Paris_Dominik_Training_DH_Groeden_Val_Gardena_19_12_2019

St. Christina, 21. Mai 2020 - Der Internationale Skiverband FIS hat am Mittwoch im Rahmen der traditionellen Frühjahrssitzung - sie fand aufgrund der Corona-Pandemie heuer erstmals per Videokonferenz statt - die Kalender der Rennserien im Alpinen Skisport vorgestellt. Dabei wurde auch der Termin für die beiden Speedrennen in Gröden bestätigt. Am Freitag, 18. Dezember findet am Fuße des Langkofels der Super-G, am Samstag, 19. Dezember die klassische Abfahrt statt.

>

Stettiner_Cup

Moos in Passeier, 14. Mai 2020 – Bergläufer aus dem gesamten Alpenraum wissen es: Der erste Sonntag im August ist für den Stettiner Cup reserviert. Doch 2020 ist alles ein wenig anders. Die 22. Ausgabe des beliebten Events in Hinterpasseier wird – bedingt durch die weltweite Corona-Krise – um ein Jahr verschoben. Somit geht es für die begeisterten Bergsportler wieder am Sonntag, 1. August 2021 von Pfelders hinauf zur Stettiner Hütte.

>

Giro_delle_Dolomiti_Credits_Fotostudio3

Bozen, 2. April 2020 – In den vergangenen Tagen wurden – bedingt durch das Coronavirus – zahlreiche Sportevents in Südtirol abgesagt, die in den kommenden Wochen und Monaten hätten stattfinden sollen. Mit der traditionsreichen Dolomiten-Radrundfahrt, die vom 19. bis zum 25. Juli 2020 auf dem Programm stand, erwischt es nun den nächsten Sommer-Klassiker. Die beliebte Veranstaltung soll im kommenden Jahr jedoch wieder Hunderte begeisterte Radsportler nach Südtirol locken – dann von Sonntag, 25. bis Samstag, 31. Juli 2021. 

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_2021

Brixen, 29. März 2020 - Im Namen des Veranstalters haben wir am Sonntag dieses offizielle Statement an die Medienvertreter geschickt. 

>

Under_Armour_Kalterer_See_Halbmarathon_Mezza_Maratona_Lago_di_Caldaro_credits_hkMedia

Kaltern, 26. März 2020 – Eigentlich hätte an diesem Sonntag der 15. Under Armour Kalterer See Halbmarathon über die Bühne gehen sollen. Doch die Corona-Krise machte dem Organisationskomitee vom Südtiroler Laufverein Sparkasse unverschuldet einen dicken Strich durch die Rechnung, denn alle Sportevents in Italien sind bis (mindestens) 3. April abgesagt. Obwohl sie die Absage „mitten ins Herz trifft“, lassen sich die engagierten Veranstalter davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen. OK-Chef Patrick Olivetto und sein Team planen bereits für das kommende Jahr und geben als neuen Termin des beliebten Südtiroler Laufevents den 21. März 2021 bekannt.

>

Drei_Zinnen_Ski_Raid_2019_Credits_Wisthaler

Sexten, 9. März 2020 – 23 Mal hat der unvergleichliche Skitouren-Wettkampf im Dolomiten UNESCO Welterbe stattgefunden und die Teilnehmer aus dem ganzen Alpenraum vollauf begeistert. Die 24. Ausgabe des Drei Zinnen Ski Raid, die am Samstag, 21. März hätte über die Bühne gehen sollen, fällt jedoch dem Coronavirus zum Opfer.

>

Organisationskomitee_comitato_organizzatore_Criterio_Nazionale_Cuccioli_2020

Sterzing, 4. März 2020 – In etwas mehr als zwei Wochen werden 600 Kinder im Rahmen des „Criterium Nazionale Cuccioli“ über die tiefverschneiten Hänge der Skigebiete Ratschings-Jaufen und Rosskopf jagen. Denn vom 19. bis zum 22. März werden in der Ferienregion Sterzing-Ratschings die nationalen Meisterschaften der Jahrgänge 2008 (U12) und 2009 (U11) in den Disziplinen Slalom und Skicross ausgetragen. Das engagierte Organisationskomitee um Präsident Thomas Siller arbeitet seit Monaten auf Hochtouren.

>

OESV_in_a_Reinswald-Sarntal_Val_Sarentino_2020

Sarntal, 2. März 2020 – In der vergangenen Woche gastierte die österreichische Ski-Nationalmannschaft der Frauen in Reinswald. Anna Veith & Co. trainierten auf der Schöneben-Piste Super-G, bzw. auf der „schwarzen“ Jochpiste Riesentorlauf und Slalom. Die Einheiten im Sarntal scheinen vor allem Nina Ortlieb bestens bekommen zu sein. 

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_2019_M

Sexten, 25. Februar 2020 – Seit einem Monat laufen die Einschreibungen für das beliebte Berglauf-Event im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes am Samstag, 12. September. 333 Startplätze des auf 1000 Teilnehmer limitierten Feldes sind bereits vergeben. Noch wenige Tage, bis zum 29. Februar, haben alle Interessierten weiterhin die Möglichkeit, sich zum Sonderpreis von 65 Euro anzumelden.

>

Eisturm_Rabenstein_25_02_2020_B

Rabenstein, 25. Februar 2020 – Die überdurchschnittlich warmen Temperaturen der vergangenen Tage haben dem Eisturm Rabenstein arg zugesetzt. Deshalb geht die Eiskletter-Saison im hinteren Passeiertal früher zu Ende, als ursprünglich geplant.

>

Riis-Johannessen_Kristina_EC_Reinswald_21_02_2020

Sarntal, 21. Februar 2020 – Am Freitagnachmittag wurde die 15. Sarner Europacupwoche mit der Alpinen Kombination der Frauen abgeschlossen. Nadine Fest, die große Dominatorin in den beiden Super-Gs am Mittwoch und Donnerstag, erzielte auch am Freitag im ersten Teil des Wettbewerbs Bestzeit. In der Entscheidung – dem Slalom – preschte jedoch die Norwegerin Kristina Riis-Johannessen an der ÖSV-Rennläuferin vorbei und holte sich in Reinswald ihren insgesamt sechsten Europacupsieg.

>

Fest_Nadine_aktion_2_EC_Reinswald_20_02_2020

Sarntal, 20. Februar 2020 – Die Sarner Europacup-Woche in Reinswald wurde am Donnerstag mit einem weiteren Super-G fortgesetzt. Wie schon am Mittwoch ging der Sieg an die Gesamtführende in der zweithöchsten Rennserie im Alpinen Skisport: Die Österreicherin Nadine Fest stellte in 1.12,78 Minuten eine überragende Bestzeit auf. Damit ist ihr auch die Super-G-Wertung sicher.

>

Scheib_Fest_Schneeberger_EC_Reinswald_19_02_2020

Sarntal, 19. Februar 2020 – Nadine Fest ist im Europacup 2019/20 das Maß aller Dinge. Die 21-jährige Kärtnerin feierte am Mittwoch im Sarntal (Südtirol) bereits den sechsten Sieg in der laufenden Saison und ihren insgesamt neunten Erfolg in der zweithöchsten Rennserie der Alpinen Skirennläuferinnen. Fests Teamkolleginnen Julia Scheib und Rosina Schneeberger komplettierten im Super-G das Podium bei der ersten von insgesamt drei Entscheidungen in Reinswald und sorgten zum Auftakt für einen österreichischen Dreifacherfolg. Insgesamt waren 111 Rennläuferinnen am Start.  

>

Foto_Medaille_Finisher_Brixen_Dolomiten_Marathon_2020

Brixen, 18. Februar 2020 – Die Startnummern für die elfte Ausgabe des renommierten Berglaufs in der Südtiroler Domstadt gehen sprichwörtlich weg wie die warmen Semmeln. Viereinhalb Monate vor dem ersten Startschuss am Samstag, 4. Juli um 0.01 Uhr am Domplatz in Brixen haben sich rund 500 Bergläuferinnen und -läufer aus 23 verschiedenen Nationen für den Klassiker angemeldet. Gleichzeitig steht auch das neue Design für die Finisher-Medaillen fest.  

>

Alpine_Skiing_European_Cup_Sarntal_Val_Sarentino_Credits_Richard_Kröss

Sarntal, 17. Februar 2020 – Die Schöneben-Piste im Sarner Skigebiet Reinswald befindet sich schon den ganzen Winter über in einem sensationellen Zustand. Perfekte Voraussetzungen also, um von Mittwoch, 19. bis Freitag, 21. Februar als Schauplatz des Europacups der Frauen in den schnellen Disziplinen zu fungieren. An den insgesamt drei Wettkampftagen werden zwei Super-Gs, sowie eine Alpine Kombination ausgetragen.

>

Sieger_campioni_Baufirma_Ploner_15_02_2020

Bozen/Klobenstein, 15. Februar 2020 – Wachablöse bei den European Pond Hockey Championships in der Ritten Arena! Auf den Titelverteidiger „Huskies“, der das renommierte Turnier in der Urform des Eishockeys von 2017 bis 2019 drei Mal in Serie gewinnen konnte, folgt die Baufirma Ploner mit noch immer aktiven und ehemaligen Südtiroler Eishockeyspielern. Im packenden Finale setzte sich der neue Europameister, der das Turnier im vergangenen Jahr an vierter Stelle beendet hatte, gegen die „Lappen von Lappland“ mit 3:2 nach Verlängerung durch. Im „kleinen“ Finale setzte sich der HC Stommtisch 2:1 gegen die Huskies durch. Insgesamt nahmen 50 Mannschaften aus sieben verschiedenen Nationen an der Pond Hockey EM in Klobenstein teil.

>

Huskies_European_Pond_Hockey_Chamionship_2019

Bozen/Klobenstein, 11. Februar 2020 – Die Pond Hockey EM in der Ritten Arena wird seit 2017 ausgetragen. Seither hat es beim renommierten Turnier in der Urform des Eishockeys nur einen Sieger gegeben: die „Huskies“. Die erfolgsverwöhnte Mannschaft, die sich aus ehemaligen DEL-, EBEL- und Serie-A-Größen zusammensetzt, ist auch bei der vierten Ausgabe an diesem Wochenende der Top-Favorit.

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_Foto_Wisthaler_2020

Sexten, 30. Jänner 2020 – Der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run zählt zu den beliebtesten Bergläufen weltweit. Das ist bei dieser Streckenführung kein Wunder, die zum krönenden Abschluss den Zieleinlauf mit den mächtigen Drei Zinnen im Hintergrund bietet. Ab 1. Februar ist es möglich sich für die 23. Ausgabe des Berglauf-Klassikers im Dolomiten UNESO Welterbe am Samstag, 12. September einen der begehrten Startplätze zu sichern. Das Teilnehmerfeld ist auch dieses Mal auf 1000 Athletinnen und Athleten begrenzt.   

>

Campionati_italiani_Vigili_del_fuoco_Italienische_Skimeisterschaften_Feuerwehren_Sexten-Sesto

Sexten, 28. Jänner 2020 – In der vergangenen Woche war Sexten Schauplatz der italienischen Skimeisterschaften der Feuerwehren. An der bereits 36. Ausgabe dieses traditionsreichen Großevents, das in der über 30-jährigen Geschichte erstmals in Südtirol ausgetragen wurde, nahmen 938 Feuerwehrmänner und 41 -frauen teil, die in den Sportarten Ski Alpin, Snowboard, Langlauf und Skibergsteigen ihre Champions ermittelten. Die dominierende Farbe in der Ferienregion 3 Zinnen war aufgrund der vielen geparkten Einsatzfahrzeuge der anwesenden Feuerwehren vom 23. bis zum 25. Jänner jedenfalls rot.   

>

60_Ski Meeting Interbancario Europeo_Carezza 2020_Fotos Ivan Goller (49)

Carezza, 27. Jänner 2020 – In der vergangenen Woche hatten Europas Bankbeamte das sonnigste Skigebiet Südtirols fest in ihrer Hand. Rund 1100 Wintersportlerinnen und Wintersportler aus 13 verschiedenen Nationen waren in der Ferienregion Carezza Dolomites im Rahmen des 60. Ski Meetings Interbancario Europeo im Einsatz und ermittelten ihre besten Alpinen Skirennläufer, Snowboarder und Langläufer. Dabei fand das internationale Teilnehmerfeld ideale Bedingungen vor und lobte die Gastfreundschaft der Veranstalter überschwänglich.

>

Pfandler_Robert_Pfitscher_Thomas_Pfitscher_Christopf_Graf_Reinhard_Flarer_Matthias_Flarer_Georg_Bauernmeisterschaft_26_01_2020

Rabenstein, 26. Jänner 2020 – Mit einem Favoritensieg ist am Sonntagnachmittag die Jubiläumsausgabe der Psairer Bauernmeisterschaft zu Ende gegangen. Die beiden Titelverteidiger aus Rabenstein, Haiziecher Reinhard Graf und Eiskletterer Christof Pfitscher, setzten sich bei diesem speziellen Duathlon durch, der bereits zum 15. Mal am Eisturm Rabenstein ausgetragen wurde. Bei der Schellenausstellung, die neuerlich zum bunten Rahmenprogramm des Events in Hinterpasseier zählte, wurde Rudolf Schmidhammer ür die schönste Glocke ausgezeichnet.  

>

EC_Reinswald_Ski_Alpin

Sarntal, 21. Jänner 2020 – In exakt einem Monat – von Mittwoch, 19. bis Freitag, 21. Februar – gastiert die zweithöchste Wettkampfserie der Alpinen Ski-Rennläuferinnen in Reinswald. Im Sarner Skigebiet werden zwei Super-Gs, bzw. eine Alpine Kombination ausgetragen. Bis dato haben sich 15 Nationen für den Europacup in Südtirol eingeschrieben.

>

Haiziecher

Rabenstein, 21. Jänner 2020 – Seit eineinhalb Jahrzehnten ist die Psairer Bauernmeisterschaft ein Fixtermin. Nicht nur für Landwirte aus dem Passeiertal, sondern auch aus vielen anderen Teilen Südtirols und sogar aus dem benachbarten Ausland. Das halbrunde Jubiläum dieses Events, das jedes Jahr große Zuschauermassen in die kleine Ortschaft am Fuße des Timmelsjochs lockt, wird am Sonntag, 26. Jänner gefeiert. Die Veranstalter vom Eisturm Rabenstein setzen dabei auf Bewährtes.

>

Feuerwehr_Sexten_Vigili_del_fuoco_Sesto_2020

Sexten, 17. Jänner 2020 – Kaum ist das Jubiläumsjahr im Gedenken an die Erstbesteigung der Dreischusterspitze und der Großen Zinne vor 150 Jahren Geschichte, rückt der Bergsteigerort Sexten neuerlich in den Fokus. Dieses Mal aufgrund eines sportlichen Großevents: In der Dolomitenregion 3 Zinnen werden von 23. bis 25. Jänner 2020 die schnellsten Feuerwehrleute in den Sportarten Ski Alpin, Snowboard, Langlauf und Skibergsteigen ermittelt.

>

Manuel Aichner_Hermann Psenner_Jürgen Pardeller_Valentin Pichler_Richard Seebacher_Werner Ranigler_Georg Eisath_Tina Federer_Maria Gufler_15_01_2020

Carezza, 15. Jänner 2020 – Fast 1100 Bankbeamte aus 13 verschiedenen Nationen ermitteln in der kommenden Woche in Südtirol ihre Champions. In der Ferienregion Carezza Dolomites werden im Rahmen des 60. Ski Meeting Interbancario Europeo die besten Alpinen Skirennläufer, Snowboarder und Langläufer gekürt. Die intensiven Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen, einem legendären Wintersport-Fest im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes zum runden Jubiläum der Ski-Europameisterschaften der „Banker“ steht nichts mehr im Weg.  

>

Prast_Goeller_Holzner_Egger_Zisser_Eisath_PK_Pond_Hockey_14_01_2020

Bozen/Klobenstein, 14. Jänner 2020 – Ein Teilnehmerrekord von 51 eingeschriebenen Teams, ein sagenhaftes Rahmenprogramm und ein Kinderturnier, das man in den nächsten Jahren weiter ausbauen und etablieren möchte – beim Medientermin am Dienstag hatten die Veranstalter der European Pond Hockey Championship am Ritten wieder über viele interessante Themen zu berichten. Das internationale Turnier in der Urform des Eishockey mit Mannschaften aus sieben verschiedenen Nationen findet in einem Monat am Freitag, 14. und Samstag, 15. Februar an der Ritten Arena statt.

>

Lanthaler_Evelin_WC_Passeier_12_01_2020

Moos, 12. Jänner 2020 – Der Weltcup der Rennrodler auf Naturbahn im Passeiertal ist am Sonntag mit den Verfolgungsrennen der Einsitzer zu Ende gegangen. Den extrem spannenden K.O.-Wettbewerb entschieden der Ötztaler Thomas Kammerlander und Evelin Lanthaler für sich. Die Veranstalter vom Rodelverein Passeier blicken auf ein erfolgreiches Wochenende im Zeichen des Rodelsports zurück.

>

Lanthaler_Evelin_Gruber_Alex_WC_Passeier_11_01_2020

Moos, 11. Jänner 2020 – Der Weltcup der Rennrodler auf Naturbahn im Passeiertal wurde am Samstag mit gleich drei Entscheidungen fortgesetzt. Bei den Einsitzern triumphierten die beiden amtierenden Weltmeister aus Südtirol Alex Gruber (Villanders) und Evelin Lanthaler (Moos). Am frühen Nachmittag standen die Verfolgungsrennen der Doppelsitzer auf dem Programm. Hier ging der Tagessieg ebenfalls an zwei Südtiroler Weltmeister, nämlich Patrick Pigneter/Florian Clara. Das Duo hatte am Freitag bereits den traditionellen Doppelsitzer-Bewerb für sich entschieden.

>

Podium_podio_WC_Passeier_Naturbahnrodeln_slittino_su_pista_naturale_10_01_2020

Moos, 10. Jänner 2020 – Die ersten Würfel sind beim Weltcup der Rennrodler auf Naturbahn im Passeiertal am Freitagmittag gefallen. Bei den Doppelsitzern setzten sich die favorisierten Südtiroler Patrick Pigneter und Florian Clara durch. Das Duo, das in beiden Durchgängen Bestzeit erzielte, ließ die russischen Doppelsitzer Porshnev/Lazarev und Egorov/Popov hinter sich.

>

Team_Italy_Presidente_FISI_Flavio_Roda_WC_Passeier_09_01_2020

Moos, 9. Jänner 2020 – Der Weltcup der Rennrodler auf Naturbahn in Platt/Passeier hat am Donnerstag offiziell begonnen. Auf der Bergkristall-Bahn wurden zwei Trainingsläufe der Doppelsitzer, sowie jeweils ein Probedurchgang bei den Einsitzern (Frauen und Männer) durchgeführt. Vor den Augen Flavio Rodas, Präsident des italienischen Wintersportverbandes (FISI), ließen die heimischen Kufenflitzer die Muskeln spielen.   

>

Eisklettern_Rabenstein_arrampicata_ghiaccio_Corvara

Rabenstein, 9. Jänner 2020 – Wetterbedingt lange in Geduld üben müssen haben sich in diesem Winter alle Eiskletterer, die die Anlage im hinteren Passeiertal mehr oder weniger regelmäßig nutzen. In den vergangenen Tagen ist es kälter geworden, das notwendige Eis konnte endlich produziert werden und somit hat das Warten ein Ende. An der größten künstlichen Eiskletter-Struktur Europas werden am Freitag, 10. Jänner erstmals im Winter 2019/20 die Tore aufgesperrt.

>

Lanthaler_Evelin_Credits_FIL_Chris_Walch

Moos, 7. Jänner 2020 – Am vergangenen Wochenende hat der Weltcup der Naturbahnrodler im österreichischen Obdach-Winterleiten begonnen. In der Steiermark holten sich Michael Scheikl (Einsitzer Männer), Evelin Lanthaler (Einsitzer Frauen), Pavel Porshnev/Ivan Lazarev (Doppelsitzer) und Österreich (Teambewerb) die ersten Saisonsiege. Nun schlägt der Weltcup seine Zelte in Südtirol auf. Von Donnerstag bis Sonntag geht es auf der Bergkristall-Bahn in Platt in Passeier im Rahmen der zweiten Etappe um wichtige Zähler für die Gesamtwertung.

>

Team_Deutschland_Trainingslager_Ritten_04_01_2020

Klobenstein, 7. Jänner 2020 – Der Eisring in Klobenstein ist die schnellste Freiluftbahn der Welt. Aber nicht nur das schnelle Eis, sondern auch die optimale Höhenlage und die gelebte Südtiroler Gastfreundschaft machen die Ritten Arena zum beliebten Trainingszentrum für die besten Eisschnellläufer der Welt. In den vergangenen Wochen gaben sich Olympiasieger, Welt- und Europameister auf dem Rittner Hochplateau die Klinke sprichwörtlich in die Hand. 

>

Pigneter_Patrick_Passeier_Sobe

Moos, 2. Jänner 2020 – An diesem Wochenende starten die Rennrodler auf Naturbahn im österreichischen Obdach-Winterleiten in die neue Weltcupsaison. Eine Woche später geht es für die besten Naturbahnrodler der Welt auf der Bergkristall-Bahn im Passeiertal um wichtige Zähler für die Gesamtwertung. Die Veranstalter der Südtiroler Etappe um Willi Klotz und Hubert Folie arbeiten mit ihrem Team auf Hochtouren, damit vom 9. bis 12. Jänner 2020 alles wie am Schnürchen klappt.

>

Atletica Leggera 45° Boclassic Bolzano 31-dicembre 2019 © foto Remo Mosna

Bozen, 31. Dezember 2019 – 31 Jahre nach Salvatore Antibo hat erstmals wieder ein Italiener den BOclassic Südtirol gewonnen. Eyob Faniel, der für die Polizei-Sportgruppe startet, gab dem Top-Favoriten Telahun Haile Bekele auf der 10 Kilometer langen Strecke im Herzen der Bozner Altstadt völlig überraschend das Nachsehen. Bei den Frauen setzte sich beim renommierten Silvesterlauf Margaret Chelimo Kipkemboi aus Kenia durch. Die amtierende Vize-Weltmeisterin über 5000m egalisierte mit einer Siegerzeit von 15.30 Minuten den Streckenrekord ihrer Landsfrau Agnes Tirop.  

>

Perkmann_Windisch_BOclassic_Ladurner_Volkslauf_gara_amatoriale_31_12_2019

Bozen, 31. Dezember 2019 – Am frühen Dienstagnachmittag wurde der BOclassic Ladurner Volkslauf ausgetragen. Er läutet seit 2004 die Eliterennen beim renommierten Bozner Silvesterlauf ein und bildet seitdem auch den Prolog zur beliebten Top7-Laufserie. Den Tagessieg holten sich auf der rund 5,1 Kilometer langen Strecke im Herzen der Bozner Altstadt der Sarner Hannes Perkmann und Marlene Windisch aus Deutschland, insgesamt ließen rund 550 Hobbyläuferinnen und -läufer den letzten Tag dieses Jahrzehnts mit einem sportlichen Feuerwerk ausklingen. Um 15 Uhr beginnen beim BOclassic Südtirol die Eliterennen, die einmal mehr international topbesetzt sind.     

>

Kipruto_Gudeta_Crippa_Kipkemboi_Ploner_Cherono_Bekele_Tariku_BOclassic_30_12_2019

Bozen, 30. Dezember 2019 – Keine 20 Stunden bevor der Startschuss zum BOclassic Südtirol fällt, haben die Veranstalter vom Läufer Club Bozen Raiffeisen die Stars der diesjährigen 45. Ausgabe des renommierten Silvesterlaufs der Öffentlichkeit vorgestellt. Eines wurde dabei klar: Afrikas Langstreckenelite wird den Sieg wohl auch dieses Mal unter sich ausmachen.  

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 22. Dezember 2019 – Das Skicross-Weltcup-Wochenende in der Dolomitenregion 3 Zinnen ist am Sonntag mit zwei Schweizer Siegen zu Ende gegangen. Joos Berry und Fanny Smith sicherten sich den Tagessieg auf der Haunold-Piste. Der Südtiroler Siegmar Klotz schied im Achtelfinale aus. Da das Wetter am Samstag und am Sonntagmorgen mit ergiebigem Schneefall nicht optimal war, machte der unermüdliche Einsatz der vielen freiwilligen Helfer die Austragung des Sonntagsrennens erst möglich.

>

Skicross_World_Cup_Innichen_San_Candido_Podium_women_21_12_2019

Innichen, 21. Dezember 2019 – Das erste Skicross-Weltcup-Rennen in Innichen ist dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen. Anhaltender Regen- und Schneefall machten eine Austragung am Samstag unmöglich. Gewertet wurde das Weltcup-Rennen trotzdem, als Sieger wurden um 13.30 Uhr die Schnellsten der Qualifikation im Zielbereich prämiert. Am Sonntag soll auf der Haunold-Piste wie geplant das zweite Rennen stattfinden.

>

Klotz_Siegmar_WC_Skicross_Innichen_San_Candido_20_12_2019

Innichen, 20. Dezember 2019 – Kevin Drury (Kanada) und Marielle Berger Sabbatel (Frankreich) haben beim Skicross-Weltcup in Innichen die Qualifikation für sich entschieden. Der Südtiroler Siegmar Klotz sicherte sich am Freitag auf der Haunold-Piste als 27. ebenfalls das Achtelfinal-Ticket.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 19. Dezember 2019 – In der Dolomitenregion 3 Zinnen sind die ersten Trainingsläufe der Weltcup-Skicrosser über die Bühne gegangen. Am Freitag, den 20. Dezember, bestreiten die Athleten in Innichen die Qualifikationsläufe, in denen die Rennläuferinnen und -läufer für die Rennen am Samstag und Sonntag ermittelt werden.

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_2018_Credits_Wisthaler

Sexten, 19. Dezember 2019 – Drei Monate sind vergangen, seit die siegreichen Petro Mamu und Sarah Tunstall bei der Weltcup-Premiere des Südtirol Drei Zinnen Alpine Run in Sexten einen neuen Streckenrekord fixierten. Längst haben die Vorbereitungen für die 23. Ausgabe des traditionsreichen Berglaufs im Dolomiten UNESCO Welterbe begonnen, die am Samstag, 12. September 2020 über die Bühne gehen wird. Die Einschreibungen dafür öffnen eigentlich erst am 1. Februar, doch kurz vor Weihnachten gibt es für alle Interessierten eine ganz spezielle Aktion. 

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 16. Dezember 2019 – Bevor die besten Skicrosser der Welt nach Südtirol übersiedeln, steht am Dienstag noch ein Abendrennen im schweizerischen Arosa auf dem Programm. In Innichen, wo der Weltcup dann am Wochenende bereits zum elften Mal gastieren wird, ist schon alles bereit für den großen Showdown. Auf der Haunold-Piste in der Dolomitenregion 3 Zinnen werden am Freitag, 20. Dezember die Qualifikation, sowie am Samstag, 21. und Sonntag, 22. Dezember die insgesamt vier Wettkämpfe ausgetragen. Gleichzeitig werden am Ende des renommierten Sportevents die Gesamtsieger der Cross Alps Tour gekürt.

>

European_Pond_Hockey_Championship_Ritten_Renon_2

Bozen/Klobenstein, 16. Dezember 2019 – Die vierte Ausgabe der European Pond Hockey Championship am Freitag, 14. und Samstag, 15. Februar 2020 am Rittner Eisring rückt unaufhaltsam näher. Das renommierte Turnier auf dem bekannten Südtiroler Hochplateau verspricht eine Ausgabe der Rekorde zu werden. Zwei Monate vor dem ersten Bully haben sich bereits über 40 Teams angemeldet – so viele wie noch nie so kurz vor Weihnachten.

>

Glazyrina_Porshneva_Runggaldier_IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_15_12_2019

Ridnaun, 15. Dezember 2019 – Mit einer weiteren Premiere ist am Sonntag der IBU Cup in Ridnaun zu Ende gegangen. Zum ersten Mal standen beim renommierten Sportevent im Wipptal zwei Massenstart 60 auf dem Programm. Dabei setzten sich der Norweger Lars Helge Birkeland und Anastasiia Porshneva (Russland) durch. Die Veranstalter um Rennleiter Manuel Volgger konnten nach insgesamt sechs gelungenen Wettkämpfen zufrieden Bilanz ziehen.

>

Gjesbakk_Varabei_Povarnitsyn_Bogetveit_IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_14_12_2019_900

Ridnaun, 14. Dezember 2019 – Beim hochkarätig besetzten Biathlon-Event in Ridnaun stand am zweiten Wettkampftag der Sprint auf dem Programm. Der Sieg ging dabei an den Weißrussen Maksim Varabei, sowie die Schwedin Johanna Skottheim. Für beide Biathleten handelte es sich um den ersten Sieg in der zweithöchsten Biathlon-Wettkampfserie. Der IBU Cup in Ridnaun wird am Sonntag mit dem spannenden Massenstart 60 abgeschlossen. Auch die letzten beiden Wettkämpfe werden per Livestream weltweit übertragen, der auf sehr großes Interesse stößt.  

>

IBU_Cup_Ridnaun_Ridanna_b_13_12_2019

Ridnaun, 13. Dezember 2019 – Die zweithöchste Wettkampfserie im Biathlon, die in dieser Woche im Südtiroler Ridnaun gastiert, wird am Wochenende mit vier spannenden Wettkämpfen fortgesetzt. Am Samstag stehen zwei Sprint-Entscheidungen auf dem Programm, am Sonntag wird die renommierte Sportveranstaltung im Wipptal mit dem Massenstart 60 für Frauen und Männer abgeschlossen. Alle Rennen werden per Livestream weltweit übertragen.

>

Psairer_Bauernmeisterschaft

Rabenstein, 13. Dezember 2019 – Sieben Mal in Folge gastierte am Eisturm Rabenstein seit der Premiere im Jänner 2013 der Eiskletter-Weltcup. In der Saison 2019/20 wird die wichtigste Wettkampfserie der internationalen Eiskletter-Elite nicht seine Zelte im Passeiertal aufschlagen. Das Organisationskomitee entschied sich dazu, eine Pause einzulegen. Trotzdem wird in den kommenden Wochen Hochbetrieb auf der größten künstlichen Eiskletter-Anlage Südtirols herrschen. 

>

Merkushyna_Andersson_Jeanmonnot_IBU_Cup_Ridnaun-Ridanna_12_12_2019

Ridnaun, 12. Dezember 2019 – Der Norweger Lars Helge Birkeland und die Schwedin Ingela Andersson haben am Donnerstagnachmittag den Super Sprint zum Auftakt des diesjährigen IBU Cups in Ridnaun gewonnen. Mit Rudy Zini aus Livigno schaffte es ein Biathlet der italienischen Nationalmannschaft als Zweiter aufs Podium. Insgesamt waren über 220 Biathletinnen und Biathleten bei dieser relativ jungen Wettkampfform im Einsatz, die außerdem per Livestream übertragen wurde.

>

Lanthaler_Evelin_Credits_FIL_Chris_Walch

Moos, 12. Dezember 2019 – In den vergangenen Wochen sind fast alle Wintersportarten in die Saison 2019/20 gestartet. Nur die Rennrodler auf Naturbahn müssen sich noch ein wenig gedulden. Ihre ersten Wettkämpfe stehen vom 20. bis 22. Dezember in Obdach-Winterleiten in Österreich auf dem Programm. Die zweite Etappe findet nach dem Jahreswechsel auf der Bergkristall-Bahn im Passeiertal statt. Kein Wunder, dass Weltcup-Gesamtsiegerin, Weltmeisterin und Lokalmatadorin Evelin Lanthaler ihren Heimrennen besonders entgegenfiebert.

>

BOclassic_Ladurner_Volkslauf_31_12_2018

Bozen, 12. Dezember 2019 – Der beliebte Südtiroler Laufcircuit feiert 2020 einen halbrunden Geburtstag. Zum bereits 15. Mal können die Teilnehmer an einem der Läufe, an mehreren Rennen oder am besten aber bei allen sieben „Klassikern“ starten. Los geht es aber noch in diesem Jahr, und zwar am 31. Dezember im Rahmen des BOclassic Südtirol. Die restlichen sechs Events stehen hingegen im Olympiajahr an.  

>

Hammerschmidt_Maren_IBU_Cup_Ridnaun_Training_10_12_2019

Ridnaun, 10. Dezember 2019 – Der IBU Cup 2019/20 wird nach dem Auftakt im norwegischen Sjusjoen in dieser Woche in Südtirol fortgesetzt. Die zweite Etappe der zweithöchsten Wettkampfserie im Biathlon findet traditionsgemäß in Ridnaun statt, wo die 334 gemeldeten Spitzensportler aus 42 verschiedenen Nationen von Donnerstag bis Sonntag insgesamt sechs Wettkämpfe austragen werden. Im EM-Ort von 2018 gibt es außerdem eine Premiere: Erstmals wird eine IBU-Cup-Etappe per Livestream von der EBU (European Broadcasting Union) und von Rai Südtirol übertragen.   

>

Brixen_Dolomiten_Marathon

Brixen, 9. Dezember 2019 – Beim 10. Brixen Dolomiten Marathon im Juli wurde mit mehr als 1000 Teilnehmern aus 34 verschiedenen Nationen ein neuer, überragender Teilnehmerrekord erzielt.  Die Begeisterung für das beliebte Berglauf-Event in der Domstadt reißt jedoch auch in Hinblick auf die elfte Ausgabe nicht ab. Sieben Monate vor dem Startschuss am Samstag, 4. Juli 2020 wurde die 100er-Marke an Einschreibungen bereits weit übertroffen.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 8. Dezember 2019 – Der Skicross-Weltcup hat an diesem Wochenende mit den ersten Rennen in Val Thorens und den Siegen von Kevin Drury und Kristofor Mahler, bzw. Sandra Naeslund und Fanny Smith begonnen. Abseits davon hat die FIS am Sonntag, 8. Dezember in Innichen die traditionelle Schneekontrolle durchgeführt. Dabei erteilte der internationale Skiverband den Veranstaltern des Traditionsevents am Haunold grünes Licht. Damit steht der Qualifikation am Freitag, 20., sowie den packenden Wettkämpfen am Samstag, 21. und Sonntag, 22. Dezember in der Dolomitenregion 3 Zinnen nichts mehr im Wege.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Sexten, 6. Dezember 2019 – Die Verantwortlichen des Tourismusvereins Sexten konnten bei der diesjährigen Jahresvollversammlung, welche mit über 100 Anwesenden im Haus Sexten sehr gut besucht war und auf großes Interesse stieß, auf ein erfolgreiches Tourismusjahr 2018/2019 zurückblicken. Mit rund 747.000 Nächtigungen konnten die Zahlen gegenüber dem Jahr 2017 um 50.000 Nächtigungen und somit 7 Prozent gesteigert werden, wobei der Trend zu Kurzaufenthalt und kurzfristiger Buchung weiter anhält.

>

Gutweniger_Walcher_Caramaschi_Brandt_Gennaccaro_Lanziner_Pavan_BOclassic_Südtirol_Alto_Adige_05_12_2019

Bozen, 5. Dezember 2019 – Seit 1975 klingt der Silvestertag in Bozen mit einem sportlichen Feuerwerk aus. Denn am letzten Tag des Jahres ist die Talferstadt dank des BOclassic Südtirol der Nabel der internationalen Leichtathletik-Szene. Die 45. Ausgabe des renommierten Events, das das italienische Staatsfernsehen Rai live im Fernsehen und im Internet überträgt, wurde am Donnerstag im Beisein von Bozens Bürgermeister Renzo Caramaschi der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei wurden auch die ersten Topstars genannt, die am 31. Dezember beim BOclassic Südtirol um den Sieg mitlaufen möchten.

>

Carezza Dolomites _Ivan Goller (12)

Carezza, 4. Dezember 2019 – Im Alltag führen sie Buchungen durch. Beraten Kunden, wie sie Geld (meistens) gewinnbringend anlegen können. Genehmigen Kredite oder lehnen ein solches Geschäft auch ab. Diesen Alltag lassen alle skiverrückten Bankangestellten einmal im Jahr für eine Woche hinter sich, wenn sie beim Ski Meeting Interbancario Europeo ihre Champions ermitteln. Die 60. Ausgabe der Ski-Europameisterschaften der Bankangestellten geht vom 18. bis zum 25. Jänner 2020 in Carezza im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes über die Bühne.

>

Drei_ZInnen_Ski_Raid_2_Credits_Wisthaler

Sexten, 2. Dezember 2019 – Bereits zum 24. Mal sind die tief verschneiten Berghänge Sextens Schauplatz des Drei Zinnen Ski Raids. Einer der landschaftlich schönsten Skitouren-Wettkämpfe weltweit wird am Samstag, 21. März 2020 mitten im Dolomiten UNESCO Welterbe stattfinden. Die Veranstalter vom ALV Sextner Dolomiten und der Bergrettung Sexten haben die Anmeldungen für das renommierte Sportevent bereits frühzeitig geöffnet.

>

Alpenadvent_Sarntal_Avvento_Alpino_Val_Sarentino_2019 Kopie

Sarnthein, 29. November 2019 – Seit dem späten Freitagnachmittag ist der Alpenadvent Sarntal wieder geöffnet. Der im Jahr 2004 ins Leben gerufene Weihnachtsmarkt, der seitdem mit besonders alpenländischem Flair besticht, ist für alle Besucherinnen und Besucher an allen Wochenenden in der Adventzeit jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Heuer werden in Sarnthein allen Kindern ganz besondere Attraktionen geboten, wie das Christkindl-Postamt, die Lese-Oma oder die Weihnachtsbäckerei. 

>

Bazzoni_Andersag_Top-7_23_11_2019

Neumarkt, 23. November 2019 – Die diesjährige Top7-Laufserie ist am Samstag mit der traditionellen Abschlussfeier im Haus Unterland in Neumarkt zu Ende gegangen. Dabei wurden nicht nur die Gesamtsieger – der Bozner Gianmarco Bazzoni (Athletic Club Alperia 96) und Natalie Andersag (ASC Berg) aus Kardaun – geehrt, sondern auch auf die Höhepunkte der sieben Lauf-Events auf Landesebene zurückgeblickt. Gleichzeitig gaben die umtriebigen Veranstalter der renommierten Lauf-Veranstaltungen auch schon die Termine für das kommende Jahr bekannt.   

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 22. November 2019 – In exakt einem Monat kehrt der Skicross Weltcup auf die renommierte Haunold-Piste in die Dolomitenregion 3 Zinnen zurück. Auf die legendären Klassiker in Innichen freuen sich nicht nur die vielen Fans dieser atemberaubenden Sportart. Auch die Hauptdarsteller selbst brennen auf die Rückkehr nach Südtirol. Hauptdarsteller, wie der im Vorjahr schwer gestürzte Siegmar Klotz, der auf der möglicherweise technisch anspruchsvollsten Piste des gesamten Skicross-Zirkus für das erste Podium eines „Azzurro“ sorgen könnte. 

>

Gransinigh_Lazzarotto_Kofler_Giro_delle_Dolomiti_21_11_2019

Bozen, 21. November 2019 – Zahlreiche Neuigkeiten zeichnen die Dolomiten-Radrundfahrt 2020 aus, die in acht Monaten – vom 19. bis zum 25. Juli – stattfinden wird. Neben einer Etappe, die gänzlich im Trentino in den Brentner Dolomiten gefahren wird, stellen die neu eingeführten Giro Sprints die größte Neuheit dar. Auf diesen insgesamt vier zusätzlichen zeitgestoppten und spritzigen Passagen, die maximal 2 Kilometer lang sind und etwas flacher als die Bergzeitfahren ausfallen, wird das Gesamtklassement mit Sicherheit gehörig durcheinander geschüttelt. Am Donnerstag stellten OK-Präsident Simon Kofler und sein Stellvertreter Luca Gransinigh den Giro delle Dolomiti 2020 in Bozen vor.

>

Alpenadvent_Sarntal_Avvento_Alpino_Val_Sarentino

Sarnthein, 19. November 2019 – Das Christkindl-Postamt, der Schreiner-Opa in der kindgerechten Schreinerstube und die Weihnachtsbäckerei sind nur drei von unzähligen Attraktionen, die allen Kindern im Rahmen des Alpenadvents Sarntal geboten werden. Der urige Weihnachtsmarkt mit dem besonderen alpenländischen Flair öffnet in zehn Tagen am Freitag, 29. November ab 17 Uhr seine Tore und bleibt danach an allen Wochenenden in der Adventzeit jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

>

Siegenthaler_Volgger_Choquard_IBU_Cup_Ridnaun_06_11_2019_kl

Ridnaun, 6. November 2019 – Was die Live-Berichterstattung angeht, fristete der IBU Cup – die zweithöchste Wettkampfserie im Biathlonsport – im Verhältnis zum Weltcup bisher ein Schattendasein. Geht es nach der Internationalen Biathlon Union (IBU) soll sich das künftig jedoch ändern. Denn in diesem Winter werden einige Etappen erstmals per Livestream übertragen. Für die Premiere hat man die erfahrenen Veranstalter in Ridnaun ausgewählt, die die zweite IBU-Cup-Etappe vom 12. bis zum 15. Dezember ausrichten wird.

>

Lanthaler_Evelin_EM_Passeier_2016_Credits_Sobe

Moos, 29. Oktober 2019 – Vier Jahre nach den glanzvollen Europameisterschaften und zwei Jahre nach dem letzten Weltcup im Passeiertal kehrt die Elite der Rennrodler auf Naturbahn im kommenden Winter auf die Bergkristall-Bahn zurück. Nach dem Jahreswechsel werden von Donnerstag, 9. bis Sonntag, 12. Jänner 2020 in Moos die Sieger in den Einzeln, im Doppelsitzer, sowie im packenden Verfolgungswettkampf gekürt. Der Rodelverein Passeier, einer der ältesten und erfolgreichsten Klubs Südtirols, steckt bereits mitten in der intensiven Vorbereitungsphase für die zweite von sechs Weltcup-Etappen der Saison 2019/20.  

>

Alpenadvent_Sarntal_1

Sarnthein, 24. Oktober 2019 – Er zählt zu den urigsten und besinnlichsten Weihnachtsmärkten des Alpenraums. Mit seinem einzigartigen Flair begeistert der Alpenadvent Sarntal gleichermaßen die Besucher aus dem In- und Ausland, die auf der Suche nach einem ganz besonderen Ausflugsziel sind. Der Alpenadvent Sarntal wird am Freitag, 29. November um 17 Uhr im Dorfzentrum von Sarnthein eröffnet und ist danach an den vier Adventwochenenden jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet. In diesem Jahr möchten die Veranstalter den Kindern eine unvergessliche Vorweihnachtszeit bieten und stellen sie durch das Motto „Ihr Kinderlein kommet!“ in den Mittelpunkt des Alpenadvents Sarntal.

>

Partenza_Start_BZ_City_Trail_19_10_2019

Bozen, 19. Oktober 2019 – Mit zwei Favoritensiegen ist am Samstagnachmittag die zweite Ausgabe des Bozen City Trail zu Ende gegangen. Auf der leicht abgeänderten, 30 Kilometer langen Strecke mit 800 Höhenmetern entschied Khalid Jbari ein packendes Duell gegen Vorjahressieger Hannes Rungger für sich, während Frauensiegerin Irene Senfter einen Start-Ziel-Erfolg feierte. Insgesamt waren 150 Bergläuferinnen und -läufer für die insgesamt drei Strecken eingeschrieben. Neben der Originaldistanz wurden auch der 16 Kilometer lange Bozen City Run, sowie der nicht-wettkampfmäßige Bozen City Enjoy (6 km) angeboten.

>

Baggia_Bruno_Huber_Angelica_Agefactor_Run_19_10_2019

Branzoll, 19. Oktober 2019 – Beim Agefactor Run scheint es nur einen Sieger geben zu können: Am Samstagnachmittag hat Bruno Baggia den beliebten Lauf in Branzoll zum dritten Mal in Serie gewonnen, der gleichzeitig den Abschluss der Top7-Laufserie bildet. Der 85-Jährige aus Cles konnte dabei seine Siegerzeit im Vergleich zum Vorjahr sogar ein wenig verbessern. Bei den Frauen setzte sich indessen Angelica Huber aus Meran durch. Die schnellsten Laufzeiten gingen hingegen auf das Konto von Hermann Achmüller und von Natalie Andersag.  

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_2018_A

Brixen, 17. Oktober 2019 – Die Jubiläumsausgabe des Berglauf-Klassikers in der Domstadt ist seit knapp drei Monaten Geschichte, da beginnen bereits die Vorbereitungen für den 11. Brixen Dolomiten Marathon im Sommer 2020. Das Organisationskomitee hält dabei nicht nur am Termin – dem ersten Samstag im Juli – fest, sondern auch an den drei bewährten Renndistanzen. Damit werden am 4. Juli nicht nur Siegerin und Sieger über die klassische Marathon-Distanz mit 2450 Höhenmetern gekürt, sondern auch die Champions beim Dolomites Ultra Trail (84 km/4728 m D+) und beim LadiniaTrail (29 km/1852 m D+), die vor wenigen Monaten beide zum ersten Mal ausgetragen wurden.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 16. Oktober 2019 – Die besten Skicrosser der Welt kehren auch im kommenden Winter auf Südtiroler Schnee zurück. Am Samstag, 21. und Sonntag 22. Dezember gastiert der Weltcup-Tross neuerlich in der Dolomitenregion 3 Zinnen. Doch damit nicht genug: Denn am Fuße des Haunold wird zudem der Sieger der Cross Alps Tour gekürt, zu der neben Innichen die nicht weniger renommierten Rennen in Val Thorens, Montafon und Arosa zählen. Die Vorbereitungen für den Weltcup in Innichen laufen gute zwei Monate vor dem großen Showdown schon auf Hochtouren.

>

European_Pond_Hockey_Championship_1

Bozen/Klobenstein, 16. Oktober 2019 – Sie ist längst zu einem Fixtermin in Klobenstein geworden und wird am Freitag, 14. und Samstag, 15. Februar 2020 bereits zum vierten Mal ausgetragen: Die Rede ist von der European Pond Hockey Championship, zu der am Rittner Eisring an die 60 Mannschaften aus dem In- und Ausland erwartet werden. Die Veranstalter haben längst mit den Vorbereitungen für das Event begonnen.  

>

Rabensteiner_Alexander_BZ_City_Trail_2018

Bozen, 16. Oktober 2019 – Die Veranstalter des Bozen City Trail mussten in den vergangenen Tagen ihr gesamtes organisatorisches Können aufbieten. Bei Grabungsarbeiten am Verdiplatz wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt, die an diesem Sonntag und somit am ursprünglich geplanten Termin des Bozner Laufevents entschärft wird. Deshalb musste der Bozen City Trail nun um einen Tag auf Samstag, 19. Oktober vorverlegt werden. Der Startschuss erfolgt um 14 Uhr am Waltherplatz.

>

Agefactor_Run_Start_partenza

Branzoll, 10. Oktober 2019 – Wie schnell ein Jahr vergehen kann, wird vielen Läuferinnen und Läufern bewusst, wenn sie regelmäßig an Rennen der Top7-Laufserie teilnehmen. Hat die 14. Ausgabe des im In- und Ausland beliebten Formats gefühlt erst vor kurzem mit dem BOclassic Ladurner Volkslauf begonnen, geht in wenigen Tagen bereits die siebte und somit letzte Etappe über die Bühne. Es ist der allseits beliebte Agefactor Run in Branzoll, bei dem es am Samstag, 19. Oktober neuerlich um wertvolle Punkte für die Top7-Gesamtwertung 2019 geht.  

>

Tirop_Agnes_BOclassic_Foto_Giancarlo_Colombo

Bozen, 8. Oktober 2019 – Bei der Leichtathletik-WM in Doha gab es in den vergangenen Tagen so gut wie kein Langstrecken-Rennen, bei dem nicht ein ehemaliger BOclassic-Teilnehmer ganz vorne mitmischte und um die Medaillen kämpfte. Einer von ihnen, der Äthiopier Muktar Edris, kürte sich in Katar sogar zum Weltmeister über 5000 Meter, während es für die BOclassic-Streckenrekordhalterin Agnes Tirop aus Kenia über 10.000 Meter die Bronzemedaille gab. Nun rücken in Bozen die Vorbereitungen für das Südtiroler Laufhighlight am letzten Tag des Jahres in den Fokus. 

>

IBU_Cup_Ridnaun_Ridanna

Ridnaun, 2. Oktober 2019 – In knapp zwei Monaten starten die besten Skijäger der Welt in eine neue Wettkampfsaison, die in der WM im Februar 2020 in Antholz ihren absoluten Höhepunkt hat. Der Weltcupauftakt erfolgt Ende November im schwedischen Östersund, während der IBU Cup fast zeitgleich in Sjusjoen in Norwegen beginnt. Danach geht es für die zweitwichtigste Wettkampfserie vom 12. bis zum 15. Dezember nach Südtirol, genauer gesagt nach Ridnaun.

>

Dolomites_UNESCO_Forum_III_30_09_2019_Credits_Wisthaler

Sexten, 1. Oktober 2019 – Eine engagierte und kritische Auseinandersetzung mit dem Welterbe war die Zielvorgabe beim Dolomites UNESCO Forum III am Montag in Sexten. Eine Aufgabe, die von den zahlreichen renommierten Experten und Rednern im Pusterer Kongresszentrum prompt umgesetzt wurde. Eine Kernbotschaft hatten dabei alle Beiträge: die stärkere Miteinbeziehung aller Akteure, vor allem aber der lokalen Bevölkerung in alle Entscheidungsprozesse.

>

Hofer_Michael_II_Soltn-Berghalbmarathon_22_09_2019

Jenesien, 22. September 2019 – Michael Hofer aus Deutschnofen und die Kardaunerin Natalie Andersag haben am Sonntagvormittag den Soltn-Berghalbmarathon in Jenesien für sich entschieden. Auf der 10-Kilometer-Distanz setzten sich der Sarner Georg Premstaller und Francesca Rovelli aus Eppan durch. Insgesamt waren rund 280 Athletinnen und Athleten für das renommierte Lauf-Event am Tschögglberg gemeldet.

>

Dolomites_UNESCO_Forum_by_Harald_Wisthaler

Sexten, 20. September 2019 – Die Dolomiten gehören seit nunmehr zehn Jahren zum UNESCO Welterbe. Eine Anerkennung, die positive wie negative Entwicklungen mit sich gebracht hat. Eine Anerkennung, die neue Herausforderungen schafft und nach innovativen und nachhaltigen Lösungsansätzen verlangt. Der Status quo und mögliche Zukunftsszenarien stehen beim Dolomites UNESCO Forum III im Fokus, das am Montag, 30. September ab 11 Uhr in Sexten stattfinden wird.  

>

Rungger_Hannes_BZ_City_Trail

Bozen, 20. September 2019 – In genau einem Monat können alle Läufer und Laufbegeisterten beim Bozen City Trail antreten. Das Rennen, dessen zweite Ausgabe am Sonntag, 20. Oktober stattfinden wird, ist der letzte Trail der langen Lauf-Saison. Eine ausgezeichnete Gelegenheit also, um die Schuhe zu schnüren und nochmals unter freiem Himmel zu laufen. Auf der 28 Kilometer langen Original-Strecke, die von den Organisatoren etwas abgeändert wurde, treten mehrere heimische Top-Athleten an.

>

Tunstall_Sarah_DZAR_2019_09_14

Sexten, 14. September 2019 – Mit einem sportlichen Paukenschlag ist am Samstag die 22. Ausgabe des Südtirol Drei Zinnen Alpine Run über die Bühne gegangen, der heuer erstmals als Etappe des WMRA-Circuits zählte. Sieger Petro Mamu (Eritrea/1:22.37) und Siegerin Sarah Tunstall (Großbritannien/1:41.45) stellten auf der 17 Kilometer langen Strecke mit 1333 Höhenmetern von Sexten hinauf zur Dreizinnenhütte eine neue Rekordzeit auf. Bei perfektem Laufwetter mit wolkenlosem Himmel, strahlendem Sonnenschein und sehr angenehmen Temperaturen waren rund 850 Athletinnen und Athleten für den renommierten Berglauf im Dolomiten UNESCO Welterbe gemeldet.

>

Hofer_Gottfried_SDZAR

Sexten, 12. September 2019 – Die 22. Ausgabe des Südtirol Drei Zinnen Alpine Run steht unmittelbar bevor. Am Samstag, 14. September werden Hunderte Athletinnen und Athleten die 17 Kilometer lange Strecke mit 1333 Höhenmetern von Sexten hinauf zur Dreizinnenhütte in Angriff nehmen. Beim beliebten Berglauf-Event im Dolomiten UNESCO Welterbe wird dieses Mal eine ganz besondere Atmosphäre herrschen, denn der Dreizinnenlauf zählt erstmals als Weltcup-Etappe. 

>

Pircher_Petra_Hanspeter_Kathrin_Soltn_Berghalbmarathon_2018

Jenesien, 11. September 2019 – Mit Riesenschritten nähert sich die vorletzte Etappe der beliebten Top7-Laufserie. Am Sonntag, 22. September wird auf dem Soltn zum 19. Mal der traditionsreiche Halbmarathon ausgetragen, zu dem die Veranstalter an die 300 Athletinnen und Athleten erwarten. Eine leicht abgeänderte Strecke soll dabei für noch mehr Attraktivität sorgen.

>

Mamu_Petro_DZAR

Sexten, 10. September 2019 – Die Teilnehmerliste des 22. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run am Samstag, 14. September in Sexten liest sich wie das Who’s who der internationalen Berglaufszene. Kein Wunder, zählt das renommierte Berglauf-Event im Dolomiten UNESCO Welterbe heuer erstmals als Weltcup-Etappe. Die besten Bergläufer der Welt machen nicht nur Jagd auf den Tagessieg, sondern auch auf die aktuellen Streckenrekorde von Petro Mamu (1:22.44/Eritrea) und Michelle Maier (1:42.34/Deutschland). Athletinnen und Athleten aus 23 verschiedenen Nationen unterstreichen die Internationalität des Dreizinnenlaufs.  

>

PAO-027

Innichen, 9. September 2019 – Die Eroica Dolomiti 2019, die am vergangenen Wochenende in der Ferienregion 3 Zinnen Dolomites organisiert wurde, bleibt aus mehreren Gesichtspunkten unvergessen. Heftiger Regen, dicke Nebelschwaden und Temperaturen zwischen 4 und 12 Grad Celsius verlangten den Vintage-Radsportlern alles ab, die sich vom trüben Herbstwetter die gute Laune jedoch nicht verderben ließen. Im Gegenteil: Wer sich bei genau solchen Verhältnissen erschöpft aber überglücklich ins Ziel kämpfte, der durfte sich umso mehr als Held fühlen. Mit 300 Startern konnten die Veranstalter vom Tourismusverein Innichen einen neuen Teilnehmerrekord erzielen. Zudem mischte sich Damiano Cunego unter die Teilnehmer des Retro-Events – der Ex-Radprofi hatte 2004 den Giro d’Italia gewonnen.

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_Credits_Wisthaler

Sexten, 6. September 2019 – In einer Woche misst sich die internationale Berglauf-Elite in Sexten. Am Samstag, 14. September findet in der bekannten Südtiroler Bergsteiger-Ortschaft der Drei Zinnen Alpine Run statt. Das Wettrennen hinauf zur Dreizinnenhütte, das heuer erstmals als Etappe des WMRA Berglauf-Weltcups zählt, ist der Höhepunkt der international ausgerichteten Veranstaltung. Doch das dreitägige Event ist weitaus mehr.

>

Bottarelli_Sara_vincitrice_2016_Siegerin

Sexten, 4. September 2019 – Zehn Tage müssen sich jene Athletinnen und Athleten noch gedulden, die am Samstag, 14. September den Südtirol Drei Zinnen Alpine Run bestreiten werden. Der beliebte Südtiroler Berglauf im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes, der heuer erstmals als WMRA Weltcup-Etappe zählt, wird bereits zum 22. Mal ausgetragen. Seit der Premiere im Jahr 1998 haben die Athletinnen und Athleten aus Italien den Ton angegeben, die mit 14 Erfolgen die Nationenwertung deutlich anführen. 

>

PAO-035

Innichen, 3. September 2019 – Für alle Vintage-Radsportler, die die 3. Eroica Dolomiti bestreiten, hat das lange Warten ein Ende: An diesem Wochenende werden sie auf ihren mindestens 30 Jahre alten Rennrädern, gekleidet in historischen Trikots längst vergessener Marken und Teams, die weißen Schotterstraßen entlangstrampeln. Ohne Zeitdruck haben sie die Möglichkeit Innichen und Umgebung zu genießen und die magische Atmosphäre im Dolomiten UNESCO Welterbe aufzusaugen. Mit Damiano Cunego ist ein ehemaliger Sieger des Giro d’Italia mit von der Partie.     

>

BOrunning

Bozen, 29. August 2019 – In rund zwei Monaten geht die zweite Ausgabe des Bozen City Trail über die Bühne. Die Veranstalter wollen am Sonntag, 20. Oktober aber nicht nur ambitionierte Trail-Läufer aus nah und fern in die Talferstadt locken. Im Rahmen des Bozen City Enjoy haben alle Interessierten die Möglichkeit, die Südtiroler Hauptstadt an einem milden Herbsttag auf einer Strecke von 6 Kilometern „genießend“ kennenzulernen – Verkostung saisonaler und lokaler Produkte inklusive.  

>

Achmueller_Hermann_Ploner_Markus_Jaiteh_Ousman_24_08_2019

Sand in Taufers, 24. August 2019 – Aller guten Dinge sind drei: Dieses Sprichwort galt am heutigen Samstagabend im Besonderen für Markus Ploner, der bei seiner dritten Teilnahme zum ersten Mal den 17,6 Kilometer langen „Erdäpfellauf“ mit nur 60 Höhenmetern von Bruneck nach Sand in Taufers gewinnen konnte. Bei den Frauen setzte sich Maria Chiara Cascavilla aus San Giovanni Rotondo (Provinz Foggia) durch, die den Raiffeisen ¾ Halbmarathon zum ersten Mal bestritt. Insgesamt waren bei der 21. Ausgabe des Pusterer Traditions-Events rund 800 Läuferinnen und Läufer am Start.

>

Drei_Zinnen

Dolomitenregion Drei Zinnen, 21. August 2019 – Am 21. August 1869 schrieben Paul Grohmann, Peter Salcher und Franz Innerkofler Alpingeschichte. Es war der Tag, an dem das Dreigespann den Gipfel der Großen Zinne einnahm – ein Berg, der bis dahin als „unbezwingbar“ galt. Auf den Tag genau 150 Jahre später wurde an den Drei Zinnen der „große Tag“ und somit diese bergsteigerische Pionierleistung gefeiert, die Region zur weltbekannten Bergsteigerdestination gemacht und im weitesten Sinne zur touristischen Entwicklung von ganz Südtirol beigetragen hat.

>

Start_partenza_

Bozen, 13. August 2019 – Die beliebte Top7-Laufserie steuert auf einen ihrer absoluten Höhepunkte zu. Am Samstag, 24. August wird sie mit der fünften Etappe, dem Raiffeisen ¾ Halbmarathon, fortgesetzt. Es ist bereits die 21. Ausgabe des Pusterer „Erdäpfellaufs“, der die Athletinnen und Athleten auf der 17,6 Kilometer langen und mit insgesamt nur 60 Höhenmetern sehr flachen Strecke von Bruneck nach Sand in Taufers führen wird.

>

PAO-045

Innichen, 8. August 2019 – Radsportler lieben es im Wettstreit gegeneinander anzutreten. Sie geben auf ihren Rennrädern oder Mountainbikes alles, um so schnell wie möglich von A nach B zu gelangen. Doch darum geht es bei der Eroica Dolomiti am Samstag, 7. September in Innichen absolut nicht. Wenn die Radlerinnen und Radler auf ihren mindestens 30 Jahre alten Rennrädern, gekleidet in historischen Trikots längst vergessener Marken und Teams, die weißen Schotterstraßen im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes ohne Zeitnahme entlangfahren, dann steht vielmehr das Erfassen eines Lebensgefühls im Mittelpunkt.

>

Sexten Dolomiten Knigge - Foto Tourismusverein Sexten (3)

Sexten, 8. August 2019 – Welche Bergtour kann ich mir zutrauen? Wie erfolgt die Planung? Welche Ausrüstungsgegenstände muss ich unbedingt mitführen? Wie verhalte ich mich auf Almen, auf denen Kühe, Schafe und/oder Pferde weiden? Welche Regeln gelten für meinen Hund? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Bergliebhaber und Menschen, die es werden möchten, im Dolomiten Knigge.

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run

Bozen, 7. August 2019 – Der beliebte Berglauf im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbe wird seit nunmehr 21 Jahren ausgetragen. Dennoch wird bei der 22. Ausgabe am Samstag, 14. September vieles ganz anders sein und trotzdem bleibt für die Hobbyläufer alles gleich. Zum allerersten Mal zählt der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run als Weltcup-Etappe und lockt deshalb die Stars der internationalen Berglauf-Szene nach Sexten, das heuer außerdem wegen der Feierlichkeiten zum 150. Jubiläum der Erstbesteigung der Dreischusterspitze und der Großen Zinne ganz besonders im Rampenlicht steht.

>

Bazzoni_Gianmarco_2019

Bozen, 6. August 2019 – Vier von sieben Veranstaltungen der beliebten Top7-Laufserie sind bereits Geschichte. Mit Gianmarco Bazzoni und Natalie Andersag liegen in der Gesamtwertung aktuell zwei Südtiroler Athleten in Führung. Der nächste Wettkampf im Rahmen der Top7-Laufserie findet in rund drei Wochen statt, wenn am Samstag, 24. August um 17 Uhr in Bruneck der Klassiker Raiffeisen ¾ Halbmarathon, bekannt auch als „Erdäpfellauf“, zum 21. Mal gestartet wird.

>

Hofer_Henry_Stofner_Martin_Larch_Armin_Stettiner_Cup_04_08_2019

Moos in Passeier, 4. August 2019 – Mit zwei Favoritensiegen ist am Sonntagvormittag die 21. Ausgabe des Stettiner Cups zu Ende gegangen. Der Sarner Martin Stofner blieb beim beliebten Berglauf von Pfelders hinauf auf die Stettiner Hütte knapp über der 1-Stunden-Marke, während bei den Frauen Petra Pircher aus Laas zum dritten Mal in Serie triumphierte. Insgesamt nahmen 250 Bergläuferinnen und -läufer die 9,8 Kilometer lange Strecke mit 1255 Höhenmetern in Angriff.   

>

Hofer_Henry_Stettiner_Cup_2018

Moos in Passeier, 1. August 2019 – Er zählt vom Gelände her zu den anspruchsvollsten Bergläufen Südtirols und punktet bei den zahlreichen Teilnehmern aus Südtirol und den umliegenden Regionen mit einem sagenhaften Panorama: der Stettiner Cup. Die bereits 21. Ausgabe dieses Südtiroler Klassikers findet an diesem Sonntag, 4. August statt. Der Startschuss erfolgt wie gewohnt um 10 Uhr beim Parkplatz in Pfelders.

>

Fister_Thaler_winner_Suedtirol_Ultra_Skyrace_2019

Bozen, 27. Juli 2019 – Seit Juli 2013 wird der Extremberglauf entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen ausgetragen. Doch dass nach 121 Kilometern und 7554 Höhenmetern zwei Athleten das Zielband gleichzeitig durchtrennen, das hatte es in den vergangenen sechs Jahren noch nie gegeben. Bis zum heutigen Samstag, als sich der Ultner Josef Thaler und Gerald „Sancho“ Fister aus Finkenstein in Österreich den Triumph bei einem der anspruchsvollsten Trail-Läufe der Welt teilten.

>

Siegermannschaft Mannschaftszeitfahren

Bozen, 27. Juli 2019 – Der Giro delle Dolomiti 2019 ist seit Samstagmittag Geschichte. Die 43. Ausgabe des einwöchigen Etappenrennens im Herzen der Dolomiten wurde bei herrlichen äußeren Bedingungen mit einem Mannschaftszeitfahren inmitten der Apfelwiesen des Südtiroler Unterlands abgeschlossen. Auf dem knapp 16 Kilometer langen Teilstück zwischen Kurtinig, Salurn und Margreid war die Mannschaft „Q36.5“ nicht zu schlagen.

>

Rizzi_Eduard_2_GirodD_26_07_2019

Bozen, 26. Juli 2019 – Am Freitag wurde die diesjährige 43. Dolomiten Radrundfahrt mit dem fünften Teilstück fortgesetzt. Auf der letzten Einzeletappe stand ein Bergzeitfahren von Kastelruth auf die Seiser Alm auf dem Programm. Der Sarner Eduard Rizzi bewältigte die 11 Kilometer und 748 Höhenmeter am schnellsten und gewann auch die Gesamtwertung. Bei den Frauen holte sich die Boznerin Lorna Ciacci den Tagessieg, während Monika Dietl aus Freising ihren Vorjahreserfolg mit dem Gewinn des Gesamtklassements wiederholte. 

>