Ratschings_Mountain_Trail_2

Ratschings, 11. Juni 2021 – In zwei Wochen feiert der Ratschings Mountain Trail seine Premiere. Bei der Erstausgabe am Sonntag, 27. Juni sind mit Emanuele Manzi, Luca Pescollderungg und Edeltraud Thaler drei Topathleten am Start, die die 17,7 Kilometer lange Strecke mit 950 Höhenmetern im Herzen des Wandergebiets Ratschings voller Elan in Angriff nehmen werden. Die Veranstalter vom ASV Ratschings um OK-Chef Hanspeter Schölzhorn bieten außerdem ausnahmsweise die Just-For-Fun-Kategorie an, um den Hobbyläufern inmitten der Corona-Pandemie entgegenzukommen.

>

Pasini_Filippo_Ego_Siena_2021

Bozen, 10. Juni 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank hat am Donnerstag seinem Team einen weiteren wesentlichen Baustein hinzugefügt. Filippo Pasini wird die Talferstädter auf dem linken Flügel verstärken. Der 21-Jährige stand in der abgelaufenen Saison bei Ego Siena unter Vertrag. 

>

Giro_delle_Dolomiti_Credits_Fotostudio_3

Bozen, 10. Juni 2021 – Sechs Wochen müssen sich jene Radsportlerinnen und Radsportler noch gedulden, die vom 25. bis 31. Juli am 44. Giro delle Dolomiti teilnehmen werden. Das einzigartige Radsportevent, das erstmals im fernen Jahr 1955 ausgetragen wurde, soll inmitten der Corona-Pandemie unter der größtmöglichen Sicherheit stattfinden – gleichzeitig aber in völliger Entspannung über die Bühne gehen.

>

Mizzoni_Zoe_Teamnetwork_Albatro_Credits_Simona_Amato

Bozen, 9. Juni 2021 – Der Kader des SSV Loacker Bozen Volksbank nimmt in Hinblick auf die kommende Saison 2021/22 immer konkretere Form an. Mit Zoe Mizzoni wechselt ein bulliger Kreisläufer von Ligakonkurrent Teamnetwork Albatro Syrakus zu den Talferstädtern.

>

Matha_Jonas_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Paolo_Savio

Bozen, 8. Juni 2021 – Im Leben sieht man sich immer zwei Mal. Diese Weisheit trifft auch auf Jonas Mathà und den SSV Loacker Bozen Volksbank zu. Die Weiß-Roten haben den Rückraumspieler aus Meran in Hinblick auf die bevorstehende Saison 2021/22 verpflichtet, nachdem Mathà von 2018 bis 2020 bereits zwei Spielzeiten für den fünfmaligen Italienmeister unter Vertrag stand.

>

Ladakis_Emmanouil_Polisportiva_Cingoli

Bozen, 5. Juni 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank hat am Samstag die Verpflichtung von Emmanouil Ladakis offiziell bekannt gegeben. Der bald 25-jährige Grieche wechselt von Santarelli Cingoli zu den Weiß-Roten. Für den Absteiger aus der Serie A Beretta erzielte Ladakis in der abgelaufenen Spielzeit 2020/21 nicht weniger als 181 Tore – damit war er der sechstbeste Torschütze der höchsten italienischen Liga.  

>

Stettiner_Cup_Aktionsfoto_foto_azione

Moos in Passeier, 3. Juni 2021 – Seit wenigen Tagen sind Einschreibungen für den beliebten Berglauf von Pfelders hinauf zur Stettiner Hütte möglich, der am Sonntag, 1. August zum 22. Mal stattfinden wird. Die Vorbereitungen für das beliebte Event, das noch im alten Jahrtausend im August 1999 von der Bergrettung Moos erstmals durchgeführt wurde, laufen bereits auf Hochtouren.  

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_Credits_Sportograf

Brixen, 3. Juni 2021 – Der Countdown läuft! In genau einem Monat fällt am Samstag, 3. Juli der Startschuss zum 11. Brixen Dolomiten Marathon. Beim traditionsreichen Berglauf-Event in der ehemaligen Bischofsresidenz werden neben den vielen Hobbysportlern zahlreiche Topathletinnen und -athleten mit von der Partie sein. Mit Marco Menegardi hat der erste Spitzenläufer seine Teilnahme am 42,195 Kilometer langen Rennen mit 2450 Höhenmetern vom Brixner Domplatz hinauf auf die Plose bestätigt.

>

Sporcic_Mario_Trainer_allenatore_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Paolo_Savio

Bozen, 31. Mai 2021 – Kaum ist die Serie A Beretta für den SSV Loacker Bozen Volksbank zu Ende, werden bereits die Weichen für die Saison 2021/22 gelegt. Eine sehr wichtige Personalie ist dabei Mario Sporcic, der als Trainer der Weiß-Roten bestätigt wurde. Allerdings wird er künftig nicht mehr als Spielertrainer arbeiten, sondern ausschließlich als Übungsleiter fungieren.  

>

Turkovic_Dean_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Sterfan_Froetscher Kopie

Bozen, 29. Mai 2021 – Ein gelungener Abschluss war das Ziel – und der SSV Loacker Bozen Volksbank setzte seine Erwartungen auch um. Im letzten Spiel der Saison 2020/21 behielten die Weiß-Roten am Samstagabend gegen Cassano Magnago die Oberhand. Für die Sporcic-Truppe gilt es nun abzuwarten, ob sie am Ende auf Platz drei oder vier in der Tabelle der Serie A Beretta steht.

>

Venturi_Giulio_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Reinhold_Eheim Kopie

Bozen, 28. Mai 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank bestreitet am Samstagabend sein letztes Meisterschaftsspiel der Saison 2020/21. In der Bozner Gasteiner Halle gastiert Cassano Magnago im Rahmen der 29. Runde in der Serie A Beretta. Dean Turkovic & Co. wollen die Spielzeit 2020/21 mit einem Heimsieg abschließen, um am Ende in der Tabelle auf Platz 3 zu stehen. Das Match wird um 19 Uhr angepfiffen, auf www.elevensports.it steht allen Interessierten ein kostenloser Livestream zur Verfügung. 

>

Ratschings_Mountain_Trail

Ratschings, 26. Mai 2021 – Er ist die Trail-Neuheit Südtirols dieses Sommers: Die Rede ist vom Ratschings Mountain Trail, der am Sonntag, 27. Juni zum ersten Mal über die Bühne gehen wird. Auf alle Premieren-Teilnehmer wartet eine 17,7 Kilometer lange und vor allem abwechslungsreiche Strecke mit 950 Höhenmetern im Herzen des Wandergebiets Ratschings. 

>

boclassic special nigtrun

Bozen, 22. Mai 2021 – Nicht wie gewöhnlich am Silvesternachmittag, sondern am frühen Pfingstsamstag-Abend ging in diesem besonderen Jahr der BOclassic Südtirol als Sonderausgabe für alle Hobbyläuferinnen und -läufer über die Bühne. Auf der 5,1 Kilometer langen Strecke im Herzen der Bozner Altstadt stellten Hannes Perkmann (ASC Lauffreunde Sarntal Raiffeisen) und Lara Vorhauser (ASV Sterzing Volksbank) bei optimalen Bedingungen Laufbestzeit auf.

>

Skatar_Michele_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Reinhold_Eheim Kopie

Bozen, 22. Mai 2021 – Am Ende war es lediglich ein Tor Vorsprung, das dem SSV Loacker Bozen Volksbank im Rahmen des 28. Spieltags der Serie A Beretta gegen Triest den Sieg einbrachte. Nach einer Schlussphase, die spannender kaum hätte sein können, setzte sich die Sporcic-Truppe mit 28:27 durch und hat somit den nächsten großen Schritt in Richtung Tabellenplatz 3 gemacht.

>

Walcher_Jonas_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Reinhold_Eheim Kopie

Bozen, 19. Mai 2021 – Conversano hat am Mittwochabend zum sechsten Mal in seiner Vereinsgeschichte die italienische Handballmeisterschaft gewonnen. Im Nachholspiel des 24. Spieltags der Serie A Beretta gegen den SSV Loacker Bozen Volksbank setzte sich der Traditionsklub aus Apulien mit 32:29 durch und ist dadurch in der Tabelle nicht mehr einzuholen. Die Talferstädter um Kapitän Dean Turkovic boten gegen die überragenden Süditaliener eine starke Leistung und agierten über weite Strecken ebenbürtig.

>

BOclassic_Südtirol_Credits_Mosna

Bozen, 19. Mai 2021 – Die beliebte Top7-Laufserie wird am Pfingstsamstag, 22. Mai in den frühen Abendstunden mit der zweiten Etappe fortgesetzt. In der Bozner Altstadt geht dann der BOclassic Südtirol erstmals als Nightrun über die Bühne, der für die Hobbyathletinnen und -athleten heuer zudem fast fünf Monate später stattfindet, als gewohnt. Der erste Startschuss fällt um 19 Uhr, wenn die Jugendkategorien (U16, U18) den 1,25 Kilometer langen Rundkurs zwei Mal in Angriff nehmen.

>

Greganic_Marin_SSV_Loacker_Bozen_Volsbank_Credits_Reinhold_Eheim Kopie

Bozen, 18. Mai 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank trifft am Mittwochabend auf Tabellenführer Conversano, um die Partie des 24. Spieltags der Serie A Beretta nachzuholen. Für die Weiß-Roten wird das Unterfangen in Apulien alles andere als einfach, denn die Tarafino-Truppe ist nach wie vor in einer starken Verfassung. Übertragen wird die Partie per kostenlosen Livestream auf www.elevensports.it, Spielbeginn ist um 17 Uhr.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Bozen, 17. Mai 2021 – Die Veranstalter des Extremberglaufs entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen trotzen der Corona-Pandemie. Zwar müssen die beiden längeren Distanzen (121 und 69 Kilometer) aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, dafür werden am Samstag, 28. August der Südtirol Sky Marathon (44,5 km/2863 Höhenmeter) auf der Originaltrasse und der Südtirol Sky Trail (27 km/1800 Höhenmeter) mit umgedrehtem Streckenverlauf wie geplant durchgeführt. 

>

HOCKEY GHIACCIO 2019/2020

Klobenstein, 16. Mai 2021 – Im Leben sieht man sich immer zwei Mal. Im Fall von Alex Frei und den Rittner Buam ist es streng genommen sogar das dritte Wiedersehen. Der Flügelstürmer aus Kaltern wird sich nach einer Saison bei Italienmeister Asiago in der bevorstehenden Spielzeit 2021/22 wieder das Trikot der Blau-Roten überstreifen – zur Freude der vielen Fans, die Alex Frei auf dem Hochplateau hat.  

>

WhatsApp Image 2021-05-15 at 21.16.58

Bozen, 15. Mai 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank hat am Samstagabend im Rennen um Platz 3 in der Serie A Beretta einen wichtigen Sieg errungen. In einem packenden Spiel gegen Verfolger Ego Siena setzten sich die Talferstädter im Rahmen der 12. Rückrunde mit 32:31 durch und halten sich die Toskaner in der Tabelle damit vom Leib. 

>

Harald Wisthaler - wisthaler.com

Sexten, 13. Mai 2021 – Wer auf Abenteuer steht und dabei auf Komfort nicht verzichten mag, der ist in zweieinhalb Monaten bei der Sexten Salewa Biwak Night goldrichtig. Auf alle Bergliebhaber wartet bei diesem einzigartigen Event in Sexten nach einem geselligen Abend auf 2000m Meereshöhe eine wildromantische Übernachtung im Zelt unter (hoffentlich) sternenklarem Himmel. Abgerundet wird das Ganze von einem zünftigen Bergfrühstück am darauffolgenden Morgen – ohne dass sich die Teilnehmer um Proviant und Zelt kümmern müssen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Einschreibungen sind nur noch wenige Tage bis zum 31. Mai möglich.

>

Brixen_Dolomiten_Marathon

Brixen, 13. Mai 2021 – Die Vorfreude auf ein Sport-Wochenende der Superlative in Brixen steigt. Denn in exakt 50 Tagen – am Samstag, 3. Juli – wird die Bischofstadt mit dem Brixen Dolomiten Marathon, dem Dolomites Ultra Trail, dem LadiniaTrail und dem Villnöss Dolomiten Run einmal mehr zum Zentrum der internationalen Berglauf- und Trail-Szene. Das Interesse am renommierten Südtiroler Laufsportevent ist ungebrochen, denn die verschiedenen Teilnehmerlimits dürften schon bald ausgeschöpft sein. 

>

Dahlmeier_Laura_Jakob_Hermann_Drei_Zinnen_Credits_Harald_Wisthaler

Innichen, 12. Mai 2021 – Vor etwas mehr als einem halben Jahr ist ein internationales Team von zehn Top-Trail-Läufen die ehemalige Front-Linie während des Ersten Weltkriegs zwischen Italien und dem Habsburgerreich abgelaufen. Der von Harald Wisthaler und Philipp Reiter konzipierte AlpFrontTrail mit einer Länge von 850 Kilometern und 55.000 Metern Höhenunterschied im Gedenken an die 100-jährige Annexion Südtirols durch Italien stand damals unter dem Motto „Laufen gegen das Vergessen“, damit sich auch die nachkommenden Generationen an die Grauen und das schreckliche Leid dieser dunklen Epoche erinnern. Die bewegendsten Augenblicke des achttägigen Abenteuers in der phantastischen Bergwelt Norditaliens werden in den kommenden Monaten im Rahmen einer Wanderausstellung präsentiert, die am Donnerstag, 13. Mai in Innichen in der Dolomitenregion 3 Zinnen eröffnet wird.

>

BOclassic_Ladurner_Volkslauf_Archiv_archivio

Bozen, 11. Mai 2021 – In Südtirol wurden viele Monate aus bestens bekannten Gründen keine Laufveranstaltungen abgehalten. Dafür geht es jetzt – mit sinkenden Infektionszahlen und steigender Impfrate – Schlag auf Schlag. Denn nur drei Wochen nach dem Auftakt in die Top7-Laufserie mit dem Half Marathon Meran-Algund wird die beliebte Veranstaltungsreihe mit dem BOclassic Südtirol Nightrun fortgesetzt.

>

Turkovic_Dean_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank-Teamnetwork_Albatro_Credits_Eheim Kopie

Bozen, 8. Mai 2021 – Drei Tage nach der Derbypleite gegen Eppan hatte das Team von Spielertrainer Mario Sporcic am Samstagnachmittag wieder Grund zum Jubeln. Im Rahmen der 26. Runde in der Serie A Beretta setzten sich die Weiß-Roten auswärts in Syrakus nach einem umkämpften, aber fairen Match bei Teamnetwork Albatro 34:31 durch. Dean Turkovic erwies sich dabei mit neun Toren als bester Werfer seines Teams. 

>

Sporcic_Mario_Canete_SSV_Bozen-Siracusa_Credits_Eheim

Bozen, 7. Mai 2021 – Die krachende 24:31-Schlappe vom Mittwochabend im Derby gegen die Handball Eppan Löwen ist abgehakt: Der SSV Loacker Bozen Volksbank möchte bereits am Samstag im Auswärtsspiel bei Teamnetwork Albatro auf die Siegerstraße zurückkehren. Die Partie der 26. Runde in der Serie A Beretta wird um 16 Uhr in Syrakus angepfiffen und auf elevensports.it per kostenlosem Livestream übertragen.

>

Giro_delle_Dolomiti_Credits_Fotostudio_3

Bozen, 6. Mai 2021 – Weniger als drei Monate dauert es noch, bis der Startschuss zum 44. Giro delle Dolomiti erfolgt. Von Sonntag, 25. Juli bis Samstag, 31. Juli werden Radsportlerinnen und -sportler aus allen Teilen der Welt einige der schönsten Bergpässe erkunden und Südtirol eine Woche lang in all seinen Facetten kennenlernen. Erstmals in der über 40-jährigen Geschichte des renommierten Radsport-Events wird es mit dem Giro Guest auch ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Paket für Begleitpersonen geben. Neu ist auch die Corporate-Kategorie im Rahmen des Zeitfahrens am Schlusstag des renommierten Südtiroler Sportevents.   

>

Kalterer_See_Halbmarathon_Mezza_Maratona_Lago_di_Caldaro

Bozen, 6. Mai 2021 – Am vergangenen Sonntag hat die Top7-Laufserie offiziell mit dem Half Marathon Meran-Algund begonnen. Bereits im März hätte mit dem Under Armour Kalterer See Halbmarathon ein weiterer Frühlingsklassiker stattfinden sollen, der jedoch bereits zum zweiten Mal der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist. Die Veranstalter um Patrick Olivetto haben nun den neuen Termin bekannt gegeben. Am Sonntag, 27. März 2022 soll es mit der 15. Ausgabe klappen.

>

Hermones_Oberrauch_Bozen-Eppan_Credits_Reinhold_Eheim Kopie

Bozen, 5. Mai 2021 – Der SSV Loacker Bozen Volksbank war am Mittwochabend bei den Handball Eppan Löwen zu Gast, um die Partie der 3. Rückrunde nachzuholen. Die Mannschaft von Mario Sporcic musste sich im Überetsch mit 24:31 geschlagen geben. Während die Talferstädter den zweiten Tabellenplatz damit wohl endgültig abschreiben können, durfte sich Eppan über zwei überlebenswichtige Zähler im Abstiegskampf freuen.

>

Oehler_Manuel_Rittner_Buam_Credits_Max_Pattis

Klobenstein, 4. Mai 2021 – Der Kader der Blau-Roten nimmt in Hinblick auf die Saison 2021/22 eine immer konkretere Form an. Sportdirektor Adolf Insam hat kürzlich die Verträge von gleich 13 Eigengewächsen bestätigt. Bei den Rittnern, die auch in der neuen Spielzeit von Santeri Heiskanen gecoacht werden, sind rund vier Monate vor dem ersten Eistraining nur noch die neuen Importspieler ausstehend.

>

Udovicic_Erik_SSV_Bozen-Eppan_Credits_Eheim Kopie

Bozen, 4. Mai 2021 – Nach zweiwöchiger Meisterschaftsunterbrechung wird die Serie A Beretta am Mittwoch mit dem Nachholspiel der 18. Runde zwischen den Handball Eppan Löwen und dem SSV Loacker Bozen Volksbank fortgesetzt. Die Partie, die per kostenlosem Livestream auf elevensports.it übertragen wird, beginnt um 20 Uhr.

>

HOCKEY GHIACCIO 2020/21

Klobenstein, 2. Mai 2021 – Nach 25 Jahren Tätigkeit ist das überaus erfolgreiche Engagement von Stan Holba als Leiter des Rittner Eishockey-Jugendsektors zu Ende gegangen. Dessen Nachfolger ist mit Dan Tudin der ehemalige Kapitän der Rittner Buam, der seine aktive Karriere vor wenigen Wochen beendet hat und nun seine Laufbahn als Coach fortsetzen möchte.

>

Hofer_Michael_Zieleinlauf_arrivo_Half_Marathon_Meran-Algund_Credits_hkMedia

Bozen, 2. Mai 2021 – Die Laufsaison 2021 hat in Südtirol am Sonntagvormittag offiziell begonnen. 300 Teilnehmer nahmen unter großen Sicherheitsvorkehrungen am Frühlingsklassiker Half Marathon Meran-Algund teil, der auch Auftaktveranstaltung der Top7-Laufserie war. Auf der 21,097 Kilometer langen Strecke hatten Michael Hofer aus Deutschnofen und die aus dem Trentino stammende Arianna Lutteri die Nase vorn. Für beide handelte es sich um den ersten Triumph in der Passerstadt.

>

Holba_Stan_Rittner_Buam

Klobenstein, 29. April 2021 – Zweieinhalb Jahrzehnte bildete Stan Holba beim SV Ritten Sport eine Vielzahl von Nachwuchsspielern aus. Der slowakische Übungsleiter formte sie in dieser Zeit zu wichtigen Kräften für die erste Mannschaft und hatte auch maßgeblichen Anteil am Gewinn zahlreicher Titel auf lokaler und nationaler Ebene. Nun geht diese äußerst erfolgreiche Ära zu Ende.

>

Half_Marathon_Meran-Algund_1

Bozen, 22. April 2021 – Aufbruch-Stimmung in der Südtiroler Laufszene: Die 27. Ausgabe des traditionsreichen Halbmarathons in der Passerstadt wird am Sonntag, 2. Mai planmäßig über die Bühne gehen und die Top7-Laufserie einläuten. 300 Starter dürfen auf der 21,0975 Kilometer langen Strecke, bzw. beim Meraner Fitness Run über 12,5 km an den Start gehen. Das Teilnehmerlimit ist zehn Tage vor dem Startschuss um 9.30 Uhr am Kurhaus aber längst schon erreicht.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Sexten, 19. April 2021 – Die Berge spielen für Sexten eine sehr wichtige Rolle, stehen sie doch seit eineinhalb Jahrhunderten für den touristischen Aufschwung der Südtiroler Ortschaft. Deshalb ist man im idyllischen Bergsteigerort in der Dolomitenregion 3 Zinnen auch stets bemüht, für Gäste und Besucher außergewöhnliche Events und Abenteuer zu organisieren, die mit den Themen Berge und Alpinismus in engem Zusammenhang stehen. Das dürfte dem Tourismusverein Sexten auch in diesem Jahr auf eindrucksvolle Weise gelungen sein.   

>

HOCKEY GHIACCIO 2020/21

Klobenstein, 19. April 2021 – Nächste Vertragsverlängerung beim Traditionsklub aus Klobenstein: Verteidiger Marco Marzolini wird auch in der Saison 2021/22 für die Rittner Buam aufs Eis gehen.

>

Eroica_Dolomiti_2_Credits_Paolo_Martelli

Innichen, 15. April 2021 – Ein Jahr mussten Radsportler aus allen Teilen der Welt auf die Eroica Dolomiti verzichten. Doch am Samstag, 4. September wird das einzigartige Vintage-Event im Herzen der Dolomitenregion 3 Zinnen neuerlich stattfinden. Dann tauchen Hunderte Pedalritter im Sattel ihrer historischen Fahrräder ohne Rennstress und Zeitdruck in die magische Bergwelt von Innichen und Umgebung ein – und saugen dort die unberührte Natur mit allen Sinnen auf.

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_1_Credits_Damiano_Benedetto

Brixen, 30. März 2021 – In rund drei Monaten wird Brixen wieder zur Berglauf-Hauptstadt des gesamten Alpenraums. Denn am Samstag, 3. Juli geht der Brixen Dolomiten Marathon über die Bühne, dessen Teilnehmer unter vier verschiedenen Distanzen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad auswählen können. Um unentschlossenen Teilnehmern entgegenzukommen, haben die Veranstalter vor kurzem entschieden, die vergünstigten Einschreibegebühren länger beizubehalten.    

>

Stettiner_Cup_Passeiertal_Val_Passiria

Moos in Passeier, 25. März 2021 – Der erste Sonntag im August ist und bleibt in Südtirol für einen ganz besonderen Berglauf reserviert. Es handelt sich dabei um den Stettiner Cup, der heuer zum Entzücken vieler Athletinnen und Athleten am Sonntag, 1. August wieder über die Bühne gehen wird. Die Vorfreude ist bei den Veranstaltern der Bergrettung Moos nach der letztjährigen Zwangspause jedenfalls riesengroß.

>

Ziel_arrivo_Drei_Zinnen_Alpine_Run_Credits_Harald_Wisthaler

Sexten, 24. März 2021 – Den zweiten Samstag im September haben sich Hunderte Bergläuferinnen und -läufer bereits vor Monaten fett im Kalender unterstrichen. Am Samstag, 11. September geht nämlich einmal mehr der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run über die Bühne. Der Klassiker, bei dem man sich über ein einzigartiges Zielfoto mit den drei markanten Bergpfeilern im Hintergrund freuen darf, findet bereits zum 24. Mal statt.

>

Kalterer_See_Halbmarathon_2019_Credits_hkMedia

Bozen, 11. März – Es war bereits alles angerichtet für ein Lauf-Spektakel der Superlative pünktlich zum Frühlingsbeginn rund um den wärmsten Badesee der Alpen. Doch am Mittwoch kam für die Veranstalter vom Südtiroler Laufverein das Aus. Die Landesregierung erteilt für den Under Armour Kalterer See Halbmarathon am Sonntag, 21. März keine Erlaubnis. Damit ist auch der Start der Top7-Laufserie 2021 aufgeschoben.  

>

IBU_Cup_Ridnaun_Credits_hkMedia

Ridnaun, 26. Februar 2021 – Der IBU Cup 2020/21, die zweithöchste Wettkampfserie im Biathlon, hätte vom 8. bis zum 14. März in Ridnaun mit dem großen Saisonfinale zu Ende gehen sollen. Die Großveranstaltung wurde am Freitag nach einem negativen Gutachten des Südtiroler Sanitätsbetriebs abgesagt und von der Internationalen Biathlon Union kurzfristig nach Obertilliach in Osttirol verlegt. Dort findet von Samstag, 27. Februar bis Samstag, 6. März bereits die Jugend- und Junioren-WM statt.

>

Kalterer_See_Halbmarathon_2019_Credits_hkMedia

Bozen, 25. Februar 2021 – In den vergangenen Tagen haben die Menschen in weiten Teilen Europas einen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Frühling bekommen. Die Temperaturen sind in den doppelstelligen Plus-Bereich geklettert – das macht natürlich Lust, sich im Freien zu bewegen. Auch viele Läuferinnen und Läufer drehen ihre ersten Runden in der Natur. Rund einen Monat dauert es hingegen noch, bis pünktlich zum „offiziellen“ Frühlingsbeginn am Sonntag, 21. März mit dem Under Armour Kalterer See Halbmarathon die Top7-Laufserie 2021 startet.

>

Kammerlander_Thomas_WCh_Umhausen_14_02_2021_Credits_ÖRV_Miriam_Jennewein

Umhausen, 14. Februar 2021 – Krönender Abschluss am Sonntag bei der 23. FIL Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn im Ötztal. Im Einsitzer der Herren raste Lokalmatador Thomas Kammerlander bei Minusgraden im doppelstelligen Bereich auf der perfekt präparierten Grantau-Bahn zur Goldmedaille, im Teambewerb hatten die „Azzurri“ Evelin Lanthler und Alex Gruber die Nase vorn. Die Veranstalter vom SV Umhausen können mit den Titelkämpfen in Tirol mehr als zufrieden sein.

>

Lavrenteva_Lanthaler_Unterberger_Mittermair_Pinggera_WCh_Umhausen_13_02_2021_Credits_Miriam_Jennewein

Umhausen, 13. Februar 2021 – Auf der spektakulären Grantau-Bahn im Ötztal gab es am Samstagnachmittag im Rahmen der 23. FIL Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn die ersten beiden Medaillenentscheidungen. Bei klirrender Kälte trumpften die Rodler der italienischen Nationalmannschaft auf. Im Einsitzer der Damen setzte sich Evelin Lanthaler durch, bei den Doppelsitzern triumphierten Patrick Pigneter/Florian Clara. Am Sonntag gehen die Titelkämpfe in Tirol mit den Entscheidungen im Einsitzer Herren und dem Teambewerb zu Ende. 

>

Lanthaler_Evelin_WCh_Umhausen_Training_12_02_2021_Credits_Miriam_Jennewein

Umhausen, 12. Februar 2021 – Die 23. FIL Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn in Umhausen hat am Freitag mit den Trainings offiziell begonnen. Dabei ließen die heißesten Medaillenanwärter auch gleich die Muskeln spielen, denn die Bestzeiten gingen auf ihr Konto. Am Samstag, 13. Februar wird es auf der anspruchsvollen Grantau-Bahn im Ötztal bei den Damen und den Doppelsitzern die ersten beiden von insgesamt vier Medaillenentscheidungen geben.

>

Kammerlander_Thomas_Credits_Miriam_Jennewein

Umhausen, 11. Februar 2021 – Jahrelang hat der ausrichtende SV Umhausen das sportliche Großevent auf der Grantau-Bahn akribisch vorbereitet. Dafür wurde nicht nur die gesamte Rennstrecke erneuert, sondern auch die Infrastruktur auf den aktuellsten Stand der Technik gebracht. Nun hat das lange Warten ein Ende: Mit den ersten Trainingsläufen am Freitag, 12. Februar wird die 23. FIL Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn im Ötztal offiziell eröffnet. 

>

Posch_Hansjörg_OK-Chef_WM_Umhausen_02_02_2021_Credits_Andreas_Ebermann

Umhausen, 2. Februar 2021 – Paukenschlag im Ötztal: Zwei Tage vor Beginn der 23. FIL Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn muss das große Sport-Event witterungsbedingt verschoben werden. Neuer Termin der Titelkämpfe auf der spektakulären Grantau-Bahn in Tirol ist nun Freitag, 12. bis Sonntag, 14. Februar 2021.

>

Kammerlander_Gerald_Kammerlander_Thomas_Ruetz_Boeckle_WM_Umhausen

Umhausen, 27. Jänner 2021 – In einer Woche wird Umhausen zum internationalen Mekka des Wintersports. Denn vom 4. bis zum 7. Februar finden auf der Grantau die Weltmeisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn statt. Topathletinnen und -athleten aus 20 verschiedenen Nationen werden beim Großereignis im Ötztal um Edelmetall kämpfen. Am heutigen Mittwoch wurde das sportliche Groß-Event im Rahmen einer Online-Pressekonferenz, die per Livestream aus dem WM-Studio in Umhausen übertragen wurde, der Öffentlichkeit vorgestellt.

>

Kammerlander_Gerald_2_WM_Umhausen_2011

Umhausen, 18. Jänner 2021 – Der Blick auf die Statistiken macht es deutlich: Wenn auf der Grantau bei den Rennrodlern auf Naturbahn um den Sieg gefahren wird, dann reden so gut wie immer dieselben Länder ein gehöriges Wörtchen mit. Die Topathleten Italiens, Russlands und natürlich die österreichischen Hausherren machen auf der anspruchsvollen Rodelbahn im Ötztal (Tirol) den Sieg gewöhnlich unter sich aus. Dementsprechend schlüpfen sie auch bei der 23. Weltmeisterschaft der Rennrodler auf Naturbahn in die Favoritenrolle, die vom 4. bis 7. Februar auf der Grantau ausgetragen wird.  

>

Kammerlander_Thomas_WC_Passeier_17_01_2021_Credits_hkMedia

Passeiertal, 17. Jänner 2021 – Am Sonntag ist die Weltcupetappe im Rennrodeln auf Naturbahn im Passeiertal mit der Einsitzer-Entscheidung der Männer und dem Teambewerb zu Ende gegangen. Dabei setzten sich der Österreicher Thomas Kammerlander und das italienische Team mit den Südtirolern Evelin Lanthaler und Patrick Pigneter durch.

>

Lanthaler_Evelin_WC_Passeier_16_01_2021_Credits_hkMedia

Passeiertal, 16. Jänner 2021 – Bei ihrem Heimrennen hat Evelin Lanthaler am Samstagnachmittag einen wichtigen Meilenstein erreicht. Die 29-jährige Passeirerin wiederholte ihren Sieg vom Freitag und feierte auf der Bergkristallbahn in der Gemeinde Moos ihren 30. Weltcup-Erfolg. Die Doppelsitzer-Entscheidung endete hingegen mit einer faustdicken Überraschung, denn nicht die favorisierten Südtiroler Patrick Pigneter/Florian Clara, sondern die österreichischen Jungspunde Fabian Achenrainer/Simon Achenrainer lachten vom höchsten Treppchen des Siegerpodests.  

>

Lanthaler_Evelin_Training_Passeier_07_01_2021_Credits_hkMedia

Passeiertal, 15. Jänner 2021 - Die Höhepunkte des ersten Renntages beim Weltcup der Rennrodler auf Naturbahn im Passeiertal. 

>

Pigneter_Patrick_Clara_Florian_WC_Passeier_15_01_2021_Credits_hkMedia

Passeiertal, 15. Jänner 2021 – Gleich drei Entscheidungen gab es am ersten Wettkampftag beim Weltcup der Rennrodler auf Naturbahn im Passeiertal. Dabei hatten jene Athletinnen und Athleten die Nase vorne, mit denen man bereits im Vorfeld im Kampf um den Sieg gerechnet hatte. Bei den Einsitzern der Frauen setzte sich die Passeirer Lokalmatadorin Evelin Lanthaler durch, bei den Männern holte sich der Ötztaler Thomas Kammerlander bei seinem Comeback den Sieg und die Doppelsitzer-Entscheidung ging an die Südtiroler Patrick Pigneter/Florian Clara.  

>

Kammerlander_Thomas_WC_Passeier_Training_14_01_2021_Credits_hkMedia

Passeiertal, 14. Jänner 2021 – Das Weltcup-Wochenende der Rennrodler auf Naturbahn im Passeiertal wurde am Donnerstag mit dem offiziellen Training eingeläutet. Auf der 870 Meter langen Bergkristallbahn in Platt waren rund 50 Athletinnen und Athleten, sowie zehn Doppelsitzer aus insgesamt 12 Nationen im Einsatz. Thomas Kammerlander (Österreich), die Passeirerin Evelin Lanthaler und das Südtiroler Doppelgespann Pigneter/Clara erzielten jeweils die Bestzeit. Am Freitag, dem ersten Wettkampftag, wird es drei Entscheidungen geben, die im Livestream übertragen werden.

>

Pigneter_Patrick_WC_Passeier_Training_Credits_hkMedia

Passeiertal, 12. Jänner 2021 – An diesem Wochenende sind die besten Rennrodler auf Naturbahn im Passeiertal zu Gast. Auf der Bergkristallbahn in Platt bei Moos werden im Rahmen einer Weltcup-Doppeletappe von Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Jänner insgesamt sieben Entscheidungen fallen. Los geht es bereits am Donnerstag mit den ersten Trainingsläufen. Der ausrichtende Rodelverein Passeier um OK-Chef Hubert Folie ist für die große Herausforderung bestens gerüstet.

>

Lanthaler_Evelin_Training_Passeier_07_01_2021_Credits_hkMedia

Passeiertal, 7. Jänner 2021 – In Hinblick auf den Weltcup der Rennrodler auf Naturbahn, der vom 14. bis 17. Jänner im Passeiertal gastiert, wurde auf der Bergkristallbahn sehr fleißig trainiert. War nach dem Jahreswechsel die österreichische Nationalmannschaft vor Ort, so machen sich am Donnerstag und Freitag die „Azzurri“ mit der technisch anspruchsvollen Rodelbahn vertraut.

>

Kammerlander_Thomas_Grantau_Credits_Miriam_Jennewein

Umhausen, 6. Jänner 2021 – Der Countdown tickt unaufhaltsam herunter! In vier Wochen werden auf der Rodelbahn Grantau in Umhausen die neuen Weltmeister im Rennrodeln auf Naturbahn ermittelt. Die Vorbereitungen für das wichtige Sport-Event im Ötztal (Tirol) laufen auf Hochtouren.

>

Gruber_Alex_WC_Passeier_Credits_hkMedia

Passeiertal, 4. Jänner 2021 – In etwas mehr als einer Woche wird der Weltcup der Rennrodler auf Naturbahn mit der zweiten Etappe der Saison 2020/21 fortgesetzt. Die Kufenflitzer gastieren von Donnerstag, 14. bis Sonntag, 17. Jänner im Passeiertal, wo sie auf der spektakulären Bergkristallbahn in Platt im Rahmen eines Doppelweltcups um wichtige Punkte für die Gesamtwertung kämpfen.

>

Atletica leggera, Boclassic, Bolzano 31 dicembre 2020 © foto Mosna

Bozen, 31. Dezember 2020 – Die Sonderausgabe des Bozner Silvesterlaufs, die am Mittwoch im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park im Süden der Landeshauptstadt ausgetragen wurde, ist Geschichte. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um 3 Grad Celsius endete die weltweit renommierte Laufveranstaltung mit den Siegen von Margaret Chelimo Kipkemboi (Kenia) und von Überraschungsmann Oscar Chelimo aus Uganda. Während der angepeilte Weltrekord in einem Frauenrennen klar verpasst wurde, schrammte der Belgier Robin Hendrix mit neuem Nationalrekord haarscharf am Europarekord vorbei. Am Ende fehlte dem 25-Jährigen eine Sekunde.

>

Athletes_organizers_BOclassic_2020

Bozen, 29. Dezember 2020 – Am Dienstagvormittag haben die Weltstars der internationalen Leichtathletikszene, die dem Bozner Silvesterlauf ihren Stempel aufdrücken sollen, im Four Points by Sheraton Quartier bezogen. Bei der diesjährigen Sonderausgabe des BOclassic Südtirol werden die Frauen ab 14 Uhr über 10 Kilometer, die Männer hingegen ab 14.45 Uhr über die halbe Strecke im Einsatz sein. Austragungsort ist für einmal nicht das Bozner Stadtzentrum, sondern das Verkehrssicherheitszentrum Safety Park südlich der Landeshauptstadt.

>

Bergsilvester_Sexten_2

Sexten, 28. Dezember 2020 – In wenigen Tagen geht dieses besondere Jahr zu Ende.  In Sexten feiert man den Jahreswechsel traditionell bereits am 30. Dezember mit großer Silvester-Show. Auch das ist heuer anderes – ganz fällt das beliebte Bergsilvester in der Dolomitenregion 3 Zinnen jedoch nicht aus. Am 31. Dezember kann Jede und Jeder ein stilles Feuerwerk zu Hause „zünden“.

>

idm07336

Dolomitenregion 3 Zinnen, 22. Dezember 2020 – Seit einem Jahr arbeiten die fünf Tourismusvereine der Dolomitenregion 3 Zinnen mit der 3 Zinnen AG und IDM Südtirol eng zusammen. Die Bilanz fällt – trotz der besonderen Umstände – positiv aus. Gleichzeitig wurden die wichtigsten Projekte für 2021 festgelegt, die die Tourismusexperten gemeinsam zur nachhaltigen Stärkung der Marke angehen wollen.

>

Atletica Leggera 45° Boclassic Bolzano 31-dicembre 2019 © foto Daniele Mosna

Bozen, 22. Dezember 2020 – Auch wenn beim Bozner Silvesterlauf heuer das Meiste anders sein wird – die Weltstars der internationalen Leichtathletikszene wollen sich das sportliche Feuerwerk zum Jahresabschluss nicht entgehen lassen. Athletenmanager Gianni Demadonna hat für die 46. Ausgabe der BOclassic Südtirol am Donnerstag, 31. Dezember einmal mehr ein Teilnehmerfeld der Spitzenklasse zusammengestellt.  

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_Archiv

Brixen, 21. Dezember 2020 – Am ersten Juli-Wochenende ist Brixen seit einem Jahrzehnt das Zentrum der internationalen Berglauf-Szene. Nun will man beim renommierten Event in der Domstadt mit dem Villnöß Dolomiten Run eine zusätzliche Läuferschicht ansprechen und eine weitere Südtiroler Talschaft in das Geschehen einbinden. Die neue Strecke wurde am Montag im Gemeinderatssaal in Brixen im Beisein der Bürgermeister Peter Brunner (Brixen) und Peter Pernthaler (Villnöß), sowie von Harald Troi (Amateursportverein Villnöß), Werner Zanotti (Tourismusverein Brixen) und Klaus Messner (Tourismusverein Villnöß) der Öffentlichkeit vorgestellt.

>

Prommegger_Karl_Kosir_Snowboard_World_Cup_Carezza_17_12_2020

Carezza, 17. Dezember 2020 – Der Österreicher Benjamin Karl und Ramona Hofmeister aus Deutschland haben am frühen Donnerstagnachmittag den Snowboard-Weltcup am Karerpass für sich entschieden. Roland Fischnaller landete beim Parallel-Riesentorlauf als bester aus dem „Azzurri“-Team auf Rang vier.

>

Coratti_Edwin_WC_Carezza

Carezza, 16. Dezember 2020 – Die Snowboarder und Snowboarderinnen der italienischen Nationalmannschaft können es kaum erwarten, dass der Weltcup am Donnerstag mit dem Parallel-Riesentorlauf am Karerpass fortgesetzt wird. Die Qualifikation auf der anspruchsvollen Pra-Di-Tori-Piste beginnt um 9 Uhr, die Final-Läufe im K.o.-System starten um 13 Uhr. Die Entscheidung wird live im Fernsehen von gleich mehreren TV-Sendern übertragen.

>

March_Aaron_Snowboard_World_Cup_Carezza

Carezza, 14. Dezember 2020 – Die besten Snowboarder der Welt können nach Südtirol kommen! Am Karerpass ist für die zweite Weltcupetappe in diesem Winter alles angerichtet. Am Donnerstag, 17. Dezember wird auf der anspruchsvollen Pra-Di-Tori-Piste ein Parallel-Riesentorlauf ausgetragen. Die überaus spannenden Final-Läufe im K.O.-System werden ab 13 Uhr von mehreren TV-Sendern live übertragen.

>

Crippa_Yeman_BOclassic_Credits_Mosna

Bozen, 10. Dezember 2020 – Lange wurde gemunkelt und spekuliert, seit wenigen Stunden ist es fix und offiziell: Der BOclassic Südtirol findet auch am 31. Dezember 2020 statt. Die Veranstalter vom Läufer Club Bozen Raiffeisen halten dabei jedoch nicht an Bewährtem fest. Der BOclassic Südtirol Nummer 46 wird eine Sonderausgabe sein, bei der ausnahmsweise so gut wie gar nichts beim Alten bleibt.   

>

Snowboard_World_Cup_Carezza

Carezza, 9. Dezember 2020 – Nach den ergiebigen Schneefällen der vergangenen Tage steigt die Vorfreude auf Wintersport ins Unermessliche. So werden auch die beiden Parallel-Riesentorläufe auf der Pra-Di-Tori-Piste am Karerpass bei besten Rahmenbedingungen in einer tief verschneiten Winterlandschaft über die Bühne gehen, wenn der Snowboard-Weltcup am Donnerstag, 17. Dezember im Skigebiet Carezza zum zehnten Mal gastiert.

>

Fischnaller_Roland_01_12_2020_Credits_Fischnaller

Carezza, 1. Dezember 2020 – Der Snowboard-Weltcup steht in den Startlöchern. Nach dem Auftakt in Cortina am Samstag, 12. Dezember übersiedelt der Tross danach auf den Karerpass. Auf der Pra-Di-Tori-Piste in Carezza findet am Donnerstag, 17. Dezember ein Parallel-Riesentorlauf statt, auf den sich vor allem die heimischen Snowboarder schon extrem freuen. Kein Wunder, stehen den „Azzurri“ hier drei Tagessiege und viele Top-Resultate zu Buche.   

>

FIS Snowboard World Cup - Carezza ITA - PGS

Carezza, 24. November 2020 – Seit der Premiere am 21. Dezember 2011 wurden in Carezza insgesamt 20 Weltcuprennen ausgetragen. Mit sechs Siegen und insgesamt 15 Podiumsplatzierungen ist Österreich die mit Abstand erfolgreichste Nation beim Südtiroler Klassiker. Kein Wunder, dass die ÖSV-Athleten auch bei der Jubiläumsausgabe in rund drei Wochen am Donnerstag, 17. Dezember zu den Top-Favoriten gezählt werden.

>

Ratschings_Mountain_Trail_2021

Ratschings, 19. November 2020 – Dass sich der Laufsport weltweit immer größerer Beliebtheit erfreut, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Waren es zu Beginn der 2000er-Jahre noch vorwiegend Stadtmarathons, die die Athletinnen und Athleten in ihren Bann zogen, so hat dem urbanen Ambiente letzthin die freie Natur den Rang abgelaufen. Kein Wunder also, dass Trail-Läufe derzeit sehr hoch im Kurs stehen und rund um den Globus wie die Pilze aus dem Boden schießen. Einen neuen Trail wird es im kommenden Sommer auch in Südtirol geben, wenn am Sonntag, 27. Juni 2021 der Ratschings Mountain Trail stattfindet.

>

Ravanelli_Bettina_Giro_delle_Dolomiti

Bozen, 19. November 2020 – Erstmals in seiner über 40-jährigen Geschichte steht der Dolomiten Radrundfahrt eine Präsidentin vor. Die Boznerin Bettina Ravanelli wurde vor kurzem einstimmig zur Vorstandsvorsitzenden des renommierten Südtiroler Rad-Events gewählt, das vom 25. bis zum 31. Juli 2021 zum 44. Mal stattfinden wird.

>

FIS Snowboard World Cup - Carezza ITA - PGS

Carezza, 17. November 2020 – Die Uhr tickt auch in diesem besonderen Jahr unaufhaltsam herunter: In exakt 30 Tagen geben sich am Donnerstag, 17. Dezember die besten Snowboarder der Welt auf der Pra-Di-Tori-Piste in Carezza ein Stelldichein und ermitteln bei der mittlerweile legendären Südtiroler Weltcupetappe die Tagessiegerin und den Tagessieger. Auf dem Weg dorthin müssen die Spitzenathleten nicht nur die beinharte Qualifikation überstehen, sondern auch die Finalläufe im packenden K.O.-System erfolgreich meistern. 

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_1

Brixen, 11. November 2020 – Nach einem Jahr erzwungener Pause, kehrt der Brixen Dolomiten Marathon am Samstag, 3. Juli 2021 zurück. Den Laufbegeisterten steht beim renommierten Berglauf-Event in der Südtiroler Domstadt nicht nur die klassische Distanz von 42,2 Kilometern mit 2450 Höhenmetern zur Auswahl: LadiniaTrail (29 km/1852 Höhenmeter) und Dolomites Ultra Trail (84 km/4728 hm) runden das stimmige Angebot ab. Seit kurzem sind die Anmeldungen geöffnet. 

>

Screenshot_Webseite_SSV_Bozen_03_11_2020

Bozen, 3. November 2020 – Vor kurzem ist unter www.ssvbozenhandball.it die komplett neu überabeitete Webseite des SSV Loacker Bozen Volksbank online gegangen. Damit setzt der erfolgreichste Handballklub Italiens der vergangenen 25 Jahre auch in Sachen Kommunikation mit seinen Stakeholdern neue Maßstäbe.

>

Schmuckbild_Handball_Pixabay_1

Bozen, 27. Oktober 2020 – Der SSV Bozen wird auch am kommenden Samstag nicht in der Serie A Beretta auflaufen. Das Match gegen Raimond Sassari im Rahmen der zehnten Runde wurde vom italienischen Handballverband FIGH abgesagt, nachdem Teile des Bozner Kaders vor mehr als zwei Wochen positiv auf Covid-19 getestet worden waren.

>

Rungger_Hannes_BZ_City_Trail_18_10_2020

Bozen, 18. Oktober 2020 – Bei perfektem Herbstwetter mit strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um 15 Grad Celsius ist am Sonntag die dritte Ausgabe des Bozen City Trails über die Bühne gegangen. Auf der 27 Kilometer langen Strecke mit 1200 Höhenmetern setzten sich der Sarner Hannes Rungger und Agnes Tschurtschenthaler aus Sexten durch. Den Bozen City Run (16 Kilometer, 400 Höhenmeter) entschieden hingegen Daniel Pattis (Tiers) und die in Sterzing wohnhafte Fabiola Conti für sich. 220 Athletinnen und Athleten nahmen am beliebten Trail-Event in der Südtiroler Landeshauptstadt teil.

>

Senfter_Irene_Bozen_City_Trail_18_10_2020

Bozen, 15. Oktober 2020 – Die Vorfreude auf die dritte Ausgabe des Bozen City Trails und somit eine der wenigen Laufveranstaltungen, die in diesem besonderen Jahr stattfinden, ist groß. In drei Tagen – am Sonntag, 18. Oktober – geht es für die rund 250 erwarteten Athletinnen und Athleten auf einer der drei zu wählenden Strecken, die entweder 27, 16 oder 6 Kilometer lang sind. Die Veranstalter vom Verkehrsamt Bozen, dem SC Neugries und dem Ökoinstitut haben im Vorfeld jedenfalls ganze Arbeit geleistet.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Innichen, 14. Oktober 2020 – Nach langen und intensiven Beratungen hat das Organisationskomitee des Audi FIS Skicross Weltcups Innichen vor kurzem entschieden, dass die traditionsreiche Veranstaltung in diesem Winter nicht stattfindet. Damit wird es zum ersten Mal seit der Saison 2009/10 keine packenden Rennen in der „Formel 1 des Skisports“ am Haunold in der Region 3 Zinnen Dolomiten geben.

>

Stilfser_Joch_Stelvio_AlpFrontTrail_13_10_2020

Stilfser Joch, 13. Oktober 2020 - Nach fast 860 Kilometern mit 47.500 Höhenmetern ist der AlpFrontTrail am Dienstag am 2757 Meter hoch gelegenen Passübergang zu Ende gegangen. Ein internationales Team bestehend aus zehn Trail-Läufern war vor einer Woche in Grado gestartet und die ehemalige Frontlinie zwischen Italien und dem Habsburgerreich im Gedenken an die 100-jährige Annexion Südtirols durch Italien abgelaufen.

>

Namberger_Hannes_Action_AlpFrontTrail_12_10_2020_Credits_Philipp_Reiter

Tonalepass, 12. Oktober 2020 – Der AlpFrontTrail biegt langsam, aber sicher auf die Zielgerade ein. Das internationale Team bewältigte am Montag das vorletzte Teilstück, welches auf einer Länge von 105,5 Kilometern mit 4625 Höhenmetern von Riva del Garda auf den Tonalepass führte. Am Dienstag geht der Grenzlauf entlang der ehemaligen Frontlinie im Ersten Weltkrieg zwischen Italien und dem Habsburgerreich für die zehn Spitzen-Trail-Läufer mit der letzten Etappe auf das Stilfser Joch zu Ende.

>

Dahlmeier_Laura_AlpFrontTrail_stage_6_11_10_2020_Credits_Philipp_Reiter

Riva del Garda, 11. Oktober 2020 – Den bis dato herausforderndsten Tag was die Wetterbedingungen angeht, erlebten die Teilnehmer am Alpfronttrail am heutigen Sonntag im Rahmen der drittletzten Etappe. Vom Rifugio Larici ging es für das internationale Team bei eisigem Wind, Schneefall oder heftigen Regenschauern auf einer Strecke von fast 140 Kilometern und 6700 Höhenmetern bis nach Riva del Garda.

>

Jung_Daniel_Namberger_Hannes_AlpFrontTrail_10_10_2020_Credits_Philipp_Reiter

Larici, 10. Oktober 2020 – Auf den Tag genau 100 Jahre nach der Annexion Südtirols durch Italien wurde der AlpFrontTrail mit der fünften Etappe fortgesetzt. Für das internationale Team bestehend aus zehn Top-Trail-Läufern ging es am Samstag vom Vallespass bis zum Rifugio Larici in Asiago. Das Teilstück war 124,8 Kilometer lang und es galt 7437 Höhenmeter zu bewältigen.

>

Bozen_City_Trail_Archiv_archivio

Bozen, 9. Oktober 2020 – Eine der wenigen Laufveranstaltungen, die in diesem besonderen Jahr stattfinden, rückt immer näher. In etwas mehr als einer Woche – am Sonntag, 18. Oktober – fällt der Startschuss für die dritte Ausgabe des Bozen City Trail. Alle Athletinnen und Athleten haben bei diesem Event, das vom Verkehrsamt Bozen, dem SC Neugries und dem Ökoinstitut organisiert wird, die Möglichkeit, die Talferstadt und seine Promenaden laufend zu erkunden. Und das bei einem herbstlichen Farbenspiel, das Bozen und seine Bergflanken magisch erscheinen lässt und von einer seiner schönsten Seite zeigt.   

>

Schmuckbild_Handball_900

Bozen, 10. Oktober 2020 – Eigentlich hätte am heutigen Samstag das Südtiroler Derby zwischen dem SSV Loacker Bozen Volksbank und dem SC Meran stattfinden sollen. Weil in den Bozner Reihen ein Covid-19-Verdachtsfall vorliegt, wurde das Meisterschaftsmatch der 7. Runde in der Serie A Beretta vorsichtshalber abgesagt.

>

Dahlmeier_Laura_Jakob_Hermann_Drei_Zinnen_Credits_Harald_Wisthaler

Vallespass, 9. Oktober 2020 – Das Ende des vierten Teilstücks von Sexten auf den Vallespass bedeutet auch Halbzeit beim AlpFrontTrail: Seit Dienstag und dem Start in Grado hat ein internationales Team bestehend aus zehn Trail-Läufern bereits rund 425 Kilometer und über 27.300 Höhenmeter entlang der historischen Grenze zwischen Italien und Österreich zurückgelegt – im Gedenken an die vielen Toten, die der Erste Weltkrieg hier forderte, und um den heute herrschenden Frieden in der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino zu feiern. Am Freitag ging es für die Trail-Elite zu großen Teilen ins Herz der Dolomiten UNESCO Welterbe und somit auch ins Herz der einstigen Alpenfront.

>

Venturi_Giulio_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_09_10_2020_Credits_Paolo_Savio

Bozen, 9. Oktober 2020 – Erst am Mittwoch traf der SSV Loacker Bozen Volksbank auf den SSV Brixen und gewann in einem hochspannenden Spiel mit 27:24. Drei Tage später steht am Samstag für die Weiß-Roten der 7. Spieltag der Serie A Beretta an, in dessen Rahmen sie mit den „Black Devils“ aus Meran auf den nächsten Südtiroler Kontrahenten treffen.

>

Hermann_Jakob_AlpFrontTrail_08_10_2020_Credits_Wisthaler Kopie

Sexten, 8. Oktober 2020 – Am dritten Tag des Trail-Laufs entlang der historischen Grenze zwischen Italien und Österreich ging es für die internationalen Topathleten am Donnerstag von Dogna zum Kreuzbergpass in Sexten. Höhepunkt war am Nachmittag die Begegnung des Sextner Dorfchronisten Rudolf Holzer mit Daniel Jung und Laura Dahlmeier, der die Spitzensportler am Helmhaus mit interessanten Anekdoten begeisterte und ihnen unter anderem erklärte, warum Sexten und Innichen trotz Londoner Geheimvertrag eigentlich gar nicht zu Italien gehören dürften. 

>

SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_2020_Credits_Paolo_Savio

Bozen, 7. Oktober 2020 – Ein Südtiroler Derby der feinsten Art erlebten am Mittwochabend die 200 Zuschauer in Brixen, bei dem sich der SSV Loacker Bozen Volksbank mit einer kämpferisch starken Leistung zum verdienten Sieger kürte. Im Match gegen den SSV Brixen im Rahmen des sechsten Spieltags der Serie A Beretta hieß es nach einer Stunde Spielzeit 27:24 für den nach wie vor makellosen Tabellenführer.

>

AlpFrontTrail_day_2_Credits_Philipp_Reiter

Dogna, 7. Oktober 2020 – Der AlpFrontTrail wurde am Mittwoch mit der zweiten Etappe fortgesetzt. Das Teilstück vom Rifugio Solarie in Drenchia nach Dogna entlang der italienisch-slowenischen Grenze stellte das internationale Teilnehmerfeld nicht nur wegen seiner Länge von 115 Kilometern und über 9000 Höhenmetern auf die Probe. Starker Regen in den frühen Morgenstunden erschwerte die Bedingungen im Zuge des Laufs entlang der historischen Front- und Grenzlinie im Gedenken an die 100-jährige Annexion Südtirols durch Italien am 10. Oktober 1920 zusätzlich.

>

AlpFrontDay day1_(c) PhilippReiter-43

Grado, 6. Oktober 2020 – Der AlpFrontTrail hat am Dienstag mit der ersten Etappe von Grado bis zum Rifugio Solarie begonnen. In den kommenden acht Tagen werden die zehn Spitzenathletinnen und -athleten aus Südtirol, Italien, Österreich und Deutschland rund 840 Kilometer und über 58.000 Höhenmeter entlang der ehemaligen Frontlinie während des Ersten Weltkriegs zurücklegen, bevor sie am Stilfser Joch und somit am Ziel dieses Trail-Laufs auf den Spuren des Gebirgskrieges ankommen.

>

Turkovic_Dean_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_Credits_Paolo_Savio

Bozen, 6. Oktober 2020 – Derbyzeit! Am Mittwochabend ist der SSV Loacker Bozen Volksbank beim SSV Brixen zu Gast. Am Brixner Fischzuchtweg wollen die Talferstädter nicht nur ihre beachtliche Siegesserie fortsetzen, sondern zugleich auch einen ihrer Erzrivalen in der Serie A Beretta ärgern.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Grado, 5. Oktober 2020 – 24 Stunden vor dem Start des AlpFrontTrail sind am heutigen Montag die Teilnehmer, sowie das Organisationsteam in Grado eingetroffen. Von der italienischen Hafenstadt werden die internationalen Topathleten ab Dienstag, 6. Oktober die insgesamt rund 840 Kilometer und über 58.000 Höhenmeter entlang der ehemaligen Frontlinie während des Ersten Weltkriegs bis zum Ziel am Stilfser Joch zurücklegen – gegen das Vergessen an den Gebirgskrieg, der so vielen Menschen das Leben kostete und zum Zeichen der Einheit in der heutigen Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino.  

>

Greganic_Marin_SSV_Bozen_03_10_2020_Credits_Paolo_Savio Kopie

Molteno, 3. Oktober 2020 – Der SSV Bozen hat seinen perfekten Saisoneinstand auch auswärts gegen Salumificio Riva Molteno fortgesetzt und verzeichnet fünf Siege nach eben so vielen Spieltagen in der Serie A Beretta. Die Talferstädter grüßen somit weiterhin ohne Punktverlust von der Tabellenspitze.

>

HOCKEY GHIACCIO 2020/21

Klobenstein, 2. Oktober 2020 – 213 Tage nach dem letzten Einsatz in der vorzeitig abgebrochenen Alps Hockey League beginnt für das Team von Santeri Heiskanen am morgigen Samstag die neue Meisterschaft. Zum Auftakt der AlpsHL 2020/21 steht für die Blau-Roten das schwierige Auswärtsspiel bei den Wipptal Broncos Weihenstephan an. Anpfiff in Sterzing ist um 19.30 Uhr. Die Rittner Buam nehmen als Team der ersten Stunde zum fünften Mal an der grenzüberschreitenden Meisterschaft mit Klubs aus Italien, Österreich und Slowenien teil.   

>

Sporcic_Mario_panchina_Bank_SSV_Loacker_Bozen_Volksbank_2020_Credits_Savio

Bozen, 1. Oktober 2020 – Mit vier Siegen aus vier Spielen steht der SSV Loacker Bozen Volksbank makellos an der Tabellenspitze der Serie A Beretta. Am Samstag geht es für die Sporcic-Truppe nach Molteno, wo die Weiß-Roten auch gegen den A2-Aufsteiger punkten wollen. Spielbeginn ist um 20 Uhr, wie immer steht auf www.elevensports.it ein kostenloser Livestream zur Verfügung.

>

Lanthaler_Evelin_Gruber_Alex_WC_Passeiertal_credits_hkMedia

Moos, 30. September 2020 – Vor rund acht Monaten wurden auf der Bergkristallbahn in Moos packende Weltcuprennen der Naturbahnrodler ausgetragen. Das Wintersportevent im Passeiertal verlief damals so erfolgreich, dass der Internationale Rodelverband (FIL) die Veranstalter um OK-Chef Hubert Folie auch in Hinblick auf die kommende Saison mit der Abhaltung einer Weltcupetappe betraut hat.

>