in Angriff zu nehmen. Im Rahmen der Jubiläumsausgabe wird dem engagierten Organisationskomitee des ALV Sextner Dolomiten ein neues Gesicht vorstehen.

>

3_Zinnen_Ski_Raid_Credits_Wisthaler

Sexten, 20. Jänner 2022 – Zum dritten Mal in Folge nach 2020 und 2021 wird der Drei Zinnen Ski Raid, einer der spektakulärsten Wettkämpfe im Skibergsteigen des gesamten Alpenraums, nicht stattfinden. Aufgrund der angespannten Pandemie-Situation haben sich die Veranstalter gegen eine Austragung der 24. Ausgabe am 19. März entschieden – gleichzeitig versprechen sie für 2023 aber ein noch spektakuläreres Event im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes.

>

IBU_Cup_Ridnaun_Credits_hkMedia

Ridnaun, 20. Jänner 2022 – In dieser Woche ist Südtirol der unbestrittene Nabel der internationalen Biathlon-Szene, denn die besten Skijäger der Welt gastieren im Rahmen des Weltcups in Antholz. Doch die nördlichste Provinz Italiens hat in der Saison 2021/22 noch einen weiteren Leckerbissen in dieser faszinierenden Sportart zu bieten. In rund eineinhalb Monaten – vom 10. bis zum 13. März 2022 – gastiert der IBU Cup und damit die zweithöchste Wettkampfserie im Biathlon in Ridnaun.

>