Tunstall_Sarah_DZAR_2019_09_14

Sexten, 14. September 2019 – Mit einem sportlichen Paukenschlag ist am Samstag die 22. Ausgabe des Südtirol Drei Zinnen Alpine Run über die Bühne gegangen, der heuer erstmals als Etappe des WMRA-Circuits zählte. Sieger Petro Mamu (Eritrea/1:22.37) und Siegerin Sarah Tunstall (Großbritannien/1:41.45) stellten auf der 17 Kilometer langen Strecke mit 1333 Höhenmetern von Sexten hinauf zur Dreizinnenhütte eine neue Rekordzeit auf. Bei perfektem Laufwetter mit wolkenlosem Himmel, strahlendem Sonnenschein und sehr angenehmen Temperaturen waren rund 850 Athletinnen und Athleten für den renommierten Berglauf im Dolomiten UNESCO Welterbe gemeldet.

>

Hofer_Gottfried_SDZAR

Sexten, 12. September 2019 – Die 22. Ausgabe des Südtirol Drei Zinnen Alpine Run steht unmittelbar bevor. Am Samstag, 14. September werden Hunderte Athletinnen und Athleten die 17 Kilometer lange Strecke mit 1333 Höhenmetern von Sexten hinauf zur Dreizinnenhütte in Angriff nehmen. Beim beliebten Berglauf-Event im Dolomiten UNESCO Welterbe wird dieses Mal eine ganz besondere Atmosphäre herrschen, denn der Dreizinnenlauf zählt erstmals als Weltcup-Etappe. 

>

Pircher_Petra_Hanspeter_Kathrin_Soltn_Berghalbmarathon_2018

Jenesien, 11. September 2019 – Mit Riesenschritten nähert sich die vorletzte Etappe der beliebten Top7-Laufserie. Am Sonntag, 22. September wird auf dem Soltn zum 19. Mal der traditionsreiche Halbmarathon ausgetragen, zu dem die Veranstalter an die 300 Athletinnen und Athleten erwarten. Eine leicht abgeänderte Strecke soll dabei für noch mehr Attraktivität sorgen.

>

Mamu_Petro_DZAR

Sexten, 10. September 2019 – Die Teilnehmerliste des 22. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run am Samstag, 14. September in Sexten liest sich wie das Who’s who der internationalen Berglaufszene. Kein Wunder, zählt das renommierte Berglauf-Event im Dolomiten UNESCO Welterbe heuer erstmals als Weltcup-Etappe. Die besten Bergläufer der Welt machen nicht nur Jagd auf den Tagessieg, sondern auch auf die aktuellen Streckenrekorde von Petro Mamu (1:22.44/Eritrea) und Michelle Maier (1:42.34/Deutschland). Athletinnen und Athleten aus 23 verschiedenen Nationen unterstreichen die Internationalität des Dreizinnenlaufs.  

>

PAO-027

Innichen, 9. September 2019 – Die Eroica Dolomiti 2019, die am vergangenen Wochenende in der Ferienregion 3 Zinnen Dolomites organisiert wurde, bleibt aus mehreren Gesichtspunkten unvergessen. Heftiger Regen, dicke Nebelschwaden und Temperaturen zwischen 4 und 12 Grad Celsius verlangten den Vintage-Radsportlern alles ab, die sich vom trüben Herbstwetter die gute Laune jedoch nicht verderben ließen. Im Gegenteil: Wer sich bei genau solchen Verhältnissen erschöpft aber überglücklich ins Ziel kämpfte, der durfte sich umso mehr als Held fühlen. Mit 300 Startern konnten die Veranstalter vom Tourismusverein Innichen einen neuen Teilnehmerrekord erzielen. Zudem mischte sich Damiano Cunego unter die Teilnehmer des Retro-Events – der Ex-Radprofi hatte 2004 den Giro d’Italia gewonnen.

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_Credits_Wisthaler

Sexten, 6. September 2019 – In einer Woche misst sich die internationale Berglauf-Elite in Sexten. Am Samstag, 14. September findet in der bekannten Südtiroler Bergsteiger-Ortschaft der Drei Zinnen Alpine Run statt. Das Wettrennen hinauf zur Dreizinnenhütte, das heuer erstmals als Etappe des WMRA Berglauf-Weltcups zählt, ist der Höhepunkt der international ausgerichteten Veranstaltung. Doch das dreitägige Event ist weitaus mehr.

>

Bottarelli_Sara_vincitrice_2016_Siegerin

Sexten, 4. September 2019 – Zehn Tage müssen sich jene Athletinnen und Athleten noch gedulden, die am Samstag, 14. September den Südtirol Drei Zinnen Alpine Run bestreiten werden. Der beliebte Südtiroler Berglauf im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes, der heuer erstmals als WMRA Weltcup-Etappe zählt, wird bereits zum 22. Mal ausgetragen. Seit der Premiere im Jahr 1998 haben die Athletinnen und Athleten aus Italien den Ton angegeben, die mit 14 Erfolgen die Nationenwertung deutlich anführen. 

>

PAO-035

Innichen, 3. September 2019 – Für alle Vintage-Radsportler, die die 3. Eroica Dolomiti bestreiten, hat das lange Warten ein Ende: An diesem Wochenende werden sie auf ihren mindestens 30 Jahre alten Rennrädern, gekleidet in historischen Trikots längst vergessener Marken und Teams, die weißen Schotterstraßen entlangstrampeln. Ohne Zeitdruck haben sie die Möglichkeit Innichen und Umgebung zu genießen und die magische Atmosphäre im Dolomiten UNESCO Welterbe aufzusaugen. Mit Damiano Cunego ist ein ehemaliger Sieger des Giro d’Italia mit von der Partie.     

>

BOrunning

Bozen, 29. August 2019 – In rund zwei Monaten geht die zweite Ausgabe des Bozen City Trail über die Bühne. Die Veranstalter wollen am Sonntag, 20. Oktober aber nicht nur ambitionierte Trail-Läufer aus nah und fern in die Talferstadt locken. Im Rahmen des Bozen City Enjoy haben alle Interessierten die Möglichkeit, die Südtiroler Hauptstadt an einem milden Herbsttag auf einer Strecke von 6 Kilometern „genießend“ kennenzulernen – Verkostung saisonaler und lokaler Produkte inklusive.  

>

Achmueller_Hermann_Ploner_Markus_Jaiteh_Ousman_24_08_2019

Sand in Taufers, 24. August 2019 – Aller guten Dinge sind drei: Dieses Sprichwort galt am heutigen Samstagabend im Besonderen für Markus Ploner, der bei seiner dritten Teilnahme zum ersten Mal den 17,6 Kilometer langen „Erdäpfellauf“ mit nur 60 Höhenmetern von Bruneck nach Sand in Taufers gewinnen konnte. Bei den Frauen setzte sich Maria Chiara Cascavilla aus San Giovanni Rotondo (Provinz Foggia) durch, die den Raiffeisen ¾ Halbmarathon zum ersten Mal bestritt. Insgesamt waren bei der 21. Ausgabe des Pusterer Traditions-Events rund 800 Läuferinnen und Läufer am Start.

>

Drei_Zinnen

Dolomitenregion Drei Zinnen, 21. August 2019 – Am 21. August 1869 schrieben Paul Grohmann, Peter Salcher und Franz Innerkofler Alpingeschichte. Es war der Tag, an dem das Dreigespann den Gipfel der Großen Zinne einnahm – ein Berg, der bis dahin als „unbezwingbar“ galt. Auf den Tag genau 150 Jahre später wurde an den Drei Zinnen der „große Tag“ und somit diese bergsteigerische Pionierleistung gefeiert, die Region zur weltbekannten Bergsteigerdestination gemacht und im weitesten Sinne zur touristischen Entwicklung von ganz Südtirol beigetragen hat.

>

Start_partenza_

Bozen, 13. August 2019 – Die beliebte Top7-Laufserie steuert auf einen ihrer absoluten Höhepunkte zu. Am Samstag, 24. August wird sie mit der fünften Etappe, dem Raiffeisen ¾ Halbmarathon, fortgesetzt. Es ist bereits die 21. Ausgabe des Pusterer „Erdäpfellaufs“, der die Athletinnen und Athleten auf der 17,6 Kilometer langen und mit insgesamt nur 60 Höhenmetern sehr flachen Strecke von Bruneck nach Sand in Taufers führen wird.

>

PAO-045

Innichen, 8. August 2019 – Radsportler lieben es im Wettstreit gegeneinander anzutreten. Sie geben auf ihren Rennrädern oder Mountainbikes alles, um so schnell wie möglich von A nach B zu gelangen. Doch darum geht es bei der Eroica Dolomiti am Samstag, 7. September in Innichen absolut nicht. Wenn die Radlerinnen und Radler auf ihren mindestens 30 Jahre alten Rennrädern, gekleidet in historischen Trikots längst vergessener Marken und Teams, die weißen Schotterstraßen im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes ohne Zeitnahme entlangfahren, dann steht vielmehr das Erfassen eines Lebensgefühls im Mittelpunkt.

>

Sexten Dolomiten Knigge - Foto Tourismusverein Sexten (3)

Sexten, 8. August 2019 – Welche Bergtour kann ich mir zutrauen? Wie erfolgt die Planung? Welche Ausrüstungsgegenstände muss ich unbedingt mitführen? Wie verhalte ich mich auf Almen, auf denen Kühe, Schafe und/oder Pferde weiden? Welche Regeln gelten für meinen Hund? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Bergliebhaber und Menschen, die es werden möchten, im Dolomiten Knigge.

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run

Bozen, 7. August 2019 – Der beliebte Berglauf im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbe wird seit nunmehr 21 Jahren ausgetragen. Dennoch wird bei der 22. Ausgabe am Samstag, 14. September vieles ganz anders sein und trotzdem bleibt für die Hobbyläufer alles gleich. Zum allerersten Mal zählt der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run als Weltcup-Etappe und lockt deshalb die Stars der internationalen Berglauf-Szene nach Sexten, das heuer außerdem wegen der Feierlichkeiten zum 150. Jubiläum der Erstbesteigung der Dreischusterspitze und der Großen Zinne ganz besonders im Rampenlicht steht.

>

Bazzoni_Gianmarco_2019

Bozen, 6. August 2019 – Vier von sieben Veranstaltungen der beliebten Top7-Laufserie sind bereits Geschichte. Mit Gianmarco Bazzoni und Natalie Andersag liegen in der Gesamtwertung aktuell zwei Südtiroler Athleten in Führung. Der nächste Wettkampf im Rahmen der Top7-Laufserie findet in rund drei Wochen statt, wenn am Samstag, 24. August um 17 Uhr in Bruneck der Klassiker Raiffeisen ¾ Halbmarathon, bekannt auch als „Erdäpfellauf“, zum 21. Mal gestartet wird.

>

Hofer_Henry_Stofner_Martin_Larch_Armin_Stettiner_Cup_04_08_2019

Moos in Passeier, 4. August 2019 – Mit zwei Favoritensiegen ist am Sonntagvormittag die 21. Ausgabe des Stettiner Cups zu Ende gegangen. Der Sarner Martin Stofner blieb beim beliebten Berglauf von Pfelders hinauf auf die Stettiner Hütte knapp über der 1-Stunden-Marke, während bei den Frauen Petra Pircher aus Laas zum dritten Mal in Serie triumphierte. Insgesamt nahmen 250 Bergläuferinnen und -läufer die 9,8 Kilometer lange Strecke mit 1255 Höhenmetern in Angriff.   

>

Hofer_Henry_Stettiner_Cup_2018

Moos in Passeier, 1. August 2019 – Er zählt vom Gelände her zu den anspruchsvollsten Bergläufen Südtirols und punktet bei den zahlreichen Teilnehmern aus Südtirol und den umliegenden Regionen mit einem sagenhaften Panorama: der Stettiner Cup. Die bereits 21. Ausgabe dieses Südtiroler Klassikers findet an diesem Sonntag, 4. August statt. Der Startschuss erfolgt wie gewohnt um 10 Uhr beim Parkplatz in Pfelders.

>

Fister_Thaler_winner_Suedtirol_Ultra_Skyrace_2019

Bozen, 27. Juli 2019 – Seit Juli 2013 wird der Extremberglauf entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen ausgetragen. Doch dass nach 121 Kilometern und 7554 Höhenmetern zwei Athleten das Zielband gleichzeitig durchtrennen, das hatte es in den vergangenen sechs Jahren noch nie gegeben. Bis zum heutigen Samstag, als sich der Ultner Josef Thaler und Gerald „Sancho“ Fister aus Finkenstein in Österreich den Triumph bei einem der anspruchsvollsten Trail-Läufe der Welt teilten.

>

Siegermannschaft Mannschaftszeitfahren

Bozen, 27. Juli 2019 – Der Giro delle Dolomiti 2019 ist seit Samstagmittag Geschichte. Die 43. Ausgabe des einwöchigen Etappenrennens im Herzen der Dolomiten wurde bei herrlichen äußeren Bedingungen mit einem Mannschaftszeitfahren inmitten der Apfelwiesen des Südtiroler Unterlands abgeschlossen. Auf dem knapp 16 Kilometer langen Teilstück zwischen Kurtinig, Salurn und Margreid war die Mannschaft „Q36.5“ nicht zu schlagen.

>

Rizzi_Eduard_2_GirodD_26_07_2019

Bozen, 26. Juli 2019 – Am Freitag wurde die diesjährige 43. Dolomiten Radrundfahrt mit dem fünften Teilstück fortgesetzt. Auf der letzten Einzeletappe stand ein Bergzeitfahren von Kastelruth auf die Seiser Alm auf dem Programm. Der Sarner Eduard Rizzi bewältigte die 11 Kilometer und 748 Höhenmeter am schnellsten und gewann auch die Gesamtwertung. Bei den Frauen holte sich die Boznerin Lorna Ciacci den Tagessieg, während Monika Dietl aus Freising ihren Vorjahreserfolg mit dem Gewinn des Gesamtklassements wiederholte. 

>

Giacomelli_Manuel_Giro_delle_Dolomiti_25_07_2019

Bozen, 25. Juli 2019 – Für die Teilnehmer am 43. Giro delle Dolomiti ging es am Donnerstag im Rahmen der vierten Etappe von Bruneck durch das Gadertal auf den Valparola Pass. Auf dem zeitgestoppten Abschnitt (9,3 km/556 Höhenmeter) stellte der Trentiner Manuel Giacomelli in 20.53 Minuten Bestzeit auf. Giro-Leader Eduard Rizzi beschränkte sich auf dem vorletzten Einzel-Teilstück hingegen darauf seinen ärgsten Widersacher, den Kolumbianer Sebastian Mejia, in Schach zu halten. Bei den Damen trug die Boznerin Lorna Ciacci den Tagessieg davon (25.52), Monika Dietl aus Deutschland übernahm die Gesamtführung.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Bozen, 25. Juli 2019 – Mehr als 850 Extremsportler aus 27 verschiedenen Nationen sind an diesem Wochenende für eine der vier Distanzen des Südtirol Ultra Skyrace 2019 gemeldet. Damit gibt es für OK-Chef Josef Günther Mair bereits vor dem Startschuss zur längsten Distanz (121 km/7554 hm) am Freitag, 26. Juli um 20 Uhr am Waltherplatz in Bozen eine erste Erfolgsmeldung zu verbuchen. Die restlichen drei Rennen auf der „Hufeisentour“ in den Sarntaler Alpen beginnen am frühen Samstagmorgen.

>

2O4A2937

Innichen, 24. Juli 2019 – Innichen ist ein Urlaubsparadies und bei Gästen aus dem In- und Ausland sehr beliebt. Zum einen liegt das an der würzigen Bergluft, dem malerischen Ortskern, am überragenden Freizeitangebot und natürlich der exquisiten Küche mit Tiroler und italienischen Spezialitäten. Auf der anderen Seite sind es die topausgestatteten Hotels, die sich mit Professionalität und Leidenschaft um die Erholungssuchenden kümmern. Eines dieser Innichner Traditionshäuser ist das Sporthotel Tyrol, das kürzlich seinen 50. Geburtstag mit einem rauschenden Fest zelebrierte.

>

Mejia_Sebastian_Rizzi_Eduard_Giro_delle_Dolomiti_23_07_2019

Bozen, 23. Juli 2019 – Die 43. Dolomiten-Radrundfahrt wurde am Dienstag mit dem dritten – und mit 176,3 Kilometern bei fast 3000 Höhenmetern längsten – Teilstück fortgesetzt. Dabei gab es eine absolute Premiere in der 43-jährigen Geschichte des Südtiroler Klassikers. Für die Hunderten Radlerinnen und Radler ging es auf dem zeitgestoppten Abschnitt (9,6 km/570 Höhenmeter) erstmals auf den Fedaia Pass. Am Fuße des Marmolata-Gletschers holten sich Lokalmatador Eduard Rizzi (Sarntal) und Monika Dietl (Bayern) den Tagessieg. Die Anfahrt war über das Grödnertal und das Sellajoch erfolgt, die Rückfahrt ging über das Fassa- und das Fleimstal, sowie im weiteren Verlauf über Auer zurück nach Bozen.

>

Harald Wisthaler - wisthaler.com

Bozen, 23. Juli 2019 – Nicht nur das Südtirol Ultra Skyrace (121 km/7554 Höhenmeter) ist in diesem Jahr besonders stark besetzt. Beim Südtirol Sky Marathon ist an diesem  Wochenende unter anderen Andreas Reiterer am Start. Der 26-Jährige aus Hafling hat 2016 auf der 42,2-Kilometer-Distanz mit 2863 Höhenmetern triumphiert und dabei den noch heute gültigen Streckenrekord von 4:01.41 Stunden aufgestellt.   

>

Portrait_Mejia_Sebastian_winner_2nd_stage_22_07_2019

Bozen, 22. Juli 2019 – Die diesjährige, 43. Dolomiten-Radrundfahrt wurde am Montag mit der zweiten Etappe fortgesetzt. Das insgesamt 133,5 Kilometer lange Teilstück mit 1920 Höhenmetern führte dieses Mal von Bozen durch das Eisacktal nach Villnöß, wo der zeitgestoppte Abschnitt auf das Würzjoch begann, und danach über Lüsen, Brixen und Klausen zurück in die Messe Bozen. Dabei triumphierten der junge Kolumbianer Sebastian Mejia und die Deutsche Vorjahressiegerin Monika Dietl. Insgesamt waren 515 Radlerinnen aus 26 verschiedenen Nationen am Start.  

>

Rizzi_Eduard_Giro_delle_Dolomiti_21_07_2019

Bozen, 21. Juli 2019 – Die Dolomiten-Radrundfahrt 2019 hat am Sonntag mit der ersten Etappe begonnen. Für die rund 600 Teilnehmer aus 26 verschiedenen Nationen ging es auf einer Streckenlänge von 51,6 Kilometern von Bozen über Rentsch auf den Ritten und von dort weiter nach Wangen und die Sarntaler Straße zurück zur Messe Bozen. Auf dem zeitgestoppten Abschnitt (11,7 km/800 Höhenmeter) erzielten Lokalmatador Eduard Rizzi aus dem Sarntal und die Schweizerin Esther Frei die schnellsten Zeiten.    

>

Giro_delle_Dolomiti_2_Credits_Fotostudio3

Bozen, 18. Juli 2019 – Seit Wochen fiebern die Hunderten Radsportlerinnen und Radsportler der Dolomiten-Radrundfahrt entgegen. Am Sonntag, 21. Juli hat das lange Warten ein Ende: Dann beginnt der Giro delle Dolomiti 2019 mit der ersten Etappe auf den Ritten. Im Laufe der Giro-Woche legen die Teilnehmer aus 25 verschiedenen Nationen über 650 Kilometer zurück und bewältigen bei ihrer Fahrt quer durch Südtirol, das Trentino und den Veneto mehr als 10.000 Höhenmeter.

>

PAO-009

Innichen, 17. Juli 2019 – Wenn bestens gelaunte Radlerinnen und Radler auf ihren mindestens 30 Jahre alte Fahrrädern, gekleidet in historischen Trikots längst vergessener Marken und Teams, die weißen Schotterstraßen im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes entlangfahren – dann ist in Innichen und Umgebung wieder Eroica-Zeit. Das Vintage-Radsport-Event, das sich in kürzester Zeit weltweit als Marke etabliert hat, kehrt Anfang September zum dritten Mal nach Innichen zurück.

>

Kienzl_Peter

Bozen, 16. Juli 2019 – Das Südtirol Ultra Skyrace 2019, das von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Juli ausgetragen wird, verspricht ein Extremsport-Event der Superlative zu werden. Denn so hochkarätig war der 121 Kilometer lange Extremberglauf mit 7554 Höhenmetern entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen seit seinem Debüt im Jahr 2013 wohl noch nie besetzt. Mit dem Haflinger Peter Kienzl und dem Deutschen Matthias Dippacher kann OK-Chef Josef Günther Mair zehn Tage vor dem Startschuss zwei weitere Topathleten präsentieren. Bei den Frauen haben sich mit der Schweizerin Denise Zimmermann und der in Deutschland lebenden Ungarin Ildiko Wermescher kürzlich ebenfalls zwei Spitzensportlerinnen angemeldet.    

>

Giro_delle_Dolomiti_Credits_Fotostudio_3

Bozen, 16. Juli 2019 – An diesem Sonntag, 21. Juli beginnt die 43. Ausgabe des renommierten Südtiroler Radklassikers, der seit mehr als vier Jahrzehnten jedes Jahr Hunderte Hobbyradler aus aller Herren Länder anlockt. Im Rahmen dieser unvergleichlichen Rad-Woche genießen die Teilnehmer eine Woche lang Südtirol mit seiner gesunden und würzigen Bergluft, den atemberaubenden Landschaften, der hervorragenden Küche und natürlich der viel zitierten Gastfreundschaft. Damit die Radsportlerinnen und Radsportler sicher auf den Südtiroler Straßen unterwegs sind, werden die kurzen, zeitgestoppten Abschnitte für wenige Stunden für den Verkehr gesperrt.

>

Reiterer_Zorzi_Brixen_Dolomiten_Marathon_06_07_2019

Brixen, 6. Juli 2019 – Zu seinem zehnten Geburtstag präsentierte sich der Brixen Dolomiten Marathon von seiner allerschönsten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein, fast wolkenlosem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen liefen am Samstag auf der Plose die Favoriten Andreas Reiterer aus Hafling und die Klausnerin Doris Weissteiner als erste durch das Ziel. Sehr erfolgreich verliefen auch die Premieren des Dolomites Ultra Trail (81 km/4728 m D+) und des LadiniaTrail (28 km/1852 m D+). Insgesamt waren über 1000 Athletinnen und Athleten aus 34 verschiedenen Nationen am Start.

>

Scheck_Grenzgängerinnen_assegno_05_07_2019

Brixen, 5. Juli 2019 – Das große Brixner Lauf-Wochenende hat am Freitagabend traditionsgemäß mit dem Women’s Run begonnen. Es war ein sehr farbenfroher Auftakt: Die 795 Läuferinnen präsentierten sich am Domplatz allesamt in pinken T-Shirts, die die Veranstalterinnen zur Verfügung gestellt hatten. Die Athletinnen sorgten gleichzeitig für einen neuen Teilnehmerinnen-Rekord, der den Grenzgängerinnen von der Sozialgenossenschaft „VergissMeinNicht“ aus Bruneck einen Spendenscheck in Höhe von 3975 Euro einbrachte.   

>

TV_Sexten_Klettern_NorbertEiseleHein (1)

Sexten, 4. Juli 2019 – Sexten feiert in diesem Sommer die Erstbesteigung der Dreischusterspitze und der Großen Zinne vor 150 Jahren durch die drei Bergsteiger-Pioniere Paul Grohmann, Franz Innerkofler und Peter Salcher. Die Spiegelinstallationen an der Sextner Sonnenuhr, das begehbare Gipfelbuch und der Zeitstein sind drei Initiativen, die zu Ehren des legendären Trios bereits umgesetzt und allen Interessierten zugänglich gemacht wurden. Mitte Juli folgen mit der Bergwoche, dem PEAKnick und der Vertical Arena drei weitere absolute Highlights im Zeichen der alpinistischen Meisterleistungen des  Sommers 1869.

>

Start_Brixen_Dolomiten_Marathon

Brixen, 3. Juli 2019 – In Brixen ist alles angerichtet für ein Lauf-Wochenende der Extraklasse. Im Mittelpunkt steht dabei der 10. Brixen Dolomiten Marathon, der am Samstag, 6. Juli mit Startschuss um 7.30 Uhr beginnt. Der Dolomites Ultra Trail (81 km/4728 m D+) und der LadiniaTrail (28 km/1852 m D+) feiern hingegen ihre Premiere. Eröffnet wird das zweitägige Laufspektakel in der ehemaligen Bischofsresidenz bereits am Freitag, 5. Juli mit dem Children’s und Women’s Run, sowie einem Rennen für Handbiker.  

>

Womens_Run_Brixen_

Brixen, 1. Juli 2019 – Die Südtiroler Domstadt wird an diesem Freitag, 5. und Samstag, 6. Juli zum internationalen Lauf-Mekka. Kein Wunder: Zwischen Women’s und Children’s Run, einem Wettkampf für Handbiker, dem Brixen Dolomiten Marathon, dem Dolomites Ultra Trail und dem LadiniaTrail werden insgesamt mehr als 2000 Athletinnen und Athleten aus über 30 verschiedenen Nationen in Brixen erwartet.

>

Suedtirol_Ultra_Skyrace_Credits_Harald_Wisthaler

Bozen, 27. Juni 2019 – Einen Monat müssen sich die bis dato 600 gemeldeten Extremsportlerinnen und -sportler aus 25 verschiedenen Nationen noch gedulden, bevor sie an der siebten Ausgabe des Südtirol Ultra Skyrace teilnehmen dürfen. In den kommenden Wochen dürften aber noch zahlreiche Athleten hinzukommen, die den renommierten Extremberglauf entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Juli in Angriff nehmen.      

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Sexten, 27. Juni 2019 – Sie sind stille Zeugen alpinistischer Meisterleistungen: Die Gipfelbücher der Großen Zinne, der Kleinen Zinne und des Zwölferkofels. Sexten hat diese wertvollen historischen Dokumente im Jubiläumsjahr ins Tal geholt und mit einer einzigartigen Kunstinstallation wieder zum Leben erweckt. Das entstandene Kunstwerk befindet sich an der Schwelle zur Bergsteigermeile, welche hinführt zum ebenfalls neu errichteten Zeitstein und zur Sextner Sonnenuhr. Am Mittwochabend wurde „das begehbare Gipfelbuch“ im Rahmen einer feierlichen Zeremonie unter anderem im Beisein einer Delegation der Schwesternstadt Zermatt eröffnet.  

>

Partenza_Start_Bolzano_Bozen_City_Trail

Bozen, 25. Juni 2019 – Nach der mehr als geglückten Premiere im Vorjahr kehrt die beliebte Laufveranstaltung auch im Herbst dieses Jahres in die Talferstadt zurück. Die Veranstalter Verkehrsamt Bozen, SC Neugries und Ökoinstitut Südtirol halten dabei an Bewährtem fest und stellen allen interessierten Athletinnen und Athleten am Sonntag, 20. Oktober neuerlich drei verschiedene Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad zur Auswahl. Somit dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

>

weg-marchkinkele_innichen_suedtirol

Innichen, 20. Juni 2019 – Die Welt dreht sich gefühlt immer schneller. Der Alltag wird zusehends hektischer. Einst klare Grenzen zwischen Arbeitswelt und persönlichem Umfeld, zwischen Arbeits- und Freizeit vermischen sich immer mehr. Viele Menschen spüren deshalb eine tiefe Sehnsucht, das Leben und vor allem sich selbst wieder mehr zu spüren. Sie wünschen sich Entschleunigung und Besinnung auf das Wesentliche. Eine Pilgerwanderung kann bei dieser Suche nach Orientierung und dem Bedürfnis nach Begegnung mit der Natur, mit Gleichgesinnten und nicht zuletzt mit Gott behilflich sein – etwa auf dem Bergpilgerweg Hoch und Heilig, der durch Osttirol, Südtirol und Kärnten führt.

>

Spuren_Tracce_TV_Sexten_Sesto_2019

Sexten, 18. Juni 2019 – Dankbarkeit. Erleichterung. Ruhe. Freude. Stolz. Jeder Bergsteiger kostet das Erreichen des Gipfels auf seine ganz persönliche Weise aus – und fängt diesen Moment mit intimen, tiefsinnigen Gedanken, lustigen Sprüchen, spannenden Anekdoten oder künstlerisch mehr oder weniger wertvollen Zeichnungen im Gipfelbuch ein. Sexten holt die einzigartigen Notizbücher im Jubiläumsjahr von den Berggipfeln herunter und macht sie allen Interessierten im Tal zugänglich.    

>

Giro_delle_Dolomiti_2019

Bozen, 12. Juni 2019 – Seit mehr als vier Jahrzehnten zieht der Giro delle Dolomiti Radsportler aus aller Welt in seinen Bann. Doch die renommierte Radrundfahrt, die traditionsgemäß in der letzten Juli-Woche über die Bühne geht, ist mehr. Sie ist ein Schaufenster für Südtirol – mit einem sehr hohen Wirtschaftsfaktor.

>

Watschinger_Waltraud_Bergzeit_ora_in_montagna_09_06_2019_Credits_Armin_Huber

Sexten, 10. Juni 2019 – Wer in den kommenden Wochen bis Ende Juli zur vollen Stunde die Sextner Sonnenuhr anschaut, der wohnt einem ganz besonderen Schauspiel bei. Die Berggipfel des Neuners, Zehners, Elfers, Zwölfers oder Einsers leuchten je nach Uhrzeit. Die sogenannte Bergzeit wurde am Pfingstsonntag mit einem Frühschoppen am Haus Sexten eröffnet. Gleichzeitig kam es auch zur Uraufführung des Sextner Bergsteigermarschs. Das Event zählt zu den Feierlichkeiten anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums der Erstbesteigung der Dreischusterspitze und der Großen Zinne durch die Bergsteiger-Pioniere Paul Grohmann, Franz Innerkofler und Peter Salcher.

>

Jocher_Zorzi_Ellemunt_Bertol_Vorstellung_presentazione_Brixen_Dolomiten_Marathon_06_06_2019

Brixen, 6. Juni 2019 – Egal ob Marathon-Distanz, der fast doppelt so lange Dolomites Ultra Trail, der Frauenlauf oder der Children‘s Run: Am Freitag, 5. und Samstag, 6. Juli kommen Laufsportlerinnen und -sportler jedes Geschlechts, jeder Altersklasse und unabhängig von den individuellen Fähigkeiten in der Südtiroler Domstadt voll auf ihre Kosten. Einen Monat vor dem großen Showdown wurde die 10. Ausgabe des Brixen Dolomiten Marathon am Donnerstag der Öffentlichkeit vorgestellt. 

>

Suedtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run

Bozen, 5. Juni 2019 – Auch oder gerade als Weltcup-Etappe spielt beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run ein Faktor eine wesentliche Rolle. Den Veranstaltern vom ALV Sextner Dolomiten um OK-Chef Gottfried Hofer liegt der Umweltschutz ganz besonders am Herzen. Kein Wunder, sind die erwarteten 1000 Bergläuferinnen und -läufer am Samstag, 14. September nicht nur im Dolomiten UNESCO Welterbe, sondern auch in einem hochsensiblen Gebiet wie dem Naturpark Drei Zinnen unterwegs.

>

20190604_101406

Sexten, 4. Juni 2019 – Die Erstbesteigung der Dreischusterspitze und der Großen Zinne durch die Bergsteiger-Pioniere Paul Grohmann, Franz Innerkofler und Peter Salcher liegt 150 Jahre zurück. In diesem Jahr und ganz besonders im Sommer wird das runde Jubiläum in Sexten ausgiebig gefeiert. Ein erster Höhepunkt ist die Eröffnung der Bergzeit an diesem Sonntag, 9. Juni.

>

Lemezovic_Gamper_Ü60_EM_Rokycany_29_05_2019

Rokycany, 29. Mai 2019 - Bei den Europameisterschaften der Sportkeglerinnen und -kegler der Altersklasse Ü60 hat es am Mittwoch die erste Medaille für eine ISKV-Keglerin gegeben. Helene Gamper (Tirol Mutspitz) belegte im Tandem Mixed an der Seite des Slowenen Izet Lemezovic die Silbermedaille. Die Paare waren im Vorfeld des Wettbewerbs per Los zusammengesetzt worden.

>

©AlexFilz-6745

Bozen, 28. Mai 2019 - Vor kurzem wurde das Projekt "mitnondur" vorgestellt, in dessen Rahmen sich 11 Gastbetriebe symbolisch zum „größten Restaurant der Alpen“ zusammenschließen. Die Gastronomen möchten bei potenziellen Gästen mit einer weiteren Besonderheit punkten: Bei der Zubereitung der unterschiedlichsten Leckereien legen die Küchenchefs größten Wert auf die Verwendung von Produkten und Erzeugnissen aus dem Sarntal, bzw. aus Südtirol. hkMedia hat in Zusammenarbeit mit dem Videomaker Eugen Cela dieses Kurzvideo zur Vorstellung konzipiert und umgesetzt...

>

Bosatelli_Oliviero_2019

Bozen, 28. Mai 2019 – Zwei Monate vor dem Startschuss zum Südtirol Ultra Skyrace am Freitag, 26. Juli können die Veranstalter um OK-Chef Josef Günther Mair die Teilnahme eines weiteren Topathleten bekanntgeben. Oliviero Bosatelli, im Jahr 2016 Sieger des legendären Tor des Géants, nimmt den 121 Kilometer langen Extremberglauf mit 7554 Höhenmetern entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen in Angriff. Damit ist ein packender Zweikampf zwischen dem „Azzurro“ und dem bereits gemeldeten Österreicher Gerald „Sancho“ Fister vorprogrammiert.

>

Koeche_Chef_Partner_mitnondur_©AlexFilz

Sarnthein, 23. Mai 2019 – Die flächenmäßig größte Gemeinde Südtirols ist um eine kulinarische Attraktion reicher: 11 Gastbetriebe schließen sich „mitnondur“ – das heißt in der Sarner Mundart „gemeinsam“ – symbolisch zum „größten Restaurant der Alpen“ zusammen. Die Gastronomen möchten bei potenziellen Gästen mit einer weiteren Besonderheit punkten: Bei der Zubereitung der unterschiedlichsten Leckereien legen die Küchenchefs größten Wert auf die Verwendung von Produkten und Erzeugnissen aus dem Sarntal, bzw. aus Südtirol. Damit stärken sie in besonderem Maße die lokalen Wirtschaftskreisläufe. Am Donnerstag wurde das einzigartige Kulinarium im Parkhotel Laurin in Bozen der Öffentlichkeit vorgestellt.

>

Pfeifer_Ilse_podio_con_gruppo_Podium_mit_Gruppe_Giro_della_Siclia_2019

Bozen, 16. Mai 2019 – Vor kurzem ist die zweite Ausgabe der Sizilien-Rundfahrt über die Bühne gegangen. Am Start waren auch Radsportler aus Südtirol, die in Süditalien mit starken Leistungen aufhorchen ließen. So gewann etwa Ilse Pfeifer aus Eggen die Gesamtwertung bei den Frauen.

>

Thaler_Florian_Gasser_Lisa_WM_Kegeln_Rokycany_2019

Rokycany, 15. Mai 2019 – In den vergangenen Tagen waren die Jungkegler des ISKV im tschechischen Rokycany bei den U18 Weltmeisterschaften im Einsatz. Am Dienstag gab es für den Südtiroler Nachwuchs sogar eine Medaille: Lisa Gasser (Burggräfler) und Florian Thaler (Tirol Mutspitz) belegten im Tandem Mixed den dritten Platz.

>

Rabanser_Perkmann_Leitner_Mair_Dynafit_SUSR_15_05_2019

Bozen, 15. Mai 2019 – Geschwindigkeit, Leichtigkeit, Ausdauer, Technologie – das sind vier Markenwerte von Dynafit. Vier Markenwerte, die sich genauso gut auf das Südtirol Ultra Skyrace und die Hunderten Teilnehmer übertragen lassen, die die 121 Kilometer mit 7554 Höhenmeter vom 26. bis 28. Juli bewältigen möchten. Vor kurzem wurde die Zusammenarbeit zwischen dem erfolgreichen Südtiroler Bergsport-Ausrüster und den Veranstaltern des Extremberglaufs entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen besiegelt. Eine Partnerschaft, die eine Renaissance feiert.

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_3

Brixen, 9. Mai 2019 – Was sich seit Wochen abzeichnete ist seit wenigen Tagen offiziell: Bei der 10. Ausgabe des Brixen Dolomiten Marathon am Samstag, 6. Juli werden so viele Läuferinnen und Läufer am Start sein, wie noch nie. 713 Athletinnen und Athleten aus 29 verschiedenen Nationen haben sich entweder für die klassische Marathon-Distanz mit 2450 Höhenmetern, den Dolomites Ultra Trail (81 km/4728 Höhenmeter) oder den LadiniaTrail (28 km/1852 Höhenmeter) im Dolomiten UNESCO Welterbe eingeschrieben.

>

Sanin_Bazzoni_Jaiteh_Jbari_Half_Marathon_Meran_Algund_05_05_2019

Bozen, 5. Mai 2019 – Ousman Jaiteh aus Gambia und die Österreicherin Andrea Weber haben am Sonntag den Half Marathon Meran-Algund gewonnen, der gleichzeitig als dritte Etappe der Top7-Laufserie gewertet wurde. Bei der 26. Ausgabe des Südtiroler Frühjahrsklassikers waren 1000 Läuferinnen und Läufer gemeldet – trotz widriger Wetterbedingungen mit Wind und Temperaturen nur um 3° Celsius.

>

Half_Marathon_Merano-Lagundo

Bozen, 25. April 2019 – Der Südtiroler Lauf-Kalender hat jedes Jahr im Frühling einen Höhepunkt nach dem anderen parat. Ein absolutes Highlight darin ist der Half Marathon Meran–Algund, der am Sonntag, 5. Mai bereits zum 26. Mal ausgetragen wird. Die rührigen Veranstalter um OK-Chef Martin Sanin rechnen auch in diesem Jahr mit über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – obwohl der traditionelle Termin vom letzten Sonntag im April um eine Woche nach hinten verschoben werden musste.

>

Lanziner_Wyatt_Hofer_Perkmann_Rainer_World_Cup_Südtirol_Drei_Zinnen_Alpine_Run_16_04_2019

Bozen, 16. April 2019 – Die Veranstalter eines der schönsten Bergläufe der Welt warteten am Dienstag mit einer großartigen Neuigkeit auf: Der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run 2019, der am Samstag, 14. September über die Bühne gehen wird, zählt in diesem Jahr als Weltcup-Etappe.

>

Perkmann_Hannes_Stettiner_Cup

Moos in Passeier, 11. April 2019 – Er ist längst ein Klassiker unter einer Vielzahl von Bergläufen von Südtirol: Die Rede ist vom Stettiner Cup, der am Sonntag, 4. August bereits zum 21. Mal im Passeiertal stattfinden wird. OK-Chef Markus Raich und das Team der Bergrettung Moos befinden sich 115 Tage vor dem Startschuss inmitten der umfangreichen Planungsarbeiten. 

>

Giro_delle_Dolomiti_goes_Giro_della_Sicilia_2019

Bozen, 10. April 2019 – Wenn in etwas mehr als zwei Wochen die zweite Ausgabe der Sizilien-Rundfahrt beginnt, dann ist auch eine Mannschaft von Vertretern des Giro delle Dolomiti mit von der Partie. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, haben die Veranstalter der Dolomiten Radrundfahrt die Süditaliener in der Planungsphase für die Erstausgabe mit wertvollen Tipps unterstützt und Teile des eigenen, in den vergangenen vier Jahrzehnten hart erarbeiteten Knowhows weitergegeben.

>

Hölzerne9_Klausen_Meister_A2_Ost_kl

Bozen, 8. April 2019 – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19 ist in der vergangenen Woche mit dem 22. und somit letzten Spieltag zu Ende gegangen. Seitdem steht auch fest, welche beiden Teams aus der A2-Klasse in die höchste Liga aufsteigen. Mit Lana und Hölzerne 9 kehren zwei Mannschaften in die A1-Klasse zurück, die bereits in Vergangenheit im Oberhaus ihr Bestes gaben.

>

Fugger_Sterzing_Damen_2018_19_900

Bozen, 1. April 2019 – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. In der vergangenen Woche wurde der 21. und somit vorletzte Spieltag ausgetragen. In der höchsten Spielklasse der Frauen fielen im Titelkampf die Würfel: Fugger Sterzing kürte sich zum vierten Mal in Folge und zum fünften Mal in den vergangenen sechs Spielzeiten zum Champion.  

>

Jaiteh_Ousman_Under_Armour_Kalterer_See_Halbmarathon_Mezza_Maratona_Lago_Caldaro_31_03_2019

Bozen, 31. März 2019 – Ousman Jaiteh aus Gambia und die Boznerin Sarah Giomi haben am Sonntagvormittag die 14. Ausgabe des Under Armour Kalterer See Halbmarathon für sich entschieden. Beim Panoramalauf, der über 10 Kilometer und somit nur eine Runde um den wärmsten Badesee der Alpen führte, setzten sich die Sarner Hannes Rungger und Kathrin Hanspeter durch. Insgesamt nahmen rund 1500 Athletinnen und Athleten die zweite Etappe der Top7-Laufserie 2019 bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen in Angriff und sorgten am Kalterer See für einen neuen Teilnehmerrekord.

>

Fister_Gerald_Sancho_PAGT_2018_Credits_TVB Pitztal-Philipp Reiter

Bozen, 27. März 2019 – In exakt vier Monaten beginnt am Freitag, 26. Juli das Südtirol Ultra Skyrace (121 km/7554 Höhenmeter). Bei der siebten Ausgabe des Extremberglaufs entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen wird der österreichische Topathlet Gerald „Sancho“ Fister am Start sein. Der 41-jährige Kärntner triumphierte in den vergangenen Jahren unter anderem mehrfach beim Großglockner Ultra-Trail, dem Hochkönigmann oder dem Pitz Alpine Glacier Trail. Nun peilt Fister auch in den Südtiroler Bergen ein Spitzenergebnis an.

>

KK_Neumarkt_2018_19_kl

Bozen, 25. März 2019 – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit der neunten Rückrunde fortgesetzt. Im Kampf um die Meisterkrone fiel in der höchsten Liga der Männer die Entscheidung: Die KK Neumarkt steht zwei Runden vor Schluss zum elften Mal in Folge als Champion fest.

>

Bergfilm_Festival_Sexten_Grande_Cinema_nelle_Dolomiti_Sesto

Sexten, 22. März 2019 – Sexten feiert 2019 das 150. Jubiläum der Erstbesteigung der Dreischusterspitze und der Großen Zinne durch das Dreigespann Paul Grohmann, Franz Innerkofler und Peter Salcher mit zahlreichen Initiativen. Eine davon ist das Bergfilm Festival Sexten, in dessen Rahmen bis zum Jahresende packende Blockbuster, Bergfilm-Klassiker, bewegende Kurzfilme und spannende Dokumentationen bei freiem Eintritt präsentiert werden – auch in den kommenden Wochen.

>

Brixen_Dolomiten_Marathon_partenza_Start

Brixen, 21. März 2019 – Die Jubiläumsausgabe des Brixen Dolomiten Marathon schickt sich an eine Veranstaltung der Rekorde zu werden. Dreieinhalb Monate vor dem Startschuss am Samstag, 6. Juli haben sich bereits über 500 Athletinnen und Athleten für das renommierte Lauf-Event in der Domstadt angemeldet. Mit dem Dolomites Ultra Trail (81 km/4728 Höhenmeter) und dem LadiniaTrail (21 km/1760 Höhenmeter) bietet das Organisationskomitee zwei neue Distanzen an, die durch die einzigartige Südtiroler Gebirgslandschaft im Dolomiten UNESCO Welterbe führen.

>

Naturns_I_c_kl

Bozen, 18. März 2019 – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit der achten Rückrunde fortgesetzt. Dabei sind in der höchsten Liga der Männer im Kampf um den Klassenerhalt endgültig die Würfel gefallen.

>

Weisskopf_Martin_Drei_Zinnen_Ski_Raid_2019

Sexten, 16. März 2019 – Der Osttiroler Martin Weisskopf und Corinna Ghirardi aus Ponte di Legno in der Provinz Brescia haben am Samstagvormittag den Skitouren-Klassiker im Dolomiten UNESCO Welterbe für sich entschieden. Weisskopf verwies bei seinem Triumph die beiden „Azzurri“ Valentino Bacca und Enrico Loss auf die Plätze. Bei den Frauen komplettierten Martina De Silvestro und Dimitra Theocharis das Podium. Insgesamt bestritten mehr als 140 Athletinnen und Athleten bei Kaiserwetter und leichtem Wind auf den Berggipfeln die 23. Ausgabe des Drei Zinnen Ski Raid, bei der die Teilnehmer 17,8 Kilometer und insgesamt 1625 Höhenmeter im Aufstieg zurücklegen müssen. 

>

Under_Armour_Kalterer_See_Halbmarathon_C

Bozen, 14. März 2019 – Seit Wochen fiebern mehr als tausend Athletinnen und Athleten dem Sonntag, 31. März entgegen. Es ist der Tag, an dem die allermeisten von ihnen beim Under Armour Kalterer See Halbmarathon zum ersten Mal in der Laufsaison 2019 ihre Form bei einem Wettkampf testen. Und sie tun es bei einem echten Südtiroler Klassiker, der gleichzeitig die zweite Etappe der Top7-Serie ist. Die beliebte Rennserie hat am 31.  Dezember mit dem Bozner Silvesterlauf BOclassic begonnen.

>

De_Simone_Roberto_Drei_Zinnen_Ski_Raid_24_03_2018

Sexten, 13. März 2019 – Beim renommierten Skitouren-Wettkampf in Sexten im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes werden am Samstag, 16. März zahlreiche Topathleten am Start sein. So haben sich in den vergangenen Tagen nicht nur große Teile der US-amerikanischen Nationalmannschaft im Skibergsteigen um Jenn Shelter und Nico Kovacevic für das 23. Drei Zinnen Ski Raid angemeldet. Auch der Österreicher Manuel Seibald will auf der 17,8 Kilometer langen Strecke mit 1625 Höhenmetern im Aufstieg um den Tagessieg mitkämpfen.

>

Kovacic_Igor_KK_Neumarkt_BR_Naturns_08_03_2019_kl

Bozen, 11. März 2019 – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit der siebten Rückrunde fortgesetzt. Im Rahmen des 18. Spieltags verbesserte Serienmeister Neumarkt beim Auswärtsspiel in Naturns sowohl den Einzel-, als auch den Mannschaftsbahnrekord.  

>

Womens_Run_2018_1

Brixen, 7. März 2019 – Am Internationalen Frauentag öffnen die Anmeldungen für den Women’s Run 2019, der in diesem Jahr am Freitag, 5. Juli in Brixen stattfinden wird. Neu ist bei der bereits achten Ausgabe des größten Südtiroler Frauenlaufs die Startzeit: Die Teilnehmerinnen werden in knapp vier Monaten um 19.30 Uhr vom Domplatz aus zu den zwei Runden à 2,1 Kilometer und insgesamt 4,195 Kilometern aufbrechen. Die Veranstalter um OK-Präsidentin Mirjam Cestari haben sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt, gilt es beim Women’s Run 2019 doch den Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr von 741 Frauen zu knacken.

>

Kofler_Oswald_KC_Passeier_2018_19_kl

Bozen, 4. März 2019 – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit der sechsten Rückrunde fortgesetzt. Im Rahmen des 17. Spieltags sorgte in der A1-Klasse der Männer Passeier für Schlagzeilen: Obwohl die Kegler aus St. Martin 12 Hölzer weniger als St. Georgen trafen (3466:3478), gewannen die „Psairer“ das Auswärtsspiel mit 5:3.    

>

Jenesien_Kegeln_2018_19_kl

Bozen, 25. Februar 2019 – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit der fünften Rückrunde fortgesetzt. Es war jener Spieltag, an dem es in der höchsten Liga der Männer bis dato wohl die meisten Überraschungen der Meisterschaft 2018/19 gegeben hat.   

>

Drei_Zinnen_Tre_Cime

Sexten, 20. Februar 2019 – Der 21. August 1869 hat den (Berg)Tourismus in Sexten nachhaltig geprägt. Es ist der Tag, an dem das Dreigespann Paul Grohmann, Franz Innerkofler und Peter Salcher die Große Zinne zum ersten Mal bestiegen haben. Heuer jährt sich diese bergsteigerische Pionierleistung zum 150. Mal, die in der Folge maßgeblich zur touristischen Entwicklung zum einzigartigen und weltbekannten Bergsteigerort beigetragen hat. Kein Wunder also, dass Sexten das Jubiläum bis zum Jahresende ausgiebig und mit zahlreichen Initiativen feiert und somit zu einer spannenden Entdeckungsreise durch seine Alpingeschichte einlädt.

>

Giro_delle_Dolomiti

Bozen, 20. Februar 2019 – Südtirol mit allen Sinnen erleben – in all seinen Facetten, in all seiner Schönheit. Bei keiner anderen Südtiroler Sportveranstaltung als der Dolomiten-Radrundfahrt bekommen die Teilnehmer einen besseren Gesamteindruck über die nördlichste Region Italiens. Das ist auch bei der 43. Ausgabe nicht anders, die von Sonntag, 21. Juli bis Samstag, 27. Juli 2019 über die Bühne gehen wird.

>

Villnöß_Damen_b_

Bozen, 18. Februar 2019 – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit dem vierten Rückrundenspieltag fortgesetzt. Dabei kam es bei den Frauen zum Spitzenspiel zwischen Villnöß und Spitzenreiter Fugger Sterzing, das die Gastgeberinnen für sich entschieden und damit zwischenzeitlich die Tabellenführung übernahmen.   

>

Huskies_winner_European_Pond_Hockey_Championship_Ritten-Renon_2019

Bozen/Klobenstein, 16. Februar 2019 – Der neue und alte Europameister im Pond Hockey heißt „Huskies“. Der Titelverteidiger mit Spielern aus Deutschland und Südtirol setzte sich am Samstagabend in einem packenden Finale 8:7 gegen den HC Stommtisch durch. Das kleine Finale um den dritten Platz entschied das Südtiroler Team Prohockey 33 für sich, das die Baufirma Ploner mit 5:1 in die Schranken wies. Insgesamt nahmen an den Titelkämpfen am Ritten 48 Mannschaften aus acht verschiedenen Nationen teil.   

>

Cazzaniga_Davide_EC_Reinswald_San_Martino_15_02_2019

Reinswald, 15. Februar 2019 – Die Europacupwoche der Alpinen Skirennläufer im Sarntal wurde am Freitag traditionsgemäß mit dem Super-G abgeschlossen. Dabei setzte sich ein Rennläufer der italienischen Nationalmannschaft durch: Davide Cazzaniga aus Correzzana in der Provinz Monza feierte seinen ersten Europacupsieg. Und das mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von einer Hundertstelsekunde.

>

Neumayer_Christopher_EC_Reinswald_14_02_2019

Reinswald, 14. Februar 2019 – Christopher Neumayer und Christoph Krenn haben am Donnerstag für einen zweifachen ÖSV-Triumph im Rahmen der zweiten Europacup-Abfahrt im Sarntal gesorgt. Mit Davide Cazzaniga komplettierte ein Rennläufer der italienischen Nationalmannschaft als dritter das Podium. Am Freitag wird die Südtiroler Speedwoche mit einem Super-G abgeschlossen.   

>

Pond_Hockey_Ritten

Bozen/Klobenstein, 14. Februar 2019 – Am Freitag, 15. und Samstag, 16. Februar wird in Klobenstein der neue Europameister im Pond Hockey ermittelt. An der Arena Ritten ist alles angerichtet für das zweitägige Sportfest mit 48 Mannschaften aus acht verschiedenen Nationen. Für Begeisterung sorgt auch das Rahmenprogramm mit einem Konzert der Brixner Band LEADS, sowie der legendären Eule-Fete im beheizten Festzelt.  

>

Battilani_Henri_EC_Reinswald_San_Martino_13_02_2019

Reinswald, 13. Februar 2019 – Beim Europacup der Alpinen Skirennläufer im Sarntal gab es am Mittwoch bei Kaiserwetter die ersten Entscheidungen. Der US-Amerikaner Thomas Biesemeyer gewann die Abfahrt auf der „Schöneben“-Piste, während sich Christof Brandner aus Deutschland in der Alpinen Kombination durchsetzte. Am Donnerstag wird die Sarner Speedwoche mit einer weiteren Abfahrt (Start 11 Uhr) fortgesetzt.

>

Prast_Fill_Schieder_Cazzaniga_Vaghi_EC_Reinswald_Sarentino_12_02_2019

Reinswald, 12. Februar 2019 – Beim Europacup der Alpinen Skirennläufer in Reinswald konnte am Dienstag nur ein Teil der Alpinen Kombination durchgeführt werden. Aufgrund starker Windböen wurde das Programm gedreht und am Vormittag der Slalom ausgetragen. Die für den Nachmittag angesetzte Abfahrt musste hingegen aufgrund des Windes abgesagt werden. Nun werden die Ergebnisse des Slaloms mit jenen der für Mittwoch geplanten Abfahrt addiert und als Alpine Kombination gewertet.

>

EC_Rennen_Reinswald_2018

Reinswald, 11. Februar 2019 – Die Europacupwoche im Sarntal hat am Montag mit dem Abfahrtstraining begonnen. Auf der Schöneben-Piste in Reinswald gab das österreichische Team eine Macht-Demonstration ab, das fünf ihrer Fahrer unter den schnellsten sieben klassierte. 

>

Posch_Alex_St_Georgen_08_02_2019_kl

Bozen, 11. Februar 2019 – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit dem dritten Rückrundenspieltag fortgesetzt. Für das Glanzlicht der Runde sorgte dabei Alex Posch (St. Georgen), der in Naturns zu Hochform auflief.  

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Sexten, 11. Februar 2019 – Der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run ist kein gewöhnlicher Berglauf. So lockt etwa die sagenhafte Kulisse im Dolomiten UNESCO Welterbe Jahr für Jahr 1000 Athletinnen und Athleten in den malerischen Bergsteigerort Sexten, von wo sie zum 17,5 Kilometer langen Abenteuer mit 1350 Höhenmetern aufbrechen. Gleichzeitig punkten die Veranstalter vom ALV Sextner Dolomiten mit einem Gesamtpaket für die ganze Familie, zu dem am Wochenende vom Samstag, 14. und Sonntag, 15. September auch der Mini Alpine Run zählt.

>

Sprung_salto_European_Cup_Sarntal_Val_Sarentino_08_02_2019

Reinswald, 8. Februar 2019 – Die Skiwelt blickt in dieser und der nächsten Woche mit Spannung nach Åre zur WM der Alpinen Rennläufer. Wichtige Wettkämpfe werden aber auch abseits der Titelkämpfe in Schweden organisiert, wie zum Beispiel die Europacup-Speedwoche in Reinswald. Die zweithöchste Wettkampfserie im Alpinen Skisport schlägt nächste Woche bereits zum 14. Mal ihre Zelte im Sarntal auf.

>

European_Pond_Hockey_Championship_Ritten_Renon_2018

Bozen/Klobenstein, 7. Februar 2019 – Klobenstein ist das Südtiroler Eissport-Mekka schlechthin. Nach der Eisschnelllauf-EM und den Europameisterschaften der Eisstockschützen im Weitschießen findet an der Arena Ritten in einer Woche – am Freitag, 15. und Samstag, 16. Februar – die inoffizielle Europameisterschaft im Pond Hockey statt. Mit 48 eingeschriebenen Teams aus acht Nationen verbuchten die Veranstalter bereits einen neuen Teilnehmerrekord.

>

OK_Team_WM_Latzfons_comitato_organizzatore_Mondiali_Lazfons_2019

Latzfons, 5. Februar 2019 – Am Sonntag sind die 22. FIL Weltmeisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons/Feldthurns zu Ende gegangen. Titelkämpfe, die aufgrund der perfekten Organisation von Seiten des ASV Latzfons, des ASV Feldthurns und des ASV Verdings neue Maßstäbe gesetzt haben. Die Bilanz von OK-Chef Sepp Oberrauch fällt jedenfalls sehr positiv aus.

>

www.wisthaler.com - Harald Wisthaler

Bozen, 5. Februar 2019 – Vom 121 Kilometer langen und technisch anspruchsvollen Ultra-Trail bis zum 27 Kilometer „kurzen Sprint“, der problemlos auch erwandert werden kann – bei der 7. Ausgabe des Südtirol Ultra Skyrace von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Juli 2019 ist für jeden Geschmack und jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei. Zudem punkten die Veranstalter des Extremberglaufs entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen seit der Erstausgabe im Jahr 2013 mit einem stimmigen Leistungspaket, das von reich ausgestatteten Starter Kits über die sensationelle Verpflegung bis hin zu den Massageständen entlang der Strecke und im Ziel reicht.

>

Montan 01_kl

Bozen, 4. Februar 2019 – Am 2. Rückrundenspieltag der Südtiroler Sportkegelmeisterschaft mussten zahlreiche Partien verschoben werden. Der Verband hatte den Mannschaften am Freitagvormittag – aufgrund der ergiebigen Schneefälle – freigestellt, ob sie die Matches auf eine der kommenden Wochen verlegen, oder trotz der Wettersituation austragen. Zahlreiche Teams nahmen diese Möglichkeit dankend in Anspruch.

>

Kuzovlev_Nikolai_UIAA_Ice_Climbing_World_Cup_Rabenstein_03_02_2019c

Rabenstein, 3. Februar 2019 – Der Eiskletter-Weltcup 2019 in Rabenstein wird als Schaulaufen der russischen Topathleten in die Annalen eingehen. Denn nach den Triumphen im Schnelligkeitsklettern (Speed) am Samstag holten sich am Sonntag in der Königsdisziplin – dem Schwierigkeitsklettern (Lead) – ebenfalls zwei Eiskletterer aus dem flächenmäßig größten Land der Erde den Tagessieg. Bei den Männern behielt Nikolai Kuzovlev die Oberhand, bei den Frauen war es Maria Tolokonina – die beiden Seriensieger in der Saison 2018/19.

>

Gruber u. Lantaler Ziel Sonntag WM Latzfons C.Gruber-1

Latzfons, 3. Februar 2019 – Die 22. Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons/Feldthurns ging am Sonntag mit den letzten drei Medaillenentscheidungen zu Ende. Dabei gab es in allen drei Rennen an den überragenden Südtiroler Rodel-Assen kein Vorbeikommen: Sowohl im Einsitzer der Männer und Frauen, als auch im abschließenden Teambewerb strahlten Athleten aus Südtirol vom höchsten Treppchen des Podests.  

>

Nemov_Anton_Speed_Winner_02_02_2019

Rabenstein, 2. Februar 2019 – Am Samstagabend wurden beim Eiskletter-Weltcup in Rabenstein die ersten Sieger ermittelt. Im Schnelligkeitsklettern (Speed) feierten die Russen Anton Nemov und Ekaterina Feoktistova den Tagessieg. Damit wurde die russische Dominanz in dieser Disziplin auch am Fuße des tief verschneiten Timmelsjochs fortgesetzt. Ausgetragen wurde auf der anspruchsvollsten künstlichen Eiskletter-Anlage der Welt auch die Qualifikation im Schwierigkeitsklettern (Lead). Hier fällt die Entscheidung am Sonntag. 

>

Doppelsitzer Flower Zeremonie WM Latzfons C.Gruber-1

Latzfons, 2. Februar 2019 – Die neuen Doppel-Weltmeister im Rennrodeln auf Naturbahn heißen Patrick Pigneter und Florian Clara. Das Südtiroler Duo verwies bei der WM in Latzfons/Feldthurns die Russen Pavel Porshnev/Ivan Lazarev sowie die jungen Villnößer Patrick und Matthias Lambacher auf die weiteren Podestplätze und schnappte sich damit zum vierten Mal den Weltmeistertitel. Zu Ende ist das Wettkampfprogramm in Latzfons nach dem heutigen Samstag aber noch lange nicht: Am morgigen Sonntag stehen auf der Lahnwiesen-Bahn drei weitere Medaillenentscheidungen auf dem Programm.  

>

Pinggera_Greta_Lanthaler_Evelin_WM_Latzfons_01_02_2019

Latzfons, 1. Februar 2019 – Nach dem Training der Doppelsitzer am Donnerstag, gingen bei der WM im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons/Feldthurns am Freitag die Trainingsläufe der Einsitzer über die Bühne. Im dichten Schneetreiben stellten dabei die Südtiroler Patrick Pigneter und Evelin Lanthaler die schnellste Zeit auf. Richtig ernst wird es in Latzfons am morgigen Samstag: Dann stehen auf der Lahnwiesen-Bahn die ersten Medaillenentscheidungen dieser WM an.

>

Lambacher_Patrick_Lambacher_Matthias_Clara_Florian_Pigneter_Patrick_WM_Latzfons_31_01_2019

Latzfons, 31. Jänner 2019 – Seit Donnerstag hat das Warten ein Ende: Mit den ersten beiden Trainingsläufen der Doppelsitzer hat die WM im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons/Feldthurns begonnen. Offiziell eröffnet werden die Titelkämpfe im Eisacktal am Freitag, 1. Februar ab 20 Uhr im Rahmen der WM Opening Party am Castaneum in Feldthurns. Am Samstag, 2. und Sonntag, 3. Februar stehen auf der anspruchsvollen Lahnwiesen-Bahn insgesamt vier spannende Medaillen-Entscheidungen an. 

>

UIAA Ice Climbing World Cup, Rabenstein (Italy), 26.01.2018

Rabenstein, 30. Jänner 2019 – Einmal im Jahr herrscht in Rabenstein der Ausnahmezustand. Das ist dann der Fall, wenn die besten Eiskletterer der Welt im Rahmen des Weltcups ins hintere Passeiertal kommen und dort um den Tagessieg und wichtige Punkte für die Gesamtwertung kämpfen. An diesem Samstag, 2. und Sonntag, 3. Februar ist es zum bereits siebten Mal soweit. Die Veranstalter sind für das zweitägige Spektakel jedenfalls bestens gerüstet.   

>

Bacca_Valentino_Drei_Zinnen_Ski_Raid_24_03_2018

Sexten, 29. Jänner 2019 – Einer der bekanntesten und wahrscheinlich schönsten Skitouren-Wettkämpfe Südtirols ist das Drei Zinnen Ski Raid. Heuer geht es beim „Klassiker“ im Herzen des Dolomiten UNESCO Welterbes am Samstag, 16. März um den Tagessieg. Die Strecke verlangt den Skibergsteigern aus dem ganzen Alpenraum auch bei der mittlerweile 23. Ausgabe alles ab. Kein Wunder, wird der renommierte Wettkampf auf einem Teil jenes Kurses ausgetragen, auf dem auch beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run gelaufen wird.

>