Fest_Nadine_EC_Reinswald_19_02_2020

Sarntal, 17. Jänner 2022 – Der FIS-Europacup der Damen im Sarntal rückt immer näher. Am Donnerstag, 3. und Freitag, 4. Februar werden im Skigebiet Reinswald zwei Super-Gs ausgetragen. Zum insgesamt 16. Mal schlägt dann die zweithöchste Rennserie im Alpinen Skisport im Herzen Südtirols ihre Zelte auf und zum fünften Mal nach 2005, 2006, 2017 und 2020 sind es die Damen, die auf der Schöneben-Piste um Punkte für die Gesamtwertung rasen werden. Nach einem Jahr Abwesenheit aufgrund der Corona-Pandemie ist man im Sarntal dementsprechend euphorisch auf die Rückkehr der Ski-Ladies.

>

Organisationskomittee

Klobenstein, 13. Jänner 2022 – In etwas mehr als einem Monat ist die Ritten Arena wieder Schauplatz eines internationalen Großereignisses. Vom 15. bis zum 27. Februar werden in Klobenstein die Weltmeisterschaften der Eisstockschützen ausgetragen, zu denen nicht weniger als rund 500 Athletinnen und Athleten aus 25 Nationen und von sechs Kontinenten erwartet werden. Das Organisationskomitee um Präsident Walter Prast arbeitet seit Monaten fieberhaft, damit bei den insgesamt dritten Titelkämpfen am Ritten alles wie am Schnürchen klappt.

>

European_Pond_Hockey_Championship_Credits_Profunser

Bozen/Klobenstein, 6. Jänner 2022 – Zum zweiten Mal in Folge wird die European Pond Hockey Championship in der Ritten Arena aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Die Entscheidung, die das Ergebnis eingehender Prüfungen und zahlreicher Gespräche mit allen Beteiligten ist, gaben die engagierten Veranstalter am Donnerstag bekannt.

>

Time_To_Say_Hello_2022_TV_Sexten-AS_Sesto

Sexten, 3. Jänner 2022 – Der Tourismusverein Sexten hat sich für den Jahreswechsel einmal mehr eine besondere Aktion ausgedacht, um das Neue Jahr gebührend willkommen zu heißen. Gäste und Einheimische konnten ihre Glückwünsche für 2022 in Form einer selbstgestalteten Postkarte aus der Region 3 Zinnen Dolomiten an Familie, Freunde oder Bekannte senden lassen. Hunderte Exemplare werden den Empfängern in den nächsten Tagen überall auf der Welt ein strahlendes Lächeln ins Gesicht zaubern.

>

Worku_Tadese_2_BOclassic_Alto_Adige-Suedtirol_31_12_2021_Credits_Mosna

Bozen, 31. Dezember 2021 – Seit dem 31. Dezember 1975 wird der letzte Tag des Jahres in Bozen laufend zelebriert. So war es auch am heutigen Freitag beim 47. BOclassic Südtirol, der einmal mehr hochkarätig besetzt war. Das Männerrennen über 10 Kilometer gewann der Äthiopier Tadese Worku mit einer Zeit von 28.18 Minuten, während seine Landsfrau Dawit Seyaum über die 5-km-Distanz der Damen in 15.22 Minuten einen neuen Streckenrekord erzielte und die Trentinerin Nadia Battocletti als Dritte aufs Podium kam.

>

Jbari_Zanella_Andersag_BOclassic_Ladurner_Volkslauf_31_12_2021_Credits_hkMedia

Bozen, 31. Dezember 2021 – Der Auftakt in die Top7-Laufserie 2022 ist gemacht: Am frühen Freitagnachmittag ist der 18. BOclassic Ladurner Volkslauf mit den maximal zugelassenen 300 Teilnehmern über die Bühne gegangen. Die erste von insgesamt sieben Etappen des beliebten Südtiroler Laufwettbewerbs entschieden der Bozner Khalid Jbari und Marina Giotto (Mel/Provinz Belluno) für sich. Der Ladurner Volkslauf läutet traditionsgemäß den international topbesetzten BOclassic Südtirol mit den beiden Eliteläufen (um 15 Uhr die Frauen, um 15.30 Uhr die Männer) ein. Am Bozner Silvesterlauf, der zu den renommiertesten Laufveranstaltungen der Welt zählt, nehmen einige der weltbesten Langstreckenläufer teil.   

>

Seyaum_Gebresilase_Demadonna_Kiprotich_Mezngi_BOclassic_Suedtirol_2021

Bozen, 30. Dezember 2021 – Seit 46 Jahren organisiert der Läufer Club Bozen Raiffeisen mit sehr viel Leidenschaft und großem Engagement den Bozner Silvesterlauf. Doch noch nie wurde das Organisationskomitee in der Vorbereitungsphase derart auf die Probe gestellt, wie bei der diesjährigen Ausgabe. Am Donnerstag wurde das einmal mehr hochkarätig besetzte Event, das das WorldAthletics Bronze Label führen darf, im Beisein einiger Teilnehmer im Four Points by Sheraton im Bozner Süden den Medienvertretern vorgestellt.

>

Atletica Leggera 45° Boclassic Bolzano 31-dicembre 2019 © foto Daniele Mosna

Bozen, 23. Dezember 2021 – Eine Woche vor dem traditionsreichen Silvesterlauf in der Bozner Innenstadt warten die Veranstalter vom Läufer Club Bozen Raiffeisen mit drei weiteren Topstartern auf. Es handelt sich um die „Azzurri“ Eyob Faniel, sowie die beiden Trentiner Yeman Crippa und Nadia Battocletti, die im Sommer allesamt an den Olympischen Spielen in Tokio teilgenommen haben. Damit hat Athletenmanager Gianni Demadonna den Organisatoren und den Zuschauern ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gemacht. 

>

Eisturm_Rabenstein_Credits_Patrick_Schwienbacher

Rabenstein, 23. Dezember 2021 – Allen Bemühungen und Vorbereitungen im Sommer zum Trotz wird der Eisturm Rabenstein seine Tore in diesem Winter nicht öffnen. Den Betreibern vom gleichnamigen Verein ist das Risiko im Zuge der anhaltenden Corona-Pandemie zu groß. Damit bleibt eine der größten künstlichen Eiskletter-Anlagen der Welt die zweite Saison in Folge geschlossen. 

>

Giro_delle_Dolomiti_Credits_hkMedia

Bozen, 22. Dezember 2021 – Bereits zum 45. Mal dürfen sich Radsport-Begeisterte vom 24. bis zum 30. Juli 2022 auf den Giro delle Dolomiti freuen. Rund 600 Radamateure werden bei den sechs Etappen in den Dolomiten an den Start gehen und die atemberaubende Bergatmosphäre in der Region Trentino-Südtirol aufsaugen. Während es für den Großteil der Teilnehmer um das Genießen des Radsports geht, werden bei jeder Etappe auch wieder kurze Abschnitte auf für den Verkehr gesperrten Straßen zeitgestoppt und am Ende eine Gesamtsiegerin, bzw. ein Gesamtsieger ermittelt. Neu ist die Anzahl an Etappen, die im Trentino über die Bühne laufen werden. Im Jahr 2022 wird gleich zwei Mal in der Nachbar-Provinz gestartet.

>

Midol_Naeslund_SX_WC_3_Zinnen_Dolomites

Innichen, 20. Dezember 2021 – Der Skicross-Klassiker in Innichen ist am Montagmittag bei neuerlich perfekten äußeren Verhältnissen mit der zweiten Entscheidung zu Ende gegangen. Das Männer-Finale gewann der Franzose Bastien Midol, der mit einem beherzten Überholmanöver im Zielhang einen Zweifacherfolg des Schweizers Ryan Regez verhinderte. Bei den Frauen führte hingegen kein Weg an der Schwedin Sandra Naeslund vorbei, die neuerlich alle drei Läufe souverän für sich entschied. Als bester „Azzurro“ landete der Trentiner Simone Deromedis auf dem achten Platz.

>

BOclassic_Ladurner_Volkslauf_Credits_Mosna

Bozen, 20. Dezember 2021 – „Alle Jahre wieder…“ – Das bekannte Weihnachtslied passt nicht nur gut zur aktuellen Adventszeit, sondern auch zum beliebtesten Südtiroler Lauf-Circuit. Zum bereits 16. Mal steht die Top-7-Laufserie an und traditionell geht es im Rahmen des BOclassic Südtirol mit dem Ladurner Volkslauf für alle Hobbyathletinnen und -athleten los. Der traditionsreiche Silvesterlauf wurde am Montag definitiv von der Bozner Stadtregierung bestätigt.

>

Regez_Midol_Audi_FIS_Ski_Cross_WC_3_Zinnen_Dolomites_Credits_Wisthaler

Innichen, 19. Dezember 2021 – Mit der Bestzeit in der Qualifikation am Samstag haben sie ihre Top-Form angedeutet und am frühen Sonntagnachmittag in den Finalläufen bestätigt: Ryan Regez aus der Schweiz und die Schwedin Sandra Naeslund ließen ihren Konkurrenten auf der anspruchsvollen Haunold-Piste in Innichen keine Chance. Für das beste Ergebnis aus italienischer Sicht sorgte Jole Galli aus Livigno, die den siebten Platz belegte.

>

Skicross_World_Cup_3_Zinnen_Dolomites_Credits_Harald_Wisthaler

Innichen, 17. Dezember 2021 – In Innichen wurden am Freitag beim Skicross Weltcup 3 Zinnen Dolomiten die ersten offiziellen Trainingsläufe durchgeführt. Somit konnte sich die internationale Skicross-Elite einen ersten Eindruck von der selektiven Piste am Haunold machen, auf der am Samstag die Qualifikation ausgetragen wird. Die spannenden Rennen sind am Sonntag, 19. und Montag, 20. Dezember auf dem Programm.

>

Loginov_Baumeister_Coratti_FIS_Snowboard_WC_Carezza_16_12_2021_Credits_Ivan_Goller_Photography

Carezza, 16. Dezember 2021 – Daniela Ulbing und Stefan Baumeister heißen die Gewinner des 11. FIS Snowboard-Weltcups in Carezza. Am Karerpass setzte sich die Österreicherin Ulbing im Finale gegen die Rekordsiegerin Ester Ledecka aus Tschechien durch, während der Deutsche Baumeister im Finale der Herren gegen den Russen Dmitrii Loginov die Nase vorne hatte. Mit Edwin Coratti landete auch ein „Azzurro“ auf dem Podest: Der Langtauferer wurde Dritter, nachdem er im kleinen Finale Mirko Felicetti besiegt hatte.

>

Gufler_Maria_Karl_Benjamin_Hofmeister_Ramona_Eisath_Georg_Carezza_WC_15_12_2021

Carezza, 15. Dezember 2021 – Die Übergabe der Gondeln der Liftanlage Hubertus an die Sieger der letzten Ausgabe leitet jedes Jahr den Snowboard-Weltcup in Carezza ein. Mit einer kleinen Zeremonie wurden am Mittwoch, 15. Dezember, die Gondeln im Beisein der Vorjahressieger Ramona Hofmeister und Benjamin Karl eingeweiht. Am morgigen Donnerstag, 16. Dezember, startet der Weltcup dann so richtig: Ab 9 Uhr geht es für die Snowboarder mit der Qualifikation im Parallel-Riesentorlauf los, auf die dann ab 13 Uhr die Finalläufe im K.O.-System folgen.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 15. Dezember 2021 – Nach einjähriger Abwesenheit aufgrund der Corona-Pandemie sind die besten Skicrosser der Welt von Samstag, 18. bis Montag, 20. Dezember wieder in der Ferienregion 3 Zinnen Dolomites zu Gast. Bei ausgezeichneten Verhältnissen werden die weltbesten Athletinnen und Athleten am Haunold wieder um wichtige Punkte für die Gesamtwertung des Audi FIS Ski Cross World Cups um die Wette fahren.

>

March_Messner_Bagozza_Ochner_WC_Carezza

Carezza, 14. Dezember 2021 – Dem Weltcup-Klassiker der Snowboarder am Karerpass steht nichts mehr im Weg. Nach dem Auftakt in Bannoye (Russland) am vergangenen Wochenende zieht der Tross der weltbesten „Brettl-Virtuosen“ nun ins Skigebiet Carezza Dolomites weiter, wo am Donnerstag, 16. Dezember im Rahmen eines Parallel-Riesentorlaufs um die nächsten Punkte für die Gesamtwertung um die Wette gefahren wird. In dieser Woche ist Südtirol Schauplatz zahlreicher Weltcupveranstaltungen – jener in Carezza ist der erste davon und eröffnet die „Südtirol Wintergames“.

>

Kipkemboi_Chelimo_Margaret_BOclassic_Credits_Mosna

Bozen, 10. Dezember 2021 – In exakt drei Wochen findet der Bozner Silvesterlauf statt, eines der weltweit renommiertesten Lauf-Events am letzten Tag des Jahres. Nach dem letztjährigen, Pandemie bedingten Abstecher ins Verkehrssicherheitszentrum Safety Park, kehren einige der besten Langstreckenläufer der Welt heuer wieder auf die bewährte Strecke im Stadtzentrum von Bozen zurück. Neben dem Eliterennen des BOclassic Südtirol, der neuerlich das WorldAthletics Bronze Label führen darf, werden auch der Ladurner Volkslauf, gleichzeitig Auftakt der Top7-Serie, und der Raiffeisen Jugendcup ausgetragen.

>

Alpenadvent_Sarntal

Sarnthein, 10. Dezember 2021 – Nach den ersten beiden Advent-Wochenenden und dem Feiertag am 8. Dezember sind die Veranstalter des urigen Weihnachtsmarktes im Herzen der Alpen mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden. Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, das Konsumverhalten und das Einhalten der Sicherheitsmaßnahmen in diesem besonderen Jahr sorgen im Sarntal für ein positives Zwischen-Fazit.

>

Ledecka_Ester_Carezza

Carezza, 9. Dezember 2021 – In genau einer Woche ist es soweit! Dann steht am Karerpass im Skigebiet Carezza Dolomites der FIS-Snowboard-Weltcup im Parallel-Riesentorlauf an. Mit dabei ist auch die amtierende Olympiasiegerin: Ester Ledecka hat sich für die 11. Ausgabe des Klassikers am Karerpass angemeldet. Aber nicht nur auf die Tschechin werden am Donnerstag, 16. Dezember viele Augenpaare gerichtet sein.   

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 8. Dezember 2021 – Am Mittwoch hat der internationale Skiverbandes FIS am Haunold in Anwesenheit von Rennleiter Kurt Sulzenbacher die obligatorische Schneekontrolle durchgeführt. Nachdem dieser routinemäßige Vorgang positiv abgeschlossen wurde, haben die Veranstalter vom WSV Innichen in Zusammenarbeit mit Prinoth umgehend mit dem Bau der selektiven und technisch äußerst anspruchsvollen Rennstrecke begonnen. Damit steht dem Audi FIS Ski Cross World Cup 3 Zinnen Dolomites in Innichen am Sontag, 19. und Montag, 20. Dezember nichts mehr im Wege.

>

BergWinterKnigge_galateo_inverno_montagna_Credits_TV_Sexten-Sesto

Sexten, 8. Dezember 2021 – Der Winter in den Dolomiten zieht Jahr für Jahr Menschen aus allen Winkeln dieser Erde in seinen Bann. „Es ist die Jahreszeit, in der das Naturerlebnis noch intensiver und die Bergwelt noch imposanter scheint – in der aber auch das kleinste Hoppala mitunter wenig idyllisch enden kann“, warnt der Tourismusverein Sexten. Passend dazu ist nun der BergWinterKnigge für die Sextner Dolomiten erschienen. Mit der richtigen Portion Humor werden die Grundregeln für den Winter am Berg erklärt – zur eigenen Sicherheit, aber auch zum Schutz der Natur.

>

Gruppenfoto2-foto_gruppo_Carezza_Credits_hkMedia

Carezza, 3. Dezember 2021 – Die Vorbereitungen für die „Klassiker“ am Fuße des Latemars biegen langsam aber sicher in die finale Phase ein. Auch was die Pra-Di-Tori-Piste angeht, sind die Bedingungen knappe zwei Wochen vor dem renommierten Südtiroler Wintersport-Event am Donnerstag, 16. Dezember bereits ideal. Davon konnten sich am Freitagvormittag auch Teile der italienischen Nationalmannschaft überzeugen, die von den Veranstaltern zu einem Medientermin eingeladen wurden. 

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 2. Dezember 2021 – Am 21. Dezember 2009 feierte der Skicross-Weltcup in Innichen seine Premiere. Seither wurden in der Ferienregion 3 Zinnen Dolomites insgesamt 38 Rennen, jeweils 19 bei Frauen und Männern, ausgetragen. Mit 13 Erfolgen ist die Schweiz die mit Abstand siegreichste Nation am Haunold. Die Eidgenossen zählen auch bei der diesjährigen 12. Ausgabe am Sonntag, 19. und Montag, 20. Dezember zu den Top-Favoriten.   

>

Suedtirol_Ultra_Skyrace_Credits_Wisthaler

Sarnthein, 2. Dezember 2021 – Nach der abgespeckten Ausgabe 2021, bei der nur die beiden „kurzen“ Strecken des Extremberglaufs entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen angeboten wurden, starten die Veranstalter des Südtirol Ultra Skyrace neu durch. So werden am letzten August-Wochenende 2022 alle vier Distanzen in Bozen starten und – bis auf eine Ausnahme – in Sarnthein enden.

>

Snowboard_WC_Carezza

Bozen, 1. Dezember 2021 – In zwei Wochen ist Südtirol wieder der Nabel der internationalen Wintersportszene, wenn innerhalb von fünf Tagen in den Dolomiten gleich vier hochkarätige Weltcup-Events ausgetragen werden. Seit Dienstagabend steht fest, dass die Wettkämpfe in Carezza, Gröden, Alta Badia und Innichen mit Beteiligung von Zuschauern stattfinden können. Die Sicherheit für Athleten, Zuschauer und Mitarbeiter spielt in den Planungen der Organisationskomitees eine äußerst wichtige Rolle. 

>

Ratschings_Mountain_Trails

Ratschings, 29. November 2021 – Die Veranstalter des noch jungen Trail-Events in Ratschings haben am Montag die Anmeldungen für die zweite Ausgabe am Sonntag, 19. Juni 2022 freigeschaltet. Rund 200 Tage vor dem Startschuss ist es also möglich, sich unter besonders günstigen Konditionen für den Ratschings Mountain Trail (17,7 km/950 Höhenmeter) oder den neuen Ratschings Sky Trail (27 km/1610 hm) zu registrieren. Ein Startplatz bei einem der beiden Trails bietet sich auch als originelles Weihnachtsgeschenk an.    

>

Alpenadvent_Sarntal-Avvento_Alpino_Val_Sarentino_2021_2

Sarnthein, 26. November 2021 – Pünktlich um 17 Uhr hat am Freitagnachmittag der Alpenadvent Sarntal im Rahmen einer kurzweiligen Feier seine Tore für das Publikum geöffnet. Ab sofort kann somit einem der urigsten Weihnachtsmärkte des gesamten Alpenraums an den Adventwochenenden, sowie am Mittwoch, 8. Dezember jeweils von 10 bis 19 Uhr ein Besuch abgestattet werden.

>

Hofer_Michael_Pircher_Petra_Top7_Overall_Winners

Bozen, 20. November 2021 – Am späten Samstagnachmittag wurden sie im Four Points by Shearon in Bozen gekürt, die Gesamtsieger der diesjährigen Top7-Laufserie. Bei den Männern setzte sich Michael Hofer aus Deutschnofen mit großem Vorsprung durch, während bei den Frauen lediglich sieben Zähler den Ausschlag zu Gunsten Petra Pirchers (Laas) gaben. Den größten Applaus verdienten sich aber die Veranstalter, die die beliebte Laufserie trotz aller mit der Pandemie verbundenen Schwierigkeiten problemlos abwickelten.

>

Alpenadvent_Sarntal_1

Sarnthein, 18. November 2021 – Die Vorbereitungen für einen der originellsten Weihnachtsmärkte des gesamten Alpenraums laufen auf Hochtouren. Die Rede ist vom Alpenadvent Sarntal, der am Freitag, 26. November um 17 Uhr am Kirchplatz von Sarnthein eröffnet wird und danach an den Adventwochenenden, sowie am Mittwoch, 8. Dezember jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet. In diesem Jahr steht die traditionsreiche Veranstaltung in der Vorweihnachtszeit ganz im Zeichen vieler leuchtender Sterne.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 17. November 2021 – Eine der traditionsreichsten Etappen im Audi FIS Skicross Weltcup kehrt nach einjähriger Abwesenheit in den Kalender zurück. Von Samstag, 18. Dezember bis Montag, 20. Dezember kämpfen die besten Athletinnen und Athleten dieser faszinierenden, olympischen Sportart am Haunold in der Ferienregion 3 Zinnen Dolomites um wichtige Punkte für den Gesamtweltcup. Die immer extrem spannenden Südtiroler Rennen werden in einer Vielzahl von Ländern live übertragen.

>

FIS Snowboard World Cup - Carezza ITA - PGS

Carezza, 16. November 2021 – Der Countdown tickt unaufhaltsam herunter. In exakt 30 Tagen gastiert auf der „Pra di Tori“ der FIS Snowboard Weltcup. Auf der legendären Schwarzen Piste im Angesicht des Rosengartens werden am Donnerstag, 16. Dezember 2021 jeweils ein Parallel-Riesentorlauf für Frauen und Männer ausgetragen. Die Vorfreude auf das renommierte Südtiroler Wintersport-Event ist bei den Topathleten der italienischen Nationalmannschaft bereits riesengroß.

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_Credits_Wisthaler

Brixen, 11. November 2021 – Den 2. Juli 2022 sollten sich alle Berglauf-Begeisterten schon einmal rot im Kalender einkreisen. An diesem Tag wird nämlich die 12. Ausgabe des Brixen Dolomiten Marathon über die Bühne gehen. Die Veranstalter um OK-Chef Christian Jocher bieten wie im vergangenen Jahr vier verschiedene Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad an und sprechen damit ein sehr breites Publikum an. Anmeldungen für das internationale Großevent in der Domstadt sind bereits möglich.  

>

Paris_Dominik_2_Val_Gardena_Credits_Saslong_Classic_Club

St. Christina, 1. November 2021 – Nach einem Jahr zwangsbedingter Abwesenheit dürfen Skifans Weltcuprennen wieder hautnah miterleben. Für welche Emotionen die Zuschauer sorgen können, wurde vor kurzem beim Weltcup-Opening in Sölden deutlich, wo sie wesentlich zur gewohnten Stadion-Atmosphäre beitrugen. Umso größer ist die Vorfreude nun auf die 54. Saslong Classic, die am Freitag, 17. Dezember mit dem Super-G und am Samstag, 18. Dezember mit der klassischen Abfahrt über die Bühne gehen wird. Eintrittskarten können auf der offiziellen Webseite https://www.saslong.org/de/tickets/ erworben werden.

>

Ratschings_Sky_Trail_NEW_1

Ratschings, 28. Oktober 2021 – Die Premiere des Ratschings Mountain Trail (17,7 km/950 Höhenmeter) im vergangenen Juni war ein Erfolg auf der ganzen Linie. Nach dem reibungslosen Ablauf und den ausschließlich positiven Rückmeldungen der Teilnehmer, der Helfer und nicht zuletzt der Sponsoren haben sich die Veranstalter vom ASV Ratschings um OK-Präsident Hanspeter Schölzhorn dazu entschieden, bei der zweiten Ausgabe des Trail-Events im Wipptal am Sonntag, 19. Juni 2022 eine zusätzliche Strecke ins Programm aufzunehmen. Der Ratschings Sky Trail ist 27 Kilometer lang und es gilt nicht nur 1610 Höhenmeter im Aufstieg, bzw. 1050 Meter im Abstieg zu bewältigen, sondern auch den Jaufenpass zu überqueren.

>

Moser_Luciano_Accalai_Paola_Agefactor-Run_23_10_2021_Credits_hkMedia

Branzoll, 23. Oktober 2021 – Die Top7-Laufserie ist am Samstagnachmittag mit dem Agefactor-Run in Branzoll zu Ende gegangen. Dabei triumphierten mit Luciano Moser (Atletica Clarina) und Paola Accalai (SS Stivo ASD) zwei Masters-Athleten aus dem Trentino. Die schnellsten Zeiten gingen beim 10-km-Lauf im Südtiroler Süden hingegen auf das Konto von Hannes Perkmann (ASC LF Sarntal Raiffeisen) und von Loretta Bettin (Atletica Paratico).  

>

Dibiasi_Petra_BIB_44_BZ_City_Trail_Credits_hkMedia

Bozen, 18. Oktober 2021 – In der gestrigen Pressemitteilung zum Bozen City Trail hat sich bedauernswerter Weise ein Fehler eingeschlichen. Hinter der Tagessiegerin Andreea Lucaci (Atletica Livorno) belegte Petra Dibiasi von der USD Bronzolo den zweiten Platz. 

>

Rungger_Hannes_C_BZ_City_Trail_Credits_hkMedia

Bozen, 17. Oktober 2021 – Mit einem gewohnten Siegergesicht bei den Männern und einer Newcomerin bei den Frauen ging am Sonntag die 4. Ausgabe des beliebten Trail-Events in Bozen zu Ende. Hannes Rungger gewann den Bozen City Trail zum dritten Mal, während sich Andreea Lucaci zum ersten Mal auf der 27 Kilometer langen Strecke mit 1200 Höhenmetern durchsetzte. Insgesamt 173 Athletinnen und Athleten waren an diesem strahlenden Herbsttag mit von der Partie. 

>

Rungger_Hannes_Bozen-Bolzano_City_Trail_Foto_hkMedia

Bozen, 14. Oktober 2021 – Der Bozen City Trail 2021 am Sonntag, 17. Oktober zählt zu den mit am besten besetzten Ausgaben der beliebten Laufveranstaltung in der Südtiroler Landeshauptstadt. Mit dem zweimaligen Sieger Hannes Rungger und dem Klausner Jungspund Luca Clara haben sich erst kürzlich zwei weitere Asse der heimischen Leichtathletik-Szene für das Event eingeschrieben.

>

Baggia_Bruno_Huber_Angelica_Agefactor-Run_hkMedia

Branzoll, 14. Oktober 2021 – Die beliebte Südtiroler Laufserie geht am Samstag, 23. Oktober mit einem ganz besonderen Event zu Ende. In Branzoll wird der Agefactor-Run ausgetragen, bei dem die Nettozeiten der Teilnehmer mit einem dem Alter entsprechenden Faktor – dem sogenannten Agefactor – multipliziert werden. Wer als Erste oder Erster über die Ziellinie läuft, muss also nicht zwingend Siegerin oder Sieger dieses einzigartigen Formats sein.

>

Partenza_Start_Bolzano_Bozen_City_Trail

Bozen, 7. Oktober – Der Bozen City Trail 2021 rückt immer näher: In zehn Tagen fällt der Startschuss zum beliebten Laufevent in der Südtiroler Landeshauptstadt. Die umtriebigen Veranstalter können auch die ersten Namen von Spitzenathletinnen und -athleten bekanntgeben, die am Sonntag, 17. Oktober möglicherweise um den Sieg mitlaufen. Die Anmeldungen für die insgesamt vier Strecken, die beim Bozner Trail-Event angeboten werden, laufen auf Hochtouren.  

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 7. Oktober 2021 – Ein Jahr ist vergangen, seit ein zehnköpfiges Team von Trail-Läufern in Grado zum AlpFrontTrail aufgebrochen ist. In acht Tagen sind die internationalen Spitzenathleten damals die ehemalige Front-Linie im Ersten Weltkrieg zwischen Italien und dem Habsburgerreich abgelaufen. Auf dem 850 Kilometer langen Weg mit 55.000 Höhenmetern haben die Topläufer zahlreiche Abenteuer erlebt, die Harald Wisthaler – einer der Ideatoren des Trails – fotografisch festhielt. Die besten Bilder wurden in den vergangenen Monaten im Rahmen einer Wanderausstellung präsentiert, die noch bis zum 1. November am Helm in der Dolomitenregion 3 Zinnen zu sehen ist und das einzigartige Projekt offiziell beendet.

>

Gondel_Ramona_Hofmeister_action_Snowboard_WC_Carezza

Carezza, 5. Oktober 2021 – In rund zwei Monaten werden die besten Snowboarder der Welt wieder in Südtirol zu Gast sein. Am Donnerstag, 16. Dezember geht es für die Topstars der Szene auf der anspruchsvollen Pra-Di-Tori-Piste einmal mehr um wichtige Weltcupzähler. Für die Vorjahressieger Benjamin Karl (Österreich) und Ramona Hofmeister (Deutschland) haben die Veranstalter um OK-Chef Andreas Obkircher die Siegergondeln bereits vorbereitet, die ihnen im Vorfeld der diesjährigen Rennen „übergeben“ werden.

>

Hofer_Michael_Soltn_Berghalbmarathon_26_09_2021_Credits_hkMedia

Bozen, 26. September 2021 – Mit dem Erfolg eines Top-Favoriten und einer Überraschungssiegerin endete am Sonntag der Soltn Berghalbmarathon, der nach der Pause im vergangenen Jahr bereits zum 20. Mal über die Bühne ging. Michael Hofer und Andrea Schweigkofler erzielten auf der 21,1 Kilometer langen Strecke mit 520 Höhenmetern bei idealem Laufwetter die Tagesbestzeit. Den Soltn-Run entschieden Luis Schenk und Georg Premstaller, die die Ziellinie nach 10 Kilometern gemeinsam überquerten, sowie Lisa Thaler für sich.

>

Niederstaetter_Monika

Bozen, 17. September 2021 – Einen Monat noch, dann fällt der Startschuss des Bozen City Trails 2021. Für die diesjährige vierte Ausgabe haben sich die Veranstalter ein besonderes Motto ausgesucht: „Bewegung ist Gesundheit – Bewegung fördert Gesundheit“. Für dieses Thema konnte das Organisationskomitee ein prominentes Testimonial gewinnen. Die ehemalige Spitzen-Leichtathletin Monika Niederstätter, jetzt als Sportpsychologin sowie Mental-, Spannungs- und Lauftrainerin tätig, wird als Botschafterin für den neu eingeführten 5km-Lauf für Jugendliche fungieren.

>

Soltn_Berghalbmarathon_1

Bozen, 16. September 2021 – Die Top7-Laufserie 2021 biegt langsam, aber sicher auf die Zielgerade ein. Der Soltn Berghalbmarathon am Sonntag, 26. September ist bereits das vorletzte Event in dieser Saison. Neben der traditionellen Halbmarathondistanz bieten die Veranstalter vom ASV Jenesien Soltnflitzer bei der 20. Ausgabe zudem eine halb so lange Strecke mit einer Länge von 10 Kilometern an, die auch nicht wettkampfmäßig absolviert werden kann.

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_2021_Credits_Harald_Wisthaler

Sexten, 14. September 2021 – Ausschließlich positive Rückmeldungen gab es nach dem 24. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run, der am vergangenen Samstag bei traumhaften Bedingungen ausgetragen wurde und mit Siegen von Petro Mamu (Eritrea) und der Finnin Kaisa Mäkäräinen endete. Lob, das die Veranstalter vom ALV Sextner Dolomiten einerseits freut und andererseits motiviert, neue Wege zu gehen. So wird es im nächsten Jahr anlässlich der 25. Jubiläumsausgabe eine zusätzliche Trail-Strecke über rund 54 Kilometer mit knapp 4000 Höhenmetern geben.  

>

Makarainen_Kaisa_DZAR_Credits_Wisthaler

Sexten, 11. September 2021 – Mit einem bekannten und einem neuen, aber sehr prominenten Siegergesicht endete am Samstag bei herrlichem Spätsommerwetter der renommierte Berglauf im Dolomiten UNESCO Welterbe. Petro Mamu aus Eritrea entschied den Südtirol Drei Zinnen Alpine Run bereits zum vierten Mal für sich, während die ehemalige finnische Top-Biathletin Kaisa Mäkäräinen gleich bei ihrer Premiere auf der 15,2 Kilometer langen Strecke mit 1333 Höhenmetern triumphierte. Rund 800 Bergläuferinnen und -läufer aus 20 verschiedenen Nationen hatten sich für das Event in Sexten angemeldet.

>

Makarainen_Kaisa_Credits_Biathlon_Antholz-Manzoni

Sexten, 9. September 2021 – Nächster Paukenschlag im Vorfeld der 24. Ausgabe des beliebten Berglaufs in Sexten: Mit Kaisa Mäkäräinen will es eine der erfolgreichsten Biathletinnen aller Zeiten auf der 15,2 Kilometer langen Strecke mit 1333 Höhenmetern wissen. Die Veranstalter sind gerüstet für ein internationales Lauf-Fest, das knapp 750 Bergläuferinnen und -läufer aus 20 verschiedenen Nationen nicht verpassen möchten.

>

Eroica_Dolomiti_2021_Credits_Paolo_Martelli

Innichen, 6. September 2021 – Die Eroica Dolomiti 2021 war ein Erfolg auf allen Ebenen. Die 352 Teilnehmer aus 12 verschiedenen Nationen an der Vintage-Radsportveranstaltung erlebten am Samstag im Sattel ihrer vor 1987 gebauten Fahrräder und im dazu passenden Look eine unvergessliche Ausfahrt im Herzen der Ferienregion 3 Zinnen Dolomites und ließen sich an den Verpflegungsstellen, bzw. am Abend im Rahmen der Cena Eroica mit herzhaften lokalen Spezialitäten verwöhnen.     

>

Start_partenza_DZAR_Credits_Wisthaler

Sexten, 3. September 2021 – In rund einer Woche fällt am Samstag, 11. September der Startschuss zum renommierten Berglauf im Dolomiten UNESCO Welterbe. Der 24. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run ist dabei fast gleich hochkarätig besetzt wie die Ausgabe vor zwei Jahren, als das Berglauf-Event in Sexten zum Weltcup zählte. Denn mit den schwedischen Zwillingen Sanna und Lina El Kott Helander sind die nächsten Top-Athletinnen mit von der Partie.

>

Eroica_Dolomiti_Foto_Paolo_Martelli

Innichen, 2. September 2021 – Am Samstag hat das lange Warten auf das renommierte Vintage-Event in der Ferienregion 3 Zinnen Dolomites nach einjähriger Zwangspause ein Ende. Dann werden fast 400 Radsportlerinnen und -sportler aus allen Teilen der Welt eine der drei Distanzen von Innichen aus in Angriff nehmen und sich von der Schönheit der Südtiroler Bergwelt in ihren Bann ziehen lassen. Auch kulinarisch kommen die Pedalritter bei der vierten Ausgabe der Eroica Dolomiti wie gewohnt voll und ganz auf ihre Kosten. 

>

Thaler_Piazza_SUSR_28_08_2021_Credits_Wisthaler

Bozen, 28. August 2021 – Mit Favoritensiegen ist am späten Samstagvormittag die Spezialausgabe des Südtirol Ultra Skyrace zu Ende gegangen, bei der heuer Pandemie bedingt nur die beiden „kurzen“ Strecken ausgetragen wurden. Auf der Marathon-Distanz (44,5 km/2863 Höhenmeter) setzten sich der Grödner Georg Piazza und – mit der schnellsten jemals gelaufenen Zeit – Edeltraud Thaler aus Lana durch. Auf der Traildistanz (27 km/180 Höhenmeter) ging der Tagessieg an Luca Pescollderungg (Stern im Gadertal), bzw. an die Deutsche Justine Jendro (Regensburg).   

>

Schenk_Ploner_Clara_Suedtiroler_Erdaepfellauf_Credtis_hkMedia

Bozen, 28. August 2021 – Trotz neuem Namen gab es am späten Samstagnachmittag beim 17,6 Kilometer langen Laufklassiker mit nur 60 Höhenmetern von Bruneck nach Sand in Taufers zwei „alte“ Siegergesichter. Markus Ploner aus Sterzing und die Sextnerin Agnes Tschurtschenthaler gewannen bei herbstlichen Temperaturen die vierte Etappe der Top7-Laufserie.

>

wisthaler.com

Sexten, 26. August 2021 – Wenn am Samstag, 11. September der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run zum 24. Mal stattfindet, dann wird es aller Wahrscheinlichkeit nach zu einem packenden Duell zwischen zwei internationalen Topathleten kommen. Denn in knapp zwei Wochen fordert Vorjahressieger Manuel Innerhofer (Pinzgau) im Dolomiten UNESCO Welterbe den Streckenrekordhalter und dreimaligen Drei-Zinnen-Lauf-Sieger Petro Mamu aus Eritrea heraus. Beide Spitzenläufer haben ihre Teilnahme vor kurzem bestätigt.  

>

Suedtirol_Ultra_Skyrace_25_08_2021_Credits_Harald_Wisthaler

Bozen, 25. August 2021 – Nach einjähriger Zwangspause kehrt das Südtirol Ultra Skyrace am Samstag, 28. August auf die internationale Trail-Bühne zurück. Das Extremsport-Event auf der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen wird heuer jedoch in einer etwas abgespeckten Form stattfinden. So stehen den Teilnehmern ausnahmsweise „nur“ die beiden kurzen Varianten, der Südtirol Sky Marathon (44,5 km/2863 Höhenmeter) und der Südtirol Sky Trail (27 km/1800 Höhenmeter), zur Auswahl. Mit Georg Piazza ist auf der Marathon-Distanz auch der Sieger des Maddalene 30K am Start, den der Grödner am vergangenen Wochenende für sich entscheiden konnte.

>

Eisstock Weltmeisterschaft 2016 Ritten Arena

Klobenstein, 23. August 2021 – Klobenstein mit der Ritten Arena ist ein internationales Eissportzentrum von Weltformat. Fast jedes Jahr wird auf der Anlage am Südtiroler Hochplateau eine Großveranstaltung abgehalten. Auch 2022 ist es wieder soweit, wenn ab Mitte Februar die Weltmeister der Eisstockschützen in der allgemeinen Altersklasse und bei den Junioren (U23), sowie die Europameister in den Jugendklassen U19 und U16 gekürt werden.

>

Bozen_City_Trail

Bozen, 23. August 2021 – In exakt zwei Monaten sind das Stadtzentrum von Bozen und die umliegenden Promenaden Schauplatz des Bozen City Trails. Die Veranstalter des beliebten Trail-Events in der Südtiroler Landeshauptstadt warten am Sonntag, 17. Oktober bei der vierten Ausgabe mit einer Neuigkeit auf. Neben den beiden etablierten Strecken – City Trail (27 km/1200 hm) und City Run (16 km/600 hm) – gibt es mit dem 10 Kilometer langen Bozen City Starter eine neue Distanz, die sich vor allem an jene Laufsportlerinnen und -sportler richtet, die lieber im Flachen unterwegs sind.  

>

Brugger_Hans_Rudi_SUSR_2018_Credits_hkMedia

Bozen, 19. August 2021 – In etwas mehr als einer Woche ist ein Teil der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen Schauplatz des Südtirol Sky Marathon (44,5 km/2863 Höhenmeter) und des Südtirol Sky Trail (27 km/1800 Höhenmeter). Mit Hans Rudi Brugger, Edeltraud Thaler und Regina Spiess sind drei Spitzenathleten dabei, die beim Extremsport-Event bereits auf einer der „kurzen“ Distanzen triumphiert haben. Spartan-Sportler Luca Pescollderungg nimmt hingegen zum ersten Mal an der etablierten Berglauf-Veranstaltung teil.

>

Achmueller_Hermann_Suedtiroler_Erdaepfllauf

Bozen, 18. August 2021 – Bis zum vergangenen Jahr hieß der 17,6 Kilometer lange Lauf mit lediglich 60 Höhenmetern von Bruneck nach Sand in Taufers Raiffeisen ¾ Halbmarathon. Doch das neue Organisationskomitee um Georg Brunner, Hermann Achmüller und Rudi Stolzlechner hat sich nach über zwei Jahrzehnten für einen neuen Namen entschieden. Somit wird am Samstag, 28. August erstmals offiziell der Südtiroler Erdäpfllauf #potatorun ausgetragen. Es ist gleichzeitig auch die vierte Veranstaltung der Top7-Laufserie 2021.

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_Credits_Harald_Wisthaler Kopie

Sexten, 12. August 2021 – Für die 640 am renommierten Südtiroler Berglauf in den Sextner Dolomiten eingeschriebenen Teilnehmer beginnt heute ein Countdown, der ihre Gefühle spalten dürfte. Vorfreude auf einer Seite, denn es dauert nur noch einen Monat, bis am Samstag, 11. September der Startschuss für die 17 Kilometer mit 1333 Höhenmetern in einem sagenhaften Ambiente fällt. Respekt, vielleicht sogar ein bisschen Angst, auf der anderen, denn es bleibt ihnen nur noch ein Monat, um sich gebührend auf das traditionsreiche Lauf-Event im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes vorzubereiten.

>

FIS_Summer_Inspection_Carezza

Carezza, 10. August 2021 – Vor kurzem hat der Internationale Skiverband FIS die Weltcupkalender für die Saison 2021/22 bestätigt. Somit ist klar: Auch im bevorstehenden Winter werden die besten Snowboarder der Welt in Südtirol um wichtige Punkte für den Gesamtweltcup kämpfen. Am Donnerstag, 16. Dezember ist die Pra-Di-Tori-Piste zum 11. Mal in Folge Schauplatz von Weltcuprennen. Das Organisationskomitee um Präsident Andreas Obkircher hat mit den Vorbereitungen für das renommierte und bei den Athletinnen und Athleten äußerst beliebte Event längst begonnen.

>

Eroica_Dolomiti_Credits_Paolo_Martelli

Innichen, 4. August 2021 – Auch nach einem Jahr Zwangspause ist die Eroica Dolomiti, das renommierte Vintage-Event für Radsportler, ein Renner. Bereits über 350 Radsportbegeisterte aus 18 Nationen haben sich einen Monat vor dem Startschuss für das Abenteuer auf den Schotterstraßen im Herzen der Dolomitenregion 3 Zinnen am Samstag, 4. September angemeldet. Spätestens bei 500 Nennungen ist laut den Veranstaltern des Tourismusvereins Innichen Schluss. 

>

©wisthaler.com_21_07_ggut01_LS1_6139

Sexten, 2. August 2021 – Ein berg-inspiriertes Sternemenü im magischen Licht des Sonnenuntergangs im Angesicht der Sextner Dolomiten auf 2226 Metern Meereshöhe. Ein Lagerfeuer, begleitet von den Klängen des Hubert Dorigatti Trios. Eine wildromantische Nacht im Zelt, die langsam dem nächsten Tag Platz macht und den Himmel rosa, gelb, rot und leuchtend orange schimmern lässt. Einen in dieser Form wohl einzigartigen und exklusiven Abend haben am Donnerstag 50 Abenteuerlustige am Hasenköpfl im Rahmen der Sexten Salewa Biwak Night erleben dürfen. Und das alles mit dem Luxus, sich um nichts kümmern zu müssen.

>

Innerebner_Larch_Gasser_Stettiner-Cup_01_08_2021_Credits_hkMedia

Moos in Passeier, 1. August 2021 – Normalerweise laufen die Teilnehmer am Stettiner-Cup zur gleichnamigen Hütte, die auf 2875 Metern Meereshöhe liegt. Weil das Wetter am Sonntag den Veranstaltern von der Bergrettung Moos aber einen Strich durch die Rechnung machte, führte die 22. Ausgabe des renommierten Passeirer Berglaufs dieses Mal von Pfelders hinauf zur Grünbodenhütte. Petra Pircher aus Laas und Armin Larch aus Mareit bewältigten die 8,6 Kilometer mit 448 Höhenmetern am schnellsten. 250 Bergläuferinnen und -läufer hatten sich für das Event angemeldet.  

>

Piccina_Lisi_Dallago_Mazzurana_Monterosso_b_GDD_31_07_2021_Credits_hkMedia

Bozen, 31. Juli 2021 – Die 44. Ausgabe der traditionsreichen Rad-Rundfahrt durch die Dolomiten ist am Samstag zu Ende gegangen. Für die Teilnehmer ging es dieses Mal auf einer Strecke von 86,5 Kilometern mit 402 Höhenmetern von Bozen aus ins Unterland, wo die Team-Crono auf dem Programm stand. Dabei setzte sich die Mannschaft Attutta mit Simone Piccina, Luca Mazzurana, Luca Monterosso, Michele Lisi und Christian Dallago durch.

>

Gschnitzer_Thomas_vincitore_Sieger_Giro_delle_Dolomiti_2021_Credits_hkMedia

Bozen, 30. Juli 2021 – Bei der fünften Etappe des 44. Giro delle Dolomiti sind am Freitagvormittag die Würfel im Kampf um den Gesamtsieg gefallen. Thomas Gschnitzer aus Sterzing und die Allgäuerin Julia Jedelhauser gewannen nicht nur das Zeitfahren von St. Zyprian/Tiers hinauf auf den Nigerpass bis nach Carezza, sondern holten sich auch überlegen die Gesamtwertung der einwöchigen Rundfahrt. Das traditionsreiche Radsportevent wird am Samstag mit dem Mannschaftszeitfahren im Unterland abgeschlossen, das keinen Einfluss mehr auf die Einzelwertung nimmt. Allerdings müssen die Teilnehmer an den Start gehen, damit sie im Gesamtklassement gewertet werden.

>

Dallago_Christian_GDD_29_07_2021_Credits_hkMedia

Bozen, 29. Juli 2021 – Der 44. Giro delle Dolomiti wurde am Donnerstag nach einem Tag Pause mit der Königsetappe fortgesetzt. Sie führte die Teilnehmer aus 25 verschiedenen Nationen von der Messe Bozen nach Gröden, von wo die Sellarunde im Uhrzeigersinn in Angriff genommen wurde. Während Thomas Gschnitzer aus Sterzing das Leader-Trikot verteidigen konnte, gibt es bei den Frauen mit Julia Jedelhauser aus dem Allgäu eine neue Gesamtführende. Mit Leonardo Bonucci zählte ein frischgebackener Fußball-Europameister zufällig zu den Zaungästen am Grödner Joch.

>

Start_Stettiner-Cup

Moos in Passeier, 28. Juli 2021 – Der erste Sonntag im August ist in Südtirol für einen Berglauf-Klassiker reserviert. So auch an diesem Sonntag, 1. August, wenn sich wiederum 250 Athletinnen und Athleten von Pfelders auf den 10 Kilometer langen Weg mit 1255 Höhenmetern hinauf zur neuen, aber noch nicht ganz fertig gestellten Stettiner-Hütte machen. Für die diesjährige Ausgabe, die einmal mehr mit einigen großen Namen der Berglaufszene aufwarten kann, ist jedenfalls alles vorbereitet.

>

Gschnitzer_Thomas_Giro_delle_Dolomiti_27_07_2021_Credits_hkMedia

Bozen, 27. Juli 2021 – Nach der wetterbedingten Pause am Montag wurde der 44. Giro delle Dolomiti am Dienstag mit dem dritten Teilstück fortgesetzt. Für die mehr als 350 gemeldeten Teilnehmer aus 25 verschiedenen Nationen ging es von Mezzolombardo aus erstmals in der traditionsreichen Geschichte der Rundfahrt in die Dolomiti del Brenta. Dem Zeitfahren von Pinzolo nach Madonna di Campiglio drückte dabei der Sterzinger Thomas Gschnitzer seinen Stempel auf und übernahm auch die Führung im Gesamtklassement. Bei den Frauen setzte sich die Deutsche Julia Jedelhauser durch.  

>

Giro_delle_Dolomiti_Credits_hkMedia

Bozen, 26. Juli 2021 – Eigentlich hätte der 44. Giro delle Dolomiti am Montag mit dem zweiten Teilstück auf die Seiser Alm fortgesetzt werden sollen. Die 96,8 Kilometer lange Etappe mit 2213 Höhenmetern musste vom Organisationskomitee aufgrund der unstabilen Wetterlage aber abgesagt werden. Die einwöchige Rundfahrt durch die sagenhafte Bergwelt der Dolomiten mit insgesamt über 350 Teilnehmern aus 25 verschiedenen Nationen geht nun am Dienstag im Trentino weiter, wenn von Mezzolombardo aus die Dolomiti del Brenta erkundet werden.

>

Dallago_Christian_2_Giro_delle_Dolomiti_Mendola_25_7_2021_Credits_hkMedia

Bozen, 25. Juli 2021 – Der 44. Giro delle Dolomiti hat am Sonntag mit der ersten Etappe begonnen. Das insgesamt 91,4 Kilometer lange Teilstück mit 1673 Höhenmetern führte die rund 300 Radsportler aus 25 Nationen von der Messe Bozen auf die Mendel, weiter zum Gampenpass und von dort über Lana wieder zurück in die Talferstadt. Auf dem zeitgestoppten Abschnitt waren Christian Dallago und Monika Dietl nicht zu schlagen.

>

Osburn_Zach_Kansas_City_Mavericks

Klobenstein, 22. Juli 2021 – Der Südtiroler Traditionsklub hat etwas mehr als einen Monat vor den ersten Trainingseinheiten auf Eis noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Mit Zach Osburn wechselt ein vielversprechender Verteidiger aus der ECHL nach Klobenstein, der auch Erfahrung in der AHL sammeln konnte.

>

Giro_delle_Dolomiti_Credits_Fotostudio_3

Bozen, 21. Juli 2021 – Nach einjähriger Zwangspause fällt am Sonntag, 25. Juli der Startschuss zum Giro delle Dolomiti. Das international besetzte Radsportevent lockt bei seiner 44. Ausgabe fast 400 Radlerinnen und Radler aus 25 verschiedenen Nationen nach Südtirol und zieht auch die lokale Prominenz an. Während der Woche gilt es für die Teilnehmer 670 Kilometer und über 12.000 Höhenmeter zurückzulegen. Zwei kurze Teilstücke werden dabei täglich zeitgestoppt – den Großteil der Strecke legen die Amateursportler aber in kontrolliertem Tempo und in Gesellschaft von Gleichgesinnten zurück.

>

Giro_delle_Dolomiti_Credits_Fotostudio3

Bozen, 8. Juli 2021 – In etwas mehr als zwei Wochen werden Hunderte Radsportlerinnen und Radsportler die Dolomiten hautnah erleben. Von Bozen aus bestreiten sie im Rahmen des Giro delle Dolomiti insgesamt sechs unvergessliche Etappen in der majestätischen Bergwelt des UNESCO Welterbes. Täglich werden dabei zwei kurze Teilstücke zeitgestoppt – den Großteil der Strecke legen die Radler aber in kontrolliertem Tempo in Gesellschaft von Gleichgesinnten zurück und können so ohne Stress und Zeitdruck die landschaftliche Vielfalt und Schönheit Südtirols mit allen Sinnen aufsaugen. 

>

Nasim_Eshqi

Sexten, 7. Juli 2021 – Nasim Eshqi ist der diesjährige Stargast bei der 5. Vertical Arena in Sexten. Das renommierte Fachforum zum Thema Bergsteigen, das vom Tourismusverein Sexten und der Bergführerin Lisi Steurer organisiert wird, findet am Samstag, 24. Juli ab 20 Uhr statt. Nach der Ausstrahlung des preisgekrönten Dokumentarfilms „Climbing Iran“, in dem das hürdenreiche Leben Nasim Eshqis portraitiert wird, nimmt die einzige iranische Profi-Kletterin an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Pionierinnen am Berg“ teil.

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_Archive

Brixen, 30. Juni 2021 – Es ist alles angerichtet für den 11. Brixen Dolomiten Marathon, der am Samstag, 3. Juli mit dem Startschuss am Domplatz um 7.30 Uhr beginnt. Das renommierte Berglauf-Event wird jedoch bereits am Freitag mit dem Women’s Run eingeläutet und hat mit dem Dolomites UltraTrail, dem LadiniaTrail und dem Villnöss Dolomiten Run drei zusätzliche Strecken mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad für alle Laufsport-Begeisterten zu bieten.

>

Gligic_David_Handball

Bozen, 29. Juni 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank hat am Dienstag die Verpflichtung eines weiteren Spielers in Hinblick auf die bevorstehende Handballsaison 2021/22 bekanntgegeben. Es handelt sich um den Pivot David Gligic, der von Absteiger Molteno zu den Weiß-Roten wechselt.

>

Uusivirta_Lasse_Rittner_Buam-Linz_04_03_2021_Credits_Max_Pattis

Klobenstein, 29. Juni 2021 – Die Kaderplanungen des Südtiroler Traditionsklubs gehen in die Endphase. Vor kurzem haben die Rittner Buam Lasse Uusivirta bestätigt. Der Finne war im vergangenen Dezember nach Klobenstein gekommen, wo er nach kurzer Eingewöhungszeit voll zu überzeugen wusste.

>

Larch_Armin_Ratschings_Mountain_Trail_27_06_2021_Credits_hkMedia

Ratschings, 27. Juni 2021 – Überragende Sieger, überglückliche Teilnehmer und sehr zufriedene Veranstalter: Die Erstausgabe des Ratschings Mountain Trail am Sonntagvormittag im Wandergebiet Ratschings-Jaufen kann als großer Erfolg verbucht werden. Bei optimalem Laufwetter mit angenehmen Temperaturen setzten sich Lokalmatador Armin Larch aus Mareit und Michaela Schmeer aus Deutschland auf der 17,7 Kilometer langen Strecke mit 950 Höhenmetern durch. Rund 300 Teilnehmer wollten sich die Premiere des Wipptaler Sportevents nicht entgehen lassen.

>

Bruner_Schoelzhorn_Bacher_Gasteiger_Schoelzhorn_Eisendle_Eisendle_RMT_24_06_2021_credits_hkMedia Kopie

Ratschings, 25. Juni 2021 – An diesem Sonntag, 27. Juni ist es soweit: Nach über einem Jahr Vorbereitung wird erstmals der Ratschings Mountain Trail ausgetragen. Die Begeisterung für den 17,7 Kilometer langen Lauf mit 950 Höhenmetern ist wenige Tage vor dem Startschuss beim Organisationskomitee des ASV Ratschings, den Partnern und Sponsoren, sowie der Bevölkerung riesengroß. Das wurde bei der offiziellen Vorstellung des Events am Donnerstagabend im Konferenzsaal an der Talstation der Bergbahnen Ratschings-Jaufen deutlich.

>

Ratschings_Mountain_Trail_2

Ratschings, 11. Juni 2021 – In zwei Wochen feiert der Ratschings Mountain Trail seine Premiere. Bei der Erstausgabe am Sonntag, 27. Juni sind mit Emanuele Manzi, Luca Pescollderungg und Edeltraud Thaler drei Topathleten am Start, die die 17,7 Kilometer lange Strecke mit 950 Höhenmetern im Herzen des Wandergebiets Ratschings voller Elan in Angriff nehmen werden. Die Veranstalter vom ASV Ratschings um OK-Chef Hanspeter Schölzhorn bieten außerdem ausnahmsweise die Just-For-Fun-Kategorie an, um den Hobbyläufern inmitten der Corona-Pandemie entgegenzukommen.

>

Pasini_Filippo_Ego_Siena_2021

Bozen, 10. Juni 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank hat am Donnerstag seinem Team einen weiteren wesentlichen Baustein hinzugefügt. Filippo Pasini wird die Talferstädter auf dem linken Flügel verstärken. Der 21-Jährige stand in der abgelaufenen Saison bei Ego Siena unter Vertrag. 

>

Giro_delle_Dolomiti_Credits_Fotostudio_3

Bozen, 10. Juni 2021 – Sechs Wochen müssen sich jene Radsportlerinnen und Radsportler noch gedulden, die vom 25. bis 31. Juli am 44. Giro delle Dolomiti teilnehmen werden. Das einzigartige Radsportevent, das erstmals im fernen Jahr 1955 ausgetragen wurde, soll inmitten der Corona-Pandemie unter der größtmöglichen Sicherheit stattfinden – gleichzeitig aber in völliger Entspannung über die Bühne gehen.

>

Mizzoni_Zoe_Teamnetwork_Albatro_Credits_Simona_Amato

Bozen, 9. Juni 2021 – Der Kader des SSV Loacker Bozen Volksbank nimmt in Hinblick auf die kommende Saison 2021/22 immer konkretere Form an. Mit Zoe Mizzoni wechselt ein bulliger Kreisläufer von Ligakonkurrent Teamnetwork Albatro Syrakus zu den Talferstädtern.

>

Matha_Jonas_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Paolo_Savio

Bozen, 8. Juni 2021 – Im Leben sieht man sich immer zwei Mal. Diese Weisheit trifft auch auf Jonas Mathà und den SSV Loacker Bozen Volksbank zu. Die Weiß-Roten haben den Rückraumspieler aus Meran in Hinblick auf die bevorstehende Saison 2021/22 verpflichtet, nachdem Mathà von 2018 bis 2020 bereits zwei Spielzeiten für den fünfmaligen Italienmeister unter Vertrag stand.

>

Ladakis_Emmanouil_Polisportiva_Cingoli

Bozen, 5. Juni 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank hat am Samstag die Verpflichtung von Emmanouil Ladakis offiziell bekannt gegeben. Der bald 25-jährige Grieche wechselt von Santarelli Cingoli zu den Weiß-Roten. Für den Absteiger aus der Serie A Beretta erzielte Ladakis in der abgelaufenen Spielzeit 2020/21 nicht weniger als 181 Tore – damit war er der sechstbeste Torschütze der höchsten italienischen Liga.  

>

Stettiner_Cup_Aktionsfoto_foto_azione

Moos in Passeier, 3. Juni 2021 – Seit wenigen Tagen sind Einschreibungen für den beliebten Berglauf von Pfelders hinauf zur Stettiner Hütte möglich, der am Sonntag, 1. August zum 22. Mal stattfinden wird. Die Vorbereitungen für das beliebte Event, das noch im alten Jahrtausend im August 1999 von der Bergrettung Moos erstmals durchgeführt wurde, laufen bereits auf Hochtouren.  

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_Credits_Sportograf

Brixen, 3. Juni 2021 – Der Countdown läuft! In genau einem Monat fällt am Samstag, 3. Juli der Startschuss zum 11. Brixen Dolomiten Marathon. Beim traditionsreichen Berglauf-Event in der ehemaligen Bischofsresidenz werden neben den vielen Hobbysportlern zahlreiche Topathletinnen und -athleten mit von der Partie sein. Mit Marco Menegardi hat der erste Spitzenläufer seine Teilnahme am 42,195 Kilometer langen Rennen mit 2450 Höhenmetern vom Brixner Domplatz hinauf auf die Plose bestätigt.

>

Sporcic_Mario_Trainer_allenatore_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Paolo_Savio

Bozen, 31. Mai 2021 – Kaum ist die Serie A Beretta für den SSV Loacker Bozen Volksbank zu Ende, werden bereits die Weichen für die Saison 2021/22 gelegt. Eine sehr wichtige Personalie ist dabei Mario Sporcic, der als Trainer der Weiß-Roten bestätigt wurde. Allerdings wird er künftig nicht mehr als Spielertrainer arbeiten, sondern ausschließlich als Übungsleiter fungieren.  

>

Turkovic_Dean_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Sterfan_Froetscher Kopie

Bozen, 29. Mai 2021 – Ein gelungener Abschluss war das Ziel – und der SSV Loacker Bozen Volksbank setzte seine Erwartungen auch um. Im letzten Spiel der Saison 2020/21 behielten die Weiß-Roten am Samstagabend gegen Cassano Magnago die Oberhand. Für die Sporcic-Truppe gilt es nun abzuwarten, ob sie am Ende auf Platz drei oder vier in der Tabelle der Serie A Beretta steht.

>

Venturi_Giulio_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Reinhold_Eheim Kopie

Bozen, 28. Mai 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank bestreitet am Samstagabend sein letztes Meisterschaftsspiel der Saison 2020/21. In der Bozner Gasteiner Halle gastiert Cassano Magnago im Rahmen der 29. Runde in der Serie A Beretta. Dean Turkovic & Co. wollen die Spielzeit 2020/21 mit einem Heimsieg abschließen, um am Ende in der Tabelle auf Platz 3 zu stehen. Das Match wird um 19 Uhr angepfiffen, auf www.elevensports.it steht allen Interessierten ein kostenloser Livestream zur Verfügung. 

>

Ratschings_Mountain_Trail

Ratschings, 26. Mai 2021 – Er ist die Trail-Neuheit Südtirols dieses Sommers: Die Rede ist vom Ratschings Mountain Trail, der am Sonntag, 27. Juni zum ersten Mal über die Bühne gehen wird. Auf alle Premieren-Teilnehmer wartet eine 17,7 Kilometer lange und vor allem abwechslungsreiche Strecke mit 950 Höhenmetern im Herzen des Wandergebiets Ratschings. 

>

boclassic special nigtrun

Bozen, 22. Mai 2021 – Nicht wie gewöhnlich am Silvesternachmittag, sondern am frühen Pfingstsamstag-Abend ging in diesem besonderen Jahr der BOclassic Südtirol als Sonderausgabe für alle Hobbyläuferinnen und -läufer über die Bühne. Auf der 5,1 Kilometer langen Strecke im Herzen der Bozner Altstadt stellten Hannes Perkmann (ASC Lauffreunde Sarntal Raiffeisen) und Lara Vorhauser (ASV Sterzing Volksbank) bei optimalen Bedingungen Laufbestzeit auf.

>

Skatar_Michele_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Reinhold_Eheim Kopie

Bozen, 22. Mai 2021 – Am Ende war es lediglich ein Tor Vorsprung, das dem SSV Loacker Bozen Volksbank im Rahmen des 28. Spieltags der Serie A Beretta gegen Triest den Sieg einbrachte. Nach einer Schlussphase, die spannender kaum hätte sein können, setzte sich die Sporcic-Truppe mit 28:27 durch und hat somit den nächsten großen Schritt in Richtung Tabellenplatz 3 gemacht.

>

Walcher_Jonas_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Reinhold_Eheim Kopie

Bozen, 19. Mai 2021 – Conversano hat am Mittwochabend zum sechsten Mal in seiner Vereinsgeschichte die italienische Handballmeisterschaft gewonnen. Im Nachholspiel des 24. Spieltags der Serie A Beretta gegen den SSV Loacker Bozen Volksbank setzte sich der Traditionsklub aus Apulien mit 32:29 durch und ist dadurch in der Tabelle nicht mehr einzuholen. Die Talferstädter um Kapitän Dean Turkovic boten gegen die überragenden Süditaliener eine starke Leistung und agierten über weite Strecken ebenbürtig.

>

BOclassic_Südtirol_Credits_Mosna

Bozen, 19. Mai 2021 – Die beliebte Top7-Laufserie wird am Pfingstsamstag, 22. Mai in den frühen Abendstunden mit der zweiten Etappe fortgesetzt. In der Bozner Altstadt geht dann der BOclassic Südtirol erstmals als Nightrun über die Bühne, der für die Hobbyathletinnen und -athleten heuer zudem fast fünf Monate später stattfindet, als gewohnt. Der erste Startschuss fällt um 19 Uhr, wenn die Jugendkategorien (U16, U18) den 1,25 Kilometer langen Rundkurs zwei Mal in Angriff nehmen.

>

Greganic_Marin_SSV_Loacker_Bozen_Volsbank_Credits_Reinhold_Eheim Kopie

Bozen, 18. Mai 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank trifft am Mittwochabend auf Tabellenführer Conversano, um die Partie des 24. Spieltags der Serie A Beretta nachzuholen. Für die Weiß-Roten wird das Unterfangen in Apulien alles andere als einfach, denn die Tarafino-Truppe ist nach wie vor in einer starken Verfassung. Übertragen wird die Partie per kostenlosen Livestream auf www.elevensports.it, Spielbeginn ist um 17 Uhr.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Bozen, 17. Mai 2021 – Die Veranstalter des Extremberglaufs entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen trotzen der Corona-Pandemie. Zwar müssen die beiden längeren Distanzen (121 und 69 Kilometer) aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, dafür werden am Samstag, 28. August der Südtirol Sky Marathon (44,5 km/2863 Höhenmeter) auf der Originaltrasse und der Südtirol Sky Trail (27 km/1800 Höhenmeter) mit umgedrehtem Streckenverlauf wie geplant durchgeführt. 

>